Wo überall trimmen?

hilfreiche Tips und Tricks

Wo überall trimmen?

Beitragvon Curly » Do 7. Jan 2016, 17:51

Hallo,

ich besitze keinen Airedale Terrier, könnte mir für die Zukunft jedoch diese Rasse vorstellen. Worüber ich allerdings
jetzt schon nachdenke ist das Trimmen. Wo wird der Hund überall getrimmt? Wie sieht es mit den Haaren auf den
Geschlechtsteilen aus (also Hoden, Penis), wird das dort getrimmt oder geschoren? Was ist mit den Haaren an den Innenseiten
der Oberschenkel? Wie kommt man da überhaupt dran, legt sich der Hund dann auf die Seite und man hebt das Bein hoch?
Ich möchte mich eben vor der Anschaffung schon über den Pflegebedarf informieren, vielleicht ist die Fellpflege zu
schwierig und ich muss mich nach einer anderen Rasse umsehen.

LG
Sabine
Curly
Benutzer
 
Beiträge: 5
Registriert: Do 7. Jan 2016, 17:40

Re: Wo überall trimmen?

Beitragvon Bavaria » Fr 8. Jan 2016, 10:06

Hallo Sabine,

Curly hat geschrieben: Worüber ich allerdings
jetzt schon nachdenke ist das Trimmen. Wo wird der Hund überall getrimmt?
Also theoretisch wird der Hund überall :herz getrimmt. Ich verstehe Deine Bedenken, denn ich hatte genau dieselben Gedanken vor 5 Jahren und ein heiden Respekt vor der Trimmerei, zumal sie oft als sehr schwer erlernbar / ausführbar dargestellt wird. Natürlich kann man nicht von heute auf morgen profihaft trimmen, man muss es üben, aber wie jedes Handwerk ist es erlernbar und man wächst mit seinen Aufgaben. Hier im Pflegebereich findest Du viel von meinen Ängsten damals..hier z.B.. und ich kann Dir sagen, daß es mittlerweile auch zum Trimmen für den Ausstellungsbereich reicht und ich mittlerweile auch viel Spaß am Trimmen hab.
Curly hat geschrieben: Wie sieht es mit den Haaren auf den
Geschlechtsteilen aus (also Hoden, Penis), wird das dort getrimmt oder geschoren?
Man kann die Haare mit den Fingern zupfen/ ausdünnen, aber i.R. werden sie mit der Schere geschnitten oder mir der Maschine gemacht.
Curly hat geschrieben:Was ist mit den Haaren an den Innenseiten
der Oberschenkel?
Die werden bei den Ausstellungshunden mit den Fingern gezupft, bei den "normalen" Haushunden wird geschoren.
Curly hat geschrieben:Wie kommt man da überhaupt dran, legt sich der Hund dann auf die Seite und man hebt das Bein hoch?
Manche stehen, manche liegen.....das ist eine Übungssache.
Curly hat geschrieben:Ich möchte mich eben vor der Anschaffung schon über den Pflegebedarf informieren, vielleicht ist die Fellpflege zu
schwierig und ich muss mich nach einer anderen Rasse umsehen.
So schwierig ist das Trrimmen nicht, kann man lernen....ich bin ein gutes Beispiel.

LG Bine
Benutzeravatar
Bavaria
Benutzer
 
Beiträge: 287
Registriert: Mo 22. Jun 2015, 19:58

Re: Wo überall trimmen?

Beitragvon Ulan » Fr 8. Jan 2016, 12:50

Hallo Sabine

Meine Beiden werden,wurden, immer nur geschoren. Geht vielleicht leichter von der Hand, aber auf jeden Fall schneller. Das war mir bei Gilmore wichtig da er schwere HD hatte.
Bei Boerne hab ich es halt beibehalten.
Das Fellbild hat sich bei ihnen nicht negativ geändert.
Kannst Du auf den Bildern selbst anschauen.
Ich denke aber mal wer auf Ausstellungen will wird trimmen müssen.
Aber für den Alltag würde ich weiterhin scheren.

liebe Grüße

Edgar
Ein Leben ohne Hund ist ruhiger,sauberer,
und viel langweiliger
Benutzeravatar
Ulan
Benutzer
 
Beiträge: 1234
Registriert: Fr 12. Nov 2010, 13:52
Wohnort: Geldern

Re: Wo überall trimmen?

Beitragvon Curly » Fr 8. Jan 2016, 14:55

Vielen Dank für eure Antworten. Die Fellpflege eines Airedales macht schon einen komplizierten Eindruck. Vor allem machen mir da die schwierigen Zonen Gedanken, also Intimbereich und Innenseite der hinteren Beine. Die Haut eines Hundes ist doch an diesen Stellen ganz zart, da kann man ihm doch nicht die Haare rausreißen :| . Knurren eure Hunde euch dabei nicht an? Terrier lassen sich im Allgemeinen doch eher nicht soviel gefallen, oder?

LG
Sabine
Curly
Benutzer
 
Beiträge: 5
Registriert: Do 7. Jan 2016, 17:40

Re: Wo überall trimmen?

Beitragvon Bavaria » Fr 8. Jan 2016, 16:08

Hallo Sabine,
Curly hat geschrieben: Die Fellpflege eines Airedales macht schon einen komplizierten Eindruck. Vor allem machen mir da die schwierigen Zonen Gedanken, also Intimbereich und Innenseite der hinteren Beine. Die Haut eines Hundes ist doch an diesen Stellen ganz zart, da kann man ihm doch nicht die Haare rausreißen :|
Sooo schwierig ist es nicht, es bedarf etwas Übung, aber ich hab vor 5 Jahren noch nicht gewußt wie ein Trimmmesser aussieht happy_02 und mittlerweile hat es meine Hündin auf 2 internationale Championtitel und 4 nationale Championtitel geschafft mit eigenem Trimming ( kann also nicht ganz sooo schlecht sein happy_01 ). Schau mal, hier Fotos 3 Jahre nach den ersten Versuchen mit dem Trimmen von mir:
11096507_957908717562564_1581713313828746257_n.jpg
11096507_957908717562564_1581713313828746257_n.jpg (253.47 KiB) 4961-mal betrachtet
11061236_957908724229230_2642517707198014074_n.jpg
11061236_957908724229230_2642517707198014074_n.jpg (244.19 KiB) 4961-mal betrachtet
11053341_957908660895903_3412432097280715738_n.jpg
11053341_957908660895903_3412432097280715738_n.jpg (108.3 KiB) 4961-mal betrachtet

Es ist also lernbar, dem Hund werden die Haare nicht ausgerissen , sondern nur das tote Haar entfernt, also faktisch gezogen, das ist für den Hund nicht schmerzhaft.
Curly hat geschrieben: Knurren eure Hunde euch dabei nicht an? Terrier lassen sich im Allgemeinen doch eher nicht soviel gefallen, oder?
DerAT ist gut trimmbar, zumal, wenn man es von Welpenbeinen übt und immer nur ein bischen trimmt, dann stehen sie auch allein und ohne Galgen ect. auf dem Tisch.
LG Bine
Benutzeravatar
Bavaria
Benutzer
 
Beiträge: 287
Registriert: Mo 22. Jun 2015, 19:58

Re: Wo überall trimmen?

Beitragvon Lena » Fr 8. Jan 2016, 19:57

Hallo Sabine,
die Trimmerei mag sich vielleicht schwierig anhören, aber, wie Bine schon schrieb, man kann
es lernen, oder zur Not scheren.
Ich nehme das alles gerne in Kauf. Dafür haart der Airedale eben nicht. Wenn ich manchmal die Autos anderer Hundehalter sehe :dog_ohmy

In meinem Auto gibt es nur Dreck aber kein einziges Hundehaar. :dog_laugh Und knurren oder beissen tut bestimmt kein AT, der das Trimmen von kleinauf gewohnt ist.
Käthe grummelt beim Bürsten ab und zu unwillig, so drückt aber eher ihren Unmut aus, aber knurren ist das nicht.

Vielleicht gibt es ja in deiner Nähe AT-Besitzer, bei denen du dich über die Fellpflege informieren kannst?

LG Lena
Benutzeravatar
Lena
Benutzer
 
Beiträge: 947
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 12:43
Wohnort: NRW

Re: Wo überall trimmen?

Beitragvon Curly » Mo 11. Jan 2016, 10:22

die Fotos des Airedales sind wirklich schön, die Pfoten sind doch kurzgeschoren, oder? Gefallen tut mir der Airedale ja sehr gut...wenn nicht
die wahrscheinlich komplizierte Fellpflege wäre. Mein jetziger Hund wird geschoren, das geht so einigermaßen, er mag es eben nicht besonders gerne.
Wie schwer ist denn nun eigentlich ein Airedale, ich habe schon etwas von 20kg gelesen, aber auch von 35kg. Ist das so unterschiedlich?

LG
Sabine
Curly
Benutzer
 
Beiträge: 5
Registriert: Do 7. Jan 2016, 17:40

Re: Wo überall trimmen?

Beitragvon Lena » Mo 11. Jan 2016, 12:33

Hallo Sabine,
es kommt darauf an; die Rüden sind meistens grösser und schwerer als Hündinnen. Ausnahmen bestätigen die Regel.
Mein erster Rüde hatte ca. 34 Kilo, der zweite 28-30 Kilo.
Meine jetzige Hündin ist klein und zierlich, sie hat 20,3 Kilo. Aber auch sie hat es schon zweimal geschafft, mich zu Fall zu bringen. :dog_laugh Das berühmte Terriertemperament eben. :dog_rolleyes

LG Lena
Benutzeravatar
Lena
Benutzer
 
Beiträge: 947
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 12:43
Wohnort: NRW

Re: Wo überall trimmen?

Beitragvon Curly » Mo 11. Jan 2016, 14:56

wie groß ist sie denn?
Mein Wasserhund ist 51cm groß und wiegt 24-25kg, ich denke mal ein Airedale ist zierlicher gebaut.

LG
Sabine
Curly
Benutzer
 
Beiträge: 5
Registriert: Do 7. Jan 2016, 17:40

Re: Wo überall trimmen?

Beitragvon Curly » Mo 11. Jan 2016, 16:08

auf den Fotos hat der Airedale relativ kurzes Fell. Man muss doch vor dem Trimmen immer warten, bis das Fell eine gewisse Länge hat und
abgestorben ist, oder? Das heißt doch dann, dass man zwischendurch immer einen zotteligen Hund hat, so kurz kann der Hund das Fell nicht
immer tragen. Ist das so?

LG
Sabine
Curly
Benutzer
 
Beiträge: 5
Registriert: Do 7. Jan 2016, 17:40

Nächste

Zurück zu Pflege

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast