Exacta

hilfreiche Tips und Tricks

Exacta

Beitragvon Gmot_Kina » Mo 13. Nov 2017, 07:10

Vielleicht passt es hier...
Ich benutze die Exacta für Ohren und Pfoten. Seid längerem schneidet sie nicht mehr. Die arbeitet aber so schnell wie früher nicht der Fall war. Die habe ich schon reklamiert gehabt- die finden nix, die arbeitet doch. Jetzt werde ich sie wieder zur Reklamation schicken.
Aber wollte nachfragen ob jemand auch so ein Problem hatte. Könnte sein dass der Scherkopf getauscht werden muß?
Keine von meinen Schermachinen hat so ein Problem je gehabt.
Benutzeravatar
Gmot_Kina
Benutzer
 
Beiträge: 92
Registriert: Di 21. Okt 2014, 19:20

Re: Exacta

Beitragvon Anja1402 » Mo 13. Nov 2017, 08:05

kann es sein, dass einfach nur müssen die scherköpfe nachgeschliffen werde müssen? :dog_blink Regelmäßig ölen tust du , nehm ich mal an?
Nach manchen Gesprächen mit Menschen hat man den Wunsch, einen Hund zu streicheln, einem Affen zuzulächeln und vor einem Elefanten den Hut zu ziehen!
Maxim Gorki
Anja1402
Benutzer
 
Beiträge: 1572
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 12:07

Re: Exacta

Beitragvon Gmot_Kina » Mo 13. Nov 2017, 08:54

Natürlich werden sie geölt und auch nach jeder Arbeit sauber gemacht und geölt. Mit dem Scherkopf kam mir erst heute früh in den Kopf. Wie lange bleiben eure Scherköpfe scharf? Da mein Hund eigentlich nur getrimmt wird, benutze ich die Schermaschinen selten. Nur die kleine eben recht oft.
Benutzeravatar
Gmot_Kina
Benutzer
 
Beiträge: 92
Registriert: Di 21. Okt 2014, 19:20

Re: Exacta

Beitragvon Uschi » Mo 13. Nov 2017, 12:21

Ich habe an meinen Scherköpfen (Aesculap Favorita) eine Schraube zum festdrehen. Wenn der Scherkopf mehr rupft als schneidet, ziehe ich die Schraube etwas an und es geht wieder gut.

Nachschleifen ließ ich meine Scherköpfe in 14 Jahren bisher 2x.


LG
Uschi
Niemand ist mehr Sklave, als der sich für frei hält, ohne es zu sein.

Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Uschi
Administrator
 
Beiträge: 6931
Registriert: So 27. Dez 2009, 23:07
Wohnort: BW

Re: Exacta

Beitragvon mobbelzotze » Di 14. Nov 2017, 17:40

Hallo Kina,

da gibt es sicherlich mehrere Gründe, warum das Teil nicht richtig schneidet. Gerade bei den kleineren schmalen Geräten fehlt auch manchmal die Kraft dahinter.
Oder: Wie ich gerade lese, benutzt Du sie auch für die Pfoten. Da reichen schon einige Sandkörner oder Erde aus und man kann den Scherkopf meist wegtun bzw. schleifen lassen. Also die Pfötchen vorher gründlich waschen.
Es gibt eine Art "Waschöl" (Blade Wash) wo man Scherköpfe nach oder vor der Benutzung "waschen" kann. Gibt es z.B. bei E....O.
Das hat gleich mehrere Funktionen. Es reinigt und ölt zugleich.
Da schüttet man etwas davon in ein geeignetes Gefäß und taucht den Scherkopf schräg bei laufender Maschine hinein und läßt es mindestens 1 min. laufen. Aber nur den Scherkopf eintunken und nicht die Maschine mit. Dadurch werden Haare und Schmutz herausgespült.

Das würde ich probieren. Vorher würde ich allerdings den Scherkopf auseinanderbauen und gründlich reinigen und ölen.
Manchmal genügt auch schon ein eingeklemmtes Haar damit die Maschine nicht mehr schneidet sondern nur noch zupft.

vG
Anett
Benutzeravatar
mobbelzotze
Benutzer
 
Beiträge: 114
Registriert: Mi 12. Mai 2010, 20:56

Re: Exacta

Beitragvon Gmot_Kina » Mi 15. Nov 2017, 08:12

Danke für eure Antworten. Da die Scherköpfe bei der exacta nicht geschärft werden können, habe ich einen neuen bestellt. Ich bin gespannt ob es dann gut funktioniert.

Wenn es wieder funktioniert würde es bedeuten dass der Scherkopf nicht mal ein Jahr hält. :?
Benutzeravatar
Gmot_Kina
Benutzer
 
Beiträge: 92
Registriert: Di 21. Okt 2014, 19:20


Zurück zu Pflege

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron