Trockenfutter

Tips und Anregungen zum Hundefutter

Trockenfutter

Beitragvon Balou » Do 11. Feb 2010, 18:29

Hallo zusammen,

ich wollte mal fragen, welche Trockenfuttersorten Ihr füttert und worauf Ihr beim Trockenfutter Wert legt.
Ich habe Balou als er Welpe war mit "Matzinger" gefüttert, danach auf "Bosch" umgestellt und heute bekommt er "Platinum". Seit Balou dieses Futter bekommt ist sein Fell noch glänzender geworden. http://www.platinum-natural.com :dog_drink Natürlich ist beim Trockenfutter das Trinken auch sehr wichtig!

Gruß

Tobias
Zuletzt geändert von Balou am Do 11. Feb 2010, 19:56, insgesamt 1-mal geändert.
Balou
 

Re: Trockenfutter

Beitragvon TerrierLady » Do 11. Feb 2010, 18:38

Hallo Tobias,

mein Trofu MUSS Getreide- und Maisfrei sein.

Gruß Ulrike
TerrierLady
 

Re: Trockenfutter

Beitragvon vanja » Do 11. Feb 2010, 20:30

Hallo Tobias,

vielleicht ist das hier eine Hilfe?

Ich füttere an Trockenfutter alle Marken quer Beet. Irgendwann mögen meine Hunde das Futter nicht mehr und dann kommt ein anderes dran.
Liebe Grüße Ilona und die Whippets
mit Alco, Kasi, Krabbe, Grille und Una im Herzen
________
Im Alter haben Erinnerungen denselben Stellenwert, wie in der Jugend die Träume.
Erna Behrens-Giegl
http://whippetweb.blogspot.com
vanja
Benutzer
 
Beiträge: 755
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 22:11
Wohnort: NRW, Kreis Unna

Re: Trockenfutter

Beitragvon Balou » Do 11. Feb 2010, 20:47

Hallo Ilona,

die Tabelle ist sehr interessant! Nun interessiert mich auch, mit welchen Marken Ihr anderen Forianer gute, bzw. schlechte Erfahrungen gemacht habt.

Gruß

Tobias
Balou
 

Re: Trockenfutter

Beitragvon redchili » Do 11. Feb 2010, 21:09

Hallo Tobias,

Luzie bekommt Josera (erst das Junior, inzwischen Optiness; für mehr Abwechslung immer wieder mal gepimpt mit Hüttenkäse, Milch, Ei, Fleisch usw.), damit haben wir sehr gute Erfahrungen - Fell, Gesundheit, Output sind einwandfrei.

Sie hat zwar keine Allergie, aber auf Mais, Weizen, Soja und Zucker wollte ich trotzdem gern verzichten, und der geringe Proteingehalt hat mir auch gefallen. Grundmotivation war zunächst, dass das Futter unsere eigenen Bauern unterstützt (weil aus heimischer Produktion). Als Leckerlis bekommt sie viel Markusmühle oder, zur Abwechslung, mal kleinere Probierpackungen von Futtersorten querbeet.

Viele Grüße,
Antje mit Luzie
redchili
 

Re: Trockenfutter

Beitragvon ChristaS » Do 11. Feb 2010, 21:12

Hallo Tobias,

ich oute mich jetzt mal: Ich habe jahrelang ...edigree gefüttert, was meinen Hunden immer gut bekommen ist. Dann plötzlich, quasi über Nacht, reagierten beide (damals "nur" zwei) mit Darmreizung/schleimigem Kot.

Nach viel selbst gekochter Diät und mehrfachen erneuten Versuchen mit dem Futter gab ich dann auf! Vielleicht gab es bei der Firma eine Umstellung der Zusammensetzung oder was weiß ich...?

Jetzt füttere ich schon seit gut zwei Jahren .era .og Brocken. Das bekommt (mittlerweile allen dreien) vorzüglich. Allerdings hat es nur 21% Protein, was ich für etwas zu wenig für junge und erwachsene Hunde empfinde (für meine Alte ist das OK), daher bekommen die beiden jüngeren zur Hälfte ..nutra von ..di Nord (25% Protein) dazu.

Allerdings bekommen meine drei Immer-Hungrigen nur einmal täglich TroFu, morgens gibt frisches Fleisch mit Flocken, Joghurt und Öl.

