Welpenfütterung und Beschäftigung

Geburt, Aufzucht, Einzug, Sozialisation

Welpenfütterung und Beschäftigung

Beitragvon Terrine » Mi 9. Aug 2017, 20:38

Hallo zusammen,
unser Heinrich (9,5 Wochen) bekommt zur Zeit 4 Mahlzeiten, ab welchem Alter habt ihr auf 3 am Tag umgestellt?

Uns ist aufgefallen, dass er seine Nase sehr intensiv einsetzt, kann man in dem Alter schon bestimmte Neigungen erkennen?, wir überlegen nämlich jetzt schon, welche Sportart wir ihm anbieten können um ihn auszulasten wenn er das geeignete Alter hat und da wäre Mantrailing vielleicht eine gute Wahl.
Danke schon mal für Tipps und Antworten.
Gruß
Terrine
Benutzeravatar
Terrine
Benutzer
 
Beiträge: 27
Registriert: Sa 29. Jul 2017, 10:02

Re: Welpenfütterung und Beschäftigung

Beitragvon Empisandrea » Do 10. Aug 2017, 19:10

Trailern ist super. Ob richtig ernsthaft oder nur zur Auslastung, der Hund hat dabei echt Spaß. Wir Trailern jeden Sonntag ca. 2 Stunden im Wald, ab und an auch im Gewerbegebiet. Danach sind die Hunde platt und zufrieden. Es gibt aber auch Leute die mit Leidenschaft Fährten. Finden Hunde auch toll. Meins ist es nicht, zuviel Vorarbeit. Ein Airedale ist ein Arbeitshund, den kannst Du mit fast jeder Beschäftigung glücklich machen. Es muß aber auch zu Dir passen damit ihr beide Spaß an der Sache habt.
LG Andrea
Freundschaft heißt, was Dich und mich in Freud und Leid verbindet,
und immer enger wird dies Band, je mehr die Zeit entschwindet.
Benutzeravatar
Empisandrea
Benutzer
 
Beiträge: 979
Registriert: Do 5. Jul 2012, 15:00
Wohnort: Norderstedt

Re: Welpenfütterung und Beschäftigung

Beitragvon Terrine » Do 10. Aug 2017, 20:16

Hallo Andrea,
vielen Dank für Deine Antwort.
In welchem Alter war euer Hund als ihr damit angefangen habt?
Ich habe heute mal einen Trainer gefragt, der meinte dass man bereits ab der 16 Woche langsam damit anfangen kann.
LG Terrine
Benutzeravatar
Terrine
Benutzer
 
Beiträge: 27
Registriert: Sa 29. Jul 2017, 10:02

Re: Welpenfütterung und Beschäftigung

Beitragvon chromosome » Do 10. Aug 2017, 21:50

Mit meiner Charly bin ich mit ca 7 Monaten ins Trailen eingestiegen, ein Riesenspass! ich bin der festen Überzeugung dass man deutlich eher damit anfangen kann die spielerischen Verknüpfungen zwischen Geruch, hinwuseln und Bestätigung zu legen. Man sollte sich aber über eines im Klaren sein: je intensiver mantrailing betrieben wird, umso schwerer wird es später die klassische Fährtenarbeit für die IPO's zu machen. Für mich gut verzichtbar, für andere aber wichtig ... ich hab mich entschieden und wir lieben es! Viel Spass!

PS: ich bin mit 10 Wochen auf 3 Mahlzeiten gegangen

lg manu
Benutzeravatar
chromosome
Benutzer
 
Beiträge: 40
Registriert: So 31. Jan 2016, 15:25

Re: Welpenfütterung und Beschäftigung

Beitragvon Terrine » Fr 11. Aug 2017, 07:57

Vielen lieben Dank manu für Deine Antwort,
wir freuen uns auch schon, die kleine Kneifzange sinnvoll zu beschäftigen. Was bitte sind denn IPO´s?
Lg Terrine
Benutzeravatar
Terrine
Benutzer
 
Beiträge: 27
Registriert: Sa 29. Jul 2017, 10:02

Re: Welpenfütterung und Beschäftigung

Beitragvon Lena » Fr 11. Aug 2017, 12:38

Die IPO ist die internationale Prüfungsordnung, sie beinhaltet Unterordnung, Fährtenarbeit und Schutzdienst.
Falls du also später mit deinem Hund auf dem Übungsplatz arbeiten möchtest, zwecks Begleithundausbildung.

LG Lena
Benutzeravatar
Lena
Benutzer
 
Beiträge: 1091
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 13:43
Wohnort: NRW

Re: Welpenfütterung und Beschäftigung

Beitragvon Terrine » Fr 11. Aug 2017, 12:41

Okay,
vielen lieben Dank für die Aufklärung.
Lg Terrine
Benutzeravatar
Terrine
Benutzer
 
Beiträge: 27
Registriert: Sa 29. Jul 2017, 10:02

Re: Welpenfütterung und Beschäftigung

Beitragvon Lena » Fr 11. Aug 2017, 20:16

Ach so, ich würde dir unbedingt raten, den Hund schon an die zukünftige Körperpflege, sprich Trimmen, zu gewöhnen.
Bürste ihn so oft es geht, stell ihn dazu auf einen Tisch, schau ihm in die Ohren und nimm die Pfoten in die Hand.

Ansonsten kann es passieren, daß du so einen Bürst- und Trimmverweigerer kriegst, wie Käthe einer ist. :dog_laugh
So langsam klappt es aber immer besser mit ihr. Am Anfang ist sie schon geflüchtet, wenn sie die Bürste nur gesehen hat.
Heute war sie beim Trimmen ausgesprochen lieb, hat auch lange genug gedauert. :dog_biggrin

LG Lena
Benutzeravatar
Lena
Benutzer
 
Beiträge: 1091
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 13:43
Wohnort: NRW

Re: Welpenfütterung und Beschäftigung

Beitragvon Terrine » Fr 11. Aug 2017, 20:48

Danke Lena,
das Üben wir schon seit er bei uns ist,klappt noch nicht so toll wie ich es gerne hätte, aber da muss ich dran bleiben,
ich wollte mir jetzt auch kurzfristig einen Trimmtisch zulegen, gibt es da Empfehlungen bezüglich Größe und Ausstattung? Meinen Lakie kann ich bequem auf dem Gartentisch bearbeiten, für den brauchte ich keinen.
Danke schon mal vorab
LG
Terrine
Benutzeravatar
Terrine
Benutzer
 
Beiträge: 27
Registriert: Sa 29. Jul 2017, 10:02

Re: Welpenfütterung und Beschäftigung

Beitragvon Empisandrea » Fr 11. Aug 2017, 22:09

Hallo Terrine,
Solange Du darauf achtest den kleinen Kerl nicht zu überanstrengen, kannst Du schon früh mit Trailen anfangen. Benton war schon 2 Jahre alt als wir begonnen haben. Wenn Du früh anfängst kannst Du das Laufen am Geschirr ordentlich üben. Benton ist so aufgeregt bei der Sache, der zieht wie ein Ochse. Ich muss aufpassen dass er mich nicht von den Füßen holt.
Wenn Du einen guten Trainer an der Seite hast, wirst Du viel Spaß haben.
LG Andrea
Freundschaft heißt, was Dich und mich in Freud und Leid verbindet,
und immer enger wird dies Band, je mehr die Zeit entschwindet.
Benutzeravatar
Empisandrea
Benutzer
 
Beiträge: 979
Registriert: Do 5. Jul 2012, 15:00
Wohnort: Norderstedt

Nächste

Zurück zu Airedale - Welpen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast