Wintervorrat bei Barfern

Ansätze und Hilfestellungen
sijuto

Re: Wintervorrat bei Barfern

Beitrag von sijuto » Sa 20. Aug 2011, 12:46

Bine hat geschrieben:
Bine hat geschrieben: Eine Moulinette tut da gute Dienste.
Viel Spass.

Hi Bine,
richtig gut funktioniert auch die Tomette!
siehe hier: viewtopic.php?f=361&t=14905&hilit=nagetier
Dass Ihr aber auch alle Euren Hunden sämtliche Arbeit abnehmt, tsssssss :schaukel : - selbst is(s)t / (nagt) der Hund!
Liebe Grüße
Silke mit mindestens einem Hardcore-Selbst-Barfer ;-)

Xantha

Re: Wintervorrat bei Barfern

Beitrag von Xantha » Sa 20. Aug 2011, 15:24

sijuto hat geschrieben: Dass Ihr aber auch alle Euren Hunden sämtliche Arbeit abnehmt, tsssssss :schaukel : - selbst is(s)t / (nagt) der Hund!
Liebe Grüße
Silke mit mindestens einem Hardcore-Selbst-Barfer ;-)
Oh die Idee hatte ich auch. Xanny hab ich extra Weidenstöcker geholt, aber damit spielt er lieber rum.

Xantha

Re: Wintervorrat bei Barfern

Beitrag von Xantha » Do 29. Sep 2011, 18:44

Ich hab heute noch mal Salbei und Oregano geerntet und eingefroren. Diesmal aber in ganzen Blättern und nicht püriert als Eiswürfel. Hat mir Minze prima funktioniert, warum also nicht auch mit allem anderen Grünzeug. Der Winter kann kommen.

Ein größerer Froster wäre auch nicht schlecht ...

Antworten

Zurück zu „B.A.R.F. - Rohfütterung“