Liebe Grüße,
Christa
... mit Butzi und Olympia im Herzen.
Benutzeravatar
ChristaS
Benutzer
 
Beiträge: 938
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 19:26
Wohnort: Lüneburg

Re: Trockenfutter

Beitragvon Balou » Do 11. Feb 2010, 21:23

Hallo Antje,

"Josera" kenne ich, eine bekannte von mir füttert ihren "Collie-Mix" damit und hat bisher nur gute Erfahrungen gemacht. Natürlich hat Balou auch schon mal davon versucht und es natürlich gefressen, aber frisst auch fast alles :dog_biggrin . Worauf ich großen Wert lege ist, dass keine Farbstoffe und Lockmittel enthalten sind. Beim Spaziergang sehe ich manchmal Hundehaufen, da frage ich mich, was der Hund wohl gefressen hat.
Balou bekommt sonst noch Äpfel, getrockneten Pansen und Schweineohren, manchmal Karotten usw.

Ich habe einmal einen Beutel Pedigree gekauft, als Leckerli beim Spaziergang, doch der Beutel wurde niemals leer, denn ich war gar nicht begeistert davon. Vor ein paar Monaten hat Balou von jemandem eine Pedigree-Kaurolle bekommen, er hat sie nicht einmal angeschaut, was für ihn sehr ungewöhnlich ist. Deshalb werde ich diese Marke nie mehr kaufen.

Gruß

Tobias
Balou
 

Re: Trockenfutter

Beitragvon redchili » Do 11. Feb 2010, 21:40

Hallo Tobias,
Luzie ist auch Modell Allesfresser, und das in Rekordzeit :dog_drink Klar bekommt sie zwischendurch auch die von mir geleerten Joghurtbecher zum Auslecken, ihren Anteil an Äpfeln, Bananen und Karotten, und der Hundeschrank hat eine ganze Batterie von besonderen Knabbereien, von getrockneten Lammohren und Lachswirbelsäulen bis Hühnermägen ... alles, was Hund halt so schmeckt ... manchmal frage ich mich, ob diese Abwechslung eher mir wichtiger ist als Wuffel :dog_blush

Das mit den Farb- und Duftstoffen kann ich gut nachvollziehen. Der Hund, mit dem ich aufgewachsen bin, hatte viele Allergien und Unverträglichkeiten, damals haben wir alles mögliche an Futter durchprobiert. Bei dem handelsüblichen Kram, den man halt so im Supermarkt bekam (Tiermärkte gab's damals bei uns jedenfalls keine), war es genau so - wie oft hat das Output genauso gerochen, wie das Futter beim Öffnen der Verpackung, oder es war rosarot durchgefärbt
:dog_tongue Sowas kommt mir jedenfalls auch nicht in die Luzie.

Viele Grüße,
Antje mit Luzie
redchili
 

Re: Trockenfutter

Beitragvon Gaby » Do 11. Feb 2010, 21:42

Gonzo bekommt Happy Dog, ich wechsele zwischen Neuseeland, Irland, Toskana und Natur Croc Balance. Zusätzlich gibts Obst, Gemüse,Hüttenkäse und getrockneten Fisch.

liebe Grüße
Gaby
Gaby
 

Re: Trockenfutter

Beitragvon Kathrin » Fr 12. Feb 2010, 09:38

Hallo Tobias,

Platinum habe ich jahrelang gefüttert, allerdings hat Ali davon Zahnstein bekommen, weil die Brocken recht weich sind. Wir haben dann umgestellt auf Happy Dog Neuseeland und nun ist das Zahnstein wieder völlig verschwunden. HD Neuseeland hat auch nur 21% Protein, aber für meine Hundis ist es ok, da unsere Ivy dieses Jahr 10 wird und kastriert ist, Luna ist 5 und kastriert und Ali wird im Mai 6. Da halte ich den etwas reduzierten Proteingehalt für vollkommen ausreichend.
Meine Maya bekommt im Moment wieder Platinum, weil sie HD Neuseeland gar nicht mag.
Allerdings pimpe ich das Futter von den Schnubbis jeden Tag, ganz beliebt ist Pferdefleisch oder Käse.

Als Leckerlie bekommen meine Josera, Bozita oder auch Real Nature, aufm HuPla gibts natürlich die ultimativen Leckerlies (Hähnchenherzen, Hähnchenmagen...)

LG
Kathrin
Kathrin
 

Nächste

Zurück zu Ernährung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast