An die Trimprofis...einmal drüberschauen bitte

hilfreiche Tips und Tricks

An die Trimprofis...einmal drüberschauen bitte

Beitragvon Bine » Do 22. Sep 2011, 10:37

Liebe Trimmer...
schaut mal bitte, bei Topi auf der Stirn werden die Haare zwar schön hart, aber auch wellig... normal ?
Und dann die Ohrenränder: hier ist es extrem schwer, die alten Haare zu trimmen. Tips?
Ansonsten auch für jede andere Kritik dankbar...
Bine
Dateianhänge
trimmentopi 028.JPG
Bine
 

Re: An die Trimprofis...einmal drüberschauen bitte

Beitragvon vanja » Do 22. Sep 2011, 13:36

Ohren werden bei mir nicht getrimmt. Die schere ich ab und die Ohrenränder werden mit der Schere kurz geschnitten. Das haben die professionellen Trimmer auch so gehalten.
Una hat auch eine "krause" Stirn. Da ich allerdings den Hund am ganzen Körper abschere übersehe ich solche Stellen, da sie mich nicht stören (vom Empfinden her).
Zuletzt geändert von vanja am Do 22. Sep 2011, 14:45, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße Ilona und die Whippets
mit Alco, Kasi, Krabbe, Grille und Una im Herzen
________
Im Alter haben Erinnerungen denselben Stellenwert, wie in der Jugend die Träume.
Erna Behrens-Giegl
http://whippetweb.blogspot.com
vanja
Benutzer
 
Beiträge: 755
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 22:11
Wohnort: NRW, Kreis Unna

Re: An die Trimprofis...einmal drüberschauen bitte

Beitragvon ChristaS » Do 22. Sep 2011, 13:46

Hallo Bine,

bin zwar kein Trimmprofi, trotzdem mein Kommentar:
Ich trimme die Ohren auch nicht, so wie Ilona, sondern schere/schneide.
Die Stirn ist bei Olympia extrem lockig, selbst nach dem Trimmen bzw. Scheren. Bei Laima ist sie immer komplett glatt, egal wie wollig sie ist. So sind halt unsere Hunde ganz unterschiedliche Charaktere. :brav

(Topi ist aber auch 'ne Süße!!!! Spessart=Klaugefahr :herat )

Liebe Grüße,
Christa mit Laima und Olympia
... mit Butzi und Olympia im Herzen.
Benutzeravatar
ChristaS
Benutzer
 
Beiträge: 929
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 19:26
Wohnort: Lüneburg

Re: An die Trimprofis...einmal drüberschauen bitte

Beitragvon Bine » Do 22. Sep 2011, 14:17

Danke!
Dann schau ich mal, wie ich dass so händle. Ich seh schon, ich brauch doch noch eine Schermaschine.
LG Bine
Bine
 

Re: An die Trimprofis...einmal drüberschauen bitte

Beitragvon Eddis » Do 22. Sep 2011, 14:58

Hi Bine, die Maus ist wirklich ne Süße :dog_biggrin

Das Brusthaar würde ich länger stehen lassen, die Haare an den Vorderpfoten, unterhalb der Schulter ebenfalls.
Lieber Gruß Simona mit Sir Eddi
Benutzeravatar
Eddis
Benutzer
 
Beiträge: 1450
Registriert: Mo 22. Mär 2010, 15:43

Re: An die Trimprofis...einmal drüberschauen bitte

Beitragvon kenzo » Do 22. Sep 2011, 15:31

Hallo Bine,

würde auf der Nase etwas mehr stehen lassen. An den Beinen ebenfalls. Vor allem kurz vor den Pfoten. Schau Dir dazu mal Antjes Bild von Isetta an.
An den Wangen würde ich etwas mehr entfernen.

Hier ein Kopfbild von Kiwi, ich hatte es Elena, Kiwis Züchterin geschickt und es kam dann so zurück.Auch ich hatte da zuviel Haare stehen lassen.
kiwikopf3.jpg
kiwikopf3.jpg (324.25 KiB) 10263-mal betrachtet


Und so soll es z.B. aussehen:
Evermay Timberwyk High Roller 03.jpg
Evermay Timberwyk High Roller 03.jpg (33.51 KiB) 10263-mal betrachtet


Weiterhin viel Spaß beim Trimmen.

Uli mit K&K
Es wird nichts so heiß gegessen, wie es gekocht wird!
Benutzeravatar
kenzo
Benutzer
 
Beiträge: 1593
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 21:31
Wohnort: Kirchzarten/Schwarzwald

Re: An die Trimprofis...einmal drüberschauen bitte

Beitragvon Bine » Do 22. Sep 2011, 18:24

Danke... werd morgen mal weitermachen. Danke für den Hinweis Uli & Michael.
LG Bine & Topi
Bine
 

Re: An die Trimprofis...einmal drüberschauen bitte

Beitragvon winston » So 2. Okt 2011, 17:08

Hallo Bine,

ich bin von deinem Trimmversuchen schon richtig begeistert. Für den Anfang ist das richtig, richctig gut. Ich denke wir werden von dir als Trimmer noch was sehen.

Was das Ohren trimmen anbelangt, es ist eine langwierige Angelegenheit. Leider macht es deshalb kaum noch jemand, dabei ist es sooo wichtig. Das Ohr wird nie so gut liegen nach dem Scheren, und die Farben des Felles ist eine andere, intensiver. Also versuche auf jeden Fall dabei zu bleiben. Für das Trimmen des Kopfes wäre ein Kopfbild mal interessant und auch eine Nahaufnahme der Ohren. Die Unebenheiten würden mich interessieren. Ich kann so kaum welche erkennen. Hast du ein Ohrenmesser benutzt?? Das ist ein ganz kleines Trimmmesser.

Wo du dir vielleicht wirklich noch mal Ausstellungsbilder ansehen kannst, sind bei den Beinen. Extrem die Fesseln. Die Beine sollten wie eine Marlene Dietrich Hose aussehen. Ganz gerade nach unten. Ich denke da hast du getrimmt, antelle gekämmt und mit der Schere korrigiert. Da das Beinhaar auch nicht so schnell wächst, kannst du da etwas vorsichtiger ran gehen.

Ansonsten gut gemacht

LG

Jutta
Keiner weiß alles, und niemand soviel wie wir alle zusammen.
Benutzeravatar
winston
Benutzer
 
Beiträge: 172
Registriert: Sa 6. Mär 2010, 12:52
Wohnort: Südhessen Rhein-Main-Gebiet

Re: An die Trimprofis...einmal drüberschauen bitte

Beitragvon Bine » So 2. Okt 2011, 17:39

winston hat geschrieben:Hallo Bine,

Für das Trimmen des Kopfes wäre ein Kopfbild mal interessant und auch eine Nahaufnahme der Ohren. Die Unebenheiten würden mich interessieren. Ich kann so kaum welche erkennen. Hast du ein Ohrenmesser benutzt?? Das ist ein ganz kleines Trimmmesser.
ja, ich benutze für Kopf und Ohren ein ganz kleines Messer.Aber das ist immer eine Arbeit für jemanden "der Mutter und Vater erschlagen" hat, daher mach ich immer ein bischen, weil ich glaube, dass ich und Topi das nicht in einer Sitzung schaffen könnten... Foto mach ich mal bei Gelegenheit.
winston hat geschrieben:Wo du dir vielleicht wirklich noch mal Ausstellungsbilder ansehen kannst, sind bei den Beinen. Extrem die Fesseln. Die Beine sollten wie eine Marlene Dietrich Hose aussehen. Ganz gerade nach unten. Ich denke da hast du getrimmt, antelle gekämmt und mit der Schere korrigiert. Da das Beinhaar auch nicht so schnell wächst, kannst du da etwas vorsichtiger ran gehen. Jutta


Nee, also bei den Beinen hatte sie ganz lange das weiche, helle Babyhaar. Vorn wird es jetzt, ich kämme eigentlich nur und zupf mit den Fingern. Vorn gefällts mir jetzt von Tag zu Tag besser, das Haar wird jetzt härter, farbintensiv und länger und wir nähren uns langsam den gewünschten "Moonboots".Da haben wir auch sehr lange mt weichem Haar an den Ellenbogen gekämpft, jetzt ist es da auch schön geworden. Hinten kämpfen wir noch gegen Babyhaar, da sieht sie noch nicht wirklich schön aus. ( Jede Frau hat ja so ihre Problemzonen happy_02 ) Aber ich denke ich bin auch zu ungeduldig, sie ist erst 7 Monate....und ich der absolute Anfänger.
winston hat geschrieben:Ansonsten gut gemacht

LG

Jutta

Danke Jutta, das freut mich zu hören.
LG und vielen Dank
Bine
Bine
 

Re: An die Trimprofis...einmal drüberschauen bitte

Beitragvon Uschi » Sa 3. Dez 2011, 15:54

Hallo,

ich häng mich mal hier dran.

winston hat geschrieben:Was das Ohren trimmen anbelangt, es ist eine langwierige Angelegenheit. Leider macht es deshalb kaum noch jemand, dabei ist es sooo wichtig.

Ich hab Wijnta die Ohren bisher immer mit der kleinen Klippschere geschnitten und nun versuche ich mich im Ohren trimmen.

Da geht nicht viel raus und jetzt sehen die Ohren aus, als wären sie verstaubt. :nein

Hilft es denn, wenn ich es immer und immer wieder versuche? Wird das dann irgendwannmal was? Oder ist durch das jahrelange Schneiden Hopfen und Malz verloren bei ihr?

Bei Yarosch ist es ähnlich. Schön ist anders. Hmmmmm.....



Liebe Grüße
Uschi
Niemand ist mehr Sklave, als der sich für frei hält, ohne es zu sein.

Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Uschi
Benutzer
 
Beiträge: 6937
Registriert: Mo 28. Dez 2009, 00:07

Nächste

Zurück zu Pflege

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste