Fleischeslust - das Hundefutter empfehlenswert?

Tips und Anregungen zum Hundefutter

Fleischeslust - das Hundefutter empfehlenswert?

Beitragvon Rudolph » Fr 28. Dez 2012, 14:32

Hallo Zusammen,

ich bin auf der Suche nach einen anständigen Hundefutter! Mein Rudolph mag sein Cesar nicht mehr und nun brauch ich dringend Alternativen...

Meine Nachbarin hat mir das Hundefutter "Fleischeslust" empfohlen und ich wollte nun mal frage ob ihr das kennt und was ihr davon haltet?

Sie meinte es soll nicht ganz günstig sein aber sie ist super davon überzeugt! Also so weit ich es verstanden habe, handelt es sich dabei um Hundefutter in Wurstform, dass man sich vorstellen kann wie z.B.eine Leberwurst...

Ich fande das hört sich sehr interessant aber am meisten sollte ja noch immer der Inhalt überzeugen auch der angeblich hohe Preis hat mich abgeschreckt...

Kennt ihr noch ein paar gute Alternativen?
Rudolph
 

Re: Fleischeslust - das Hundefutter empfehlenswert?

Beitragvon Bine » Fr 28. Dez 2012, 14:50

Keine Ahnung, ich kenne das Futter nicht, aber 6,13 € für ein Kilo Rindfleisch halte ich doch schon für ziemlich teuer.
zumal Lunge und Geflügelherzen für unter 1€ auf dem Markt gehandelt werden.
Ich gehe also davon aus, daß die Herstellungskosten bei ca. 2€ liegt.....

200% Gewinn find ich schon etwas happig, dafür kannste auch an der Fleischtheke beim Metzger kaufen.
LG Bine
Bine
 

Re: Fleischeslust - das Hundefutter empfehlenswert?

Beitragvon Rudolph » Fr 28. Dez 2012, 14:55

Hey Bine,

danke für deine Antwort! Was kriegt denn dein Liebling zum Essen?
Rudolph
 

Re: Fleischeslust - das Hundefutter empfehlenswert?

Beitragvon teddy » Fr 28. Dez 2012, 17:21

hi du,

verrat uns doch mal deinen vornamen, dann schreibt es sich netter. :dog_biggrin

bine wird dicr sicherlich noch tolle tipps geben können und ich möchte dich fragen ob du nicht vielleicht deinen hund frisch ernähren möchtest? wir haben früher auch dose und flocken gefüttert. machen wir seit ca. 1 jahr nicht mehr und es bekommt teddy super! es ist ein wenig mehr zeitaufwand, aber die "handgriffe" hat man schnell drauf und hundchen wackelt seitdem nur um mich herum wenn ich das fressi fertig mache und wird arg ungeduldig, wenn es nicht schnell genug geht!!! haut, fell, gelenke, verdauung und allgemeinbefinden alles wird besser damit!

wir bestellen frischfleisch und füttern viel gemüse dazu. wenn du interesse hast, dann schick ich dir gern mehr infos.

lieben gruß

kirsten & teddy
...mit teddy im herzen
Benutzeravatar
teddy
Benutzer
 
Beiträge: 1432
Registriert: Di 26. Jan 2010, 14:59
Wohnort: Nähe von Hamburg

Re: Fleischeslust - das Hundefutter empfehlenswert?

Beitragvon Bine » Fr 28. Dez 2012, 20:33

Rudolph hat geschrieben: Was kriegt denn dein Liebling zum Essen?

Hallo Rudolph,

was kriegen meine Hunde zu fressen?
Frisches Fleisch ( Rind, Pferd, Muli, Kaninchen, Huhn, Reh, Fisch.... eigentlich alles außer Schwein und nicht zu mager, Innereien nur 1x wöchentlich)
Obst ( alles, insbesondere aber Beeren)
Gemüse ( Möhren, Petersilienwurzeln, Gurken, Sellerie .... alles, außer Nachtschattengewächse)
Grünzeug & Kräuter ( Baumrinde, Löwenzahn, Brennessel, Petersilie, Thymian, Beifuß, Ackerschachtelhalm, Wegerich,Bärlauch Stiefmütterchen, .....usw.)
Eier, Seealgen, Bierhefe, Jodsalz, Honig und Pollen, Leinsamen, Knochenmehl, Gelantine, Kaisernatron
Nudeln und gekochte Kartoffeln
Leinöl, Traubenkernöl, Diestelöl, Kürbiskernöl, Olivenöl, Lachsöl usw.

alles im Verhältnis 80% Fleisch und 20% Gemüse/Obst/Grünzeug

Ich hoffe ich hab nix vergessen! Aber so ungefähr kommts hin happy_02
LG Bine
Bine
 

Re: Fleischeslust - das Hundefutter empfehlenswert?

Beitragvon Martina » Mi 2. Jan 2013, 18:50

Servus,

ich glaub sie meinte das Fleischeslust Komplett Angebot - nicht die Barfing / Frostfutter Angebote von da, oder?

Wir nutzen die Fleischeslust Fertig"wurst" als Reiseverpflegung, die Qualität ist meiner Meinung nach sehr hochwertig und Zoe frisst die Menüs mit Feuereifer. Vor allem Forelle, Ziege, Pferd sind ihre ungeschlagenen Favoriten... das Gemüse in den Würsten ist noch als solches erkennbar, und auch die verschiedenen verwerteten Fleischsorten kann man erkennen. Das ganze riecht sehr lecker und ist von einer vernünftigen Konsistenz. Hat sich für uns als Ausweichessen wenn man keine Chance hat an Frisch oder Frost zu kommen - erprobt und bewährt.

LG, Martina & Zoe
Liebe Grüße,
Martina & Zoe

"Je mehr ich von den Menschen sehe, um so lieber habe ich meinen Hund..." der Alte Fritz
Benutzeravatar
Martina
Benutzer
 
Beiträge: 166
Registriert: Di 13. Nov 2012, 14:07

Re: Fleischeslust - das Hundefutter empfehlenswert?

Beitragvon Martina » Mi 2. Jan 2013, 18:52

@Bine: Wofür gibst du Kaiser Natron? Und welche Baumrinden fütterst du?
Liebe Grüße,
Martina & Zoe

"Je mehr ich von den Menschen sehe, um so lieber habe ich meinen Hund..." der Alte Fritz
Benutzeravatar
Martina
Benutzer
 
Beiträge: 166
Registriert: Di 13. Nov 2012, 14:07

Re: Fleischeslust - das Hundefutter empfehlenswert?

Beitragvon Bine » Mi 2. Jan 2013, 20:15

Hallo Martina,
Martina hat geschrieben:@Bine: Wofür gibst du Kaiser Natron?


Hier gibt es dazu einen schönen Artikel von Dr. Schrader

Martina hat geschrieben:Und welche Baumrinden fütterst du?

Baumrindenmischung besteht aus: Weide, Ulme, Eiche, Birke und Kalmuswurzel
Schau mal hier
und benutze die Suchefunktion nach " Baumrindenmischung"
LG Bine
Bine
 

Re: Fleischeslust - das Hundefutter empfehlenswert?

Beitragvon Martina » Mi 2. Jan 2013, 21:02

dankeschön!
Liebe Grüße,
Martina & Zoe

"Je mehr ich von den Menschen sehe, um so lieber habe ich meinen Hund..." der Alte Fritz
Benutzeravatar
Martina
Benutzer
 
Beiträge: 166
Registriert: Di 13. Nov 2012, 14:07


Zurück zu Ernährung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron