Seite 4 von 6

Re: Teil-Barf mit Frischfleisch und Nassfutter, geht das?

BeitragVerfasst: Mi 20. Mär 2013, 10:49
von Anja1402
Noch mal eine kurze Frage zu den Innereien bzw. generell zum Fleisch:
Ich gebe Struppi zwischendurch zum Knabbern ausschließlich getrocknete Fleischsachen wie Rinderohren, Rinderlefzen, grüner Pansen, Rindernackensehen. Jetzt habe ich auch eine Tüte getrocknete Rinderleber und getrocknete Putenhälse gekauft. die Putenhälse sind ordentlich groß, die Leberdinger sind eher kleine Stücke. Muss ich solche Sachen dann von der Gesamtration (Fleisch oder Innereien) abziehen? oder zählt das in der Menge (jeweils 1 Stück pro Tag) bzw. Größe nicht? zunehmen soll er ja sowieso noch, also wenn es nur um Kalorien geht, die sind egal :dog_biggrin

Re: Teil-Barf mit Frischfleisch und Nassfutter, geht das?

BeitragVerfasst: Mi 20. Mär 2013, 11:01
von Bettina
Hallo Anja,

Anja1402 hat geschrieben: zunehmen soll er ja sowieso noch, also wenn es nur um Kalorien geht, die sind egal :dog_biggrin


so sehe ich das und würde hier nicht groß rechnen.

Aber wie hast Du denn überhaupt Struppis Gesamtfuttermenge errechnet? Und soll die jeweils halbe/halbe auf Frischfutter und Dosenfutter verteilt werden?
Hat er schon ein wenig zugenommen?

Interessierte Grüße
Bettina

Re: Teil-Barf mit Frischfleisch und Nassfutter, geht das?

BeitragVerfasst: Mi 20. Mär 2013, 11:20
von Anja1402
Hallo Bettina,
danke für die schnelle Antwort, dann kann ich den Kleinen ja weiter "mästen" happy_02

Bettina hat geschrieben:Aber wie hast Du denn überhaupt Struppis Gesamtfuttermenge errechnet? Und soll die jeweils halbe/halbe auf Frischfutter und Dosenfutter verteilt werden?
Hat er schon ein wenig zugenommen?


Struppi hat schon zugenommen, seit ich ihm deutlich mehr Fett gebe; anfangs noch Fettpulver, jetzt das empfohlene Schweineschmalz :dog_biggrin das bekommt er seit 4 Wochen, bis letzte Woche gabs ja wie gesagt noch TroFu (der Sack musste alle werden :dog_wacko ), und seit Freitag halt Fleisch und BüFu. er kriegt 2 Mahlzeiten am Tag, morgens gibts 1 EL Schmalz, abends 1 EL Leinöl (seit 1 Woche) obendrauf. ich wiege ihn jede Woche, nur letzten Freitag hab ich es vergessen. vor 2 Wochen hat er 24 kg gewogen, mal sehn, was es diese Woche ist.
Also errechnet habe ich die Gesamtfuttermenge mit der Formel, die sowohl in den BARF-Büchern als auch in den Fütterungsempfehlungen des BüFu-Herstellers steht, nämlich 4% des Körpergewichts (für Welpen und Junghunde) . das wären momentan 960 Gramm. da mir das dolle wenig erschien, habe ich geoßzügig nach oben aufgerundet :dog_ph34r er kriegt am Tag zwischen 1100 und 1200 Gramm Futter (Leckerchen zwischendurch mit eingerechnet), jeweils halbe-halbe (morgens Fleisch, abends BüFu). zwischendurch einen Apfel, eine Möhre, eine halbe Banane, die Trockenfleisch-Sachen und/oder selbstgebackene Hundekekse. da das BüFu von der Zusammensetzung her (Fleisch-Gemüse-Mischung) eigentlich genauso wie eine BARF-Mahlzeit ist, nur eben nicht roh, denke ich, das ist ok so.oder sollte ich die BARF-Mahlzeit morgens auch mit Gemüse verfeinern?
ach ja, ab und zu kriegt er einen (oder einen halben) Becher Naturjoghurt auf sein Futter, Joghurt liebt er über alles :dog_blush

Re: Teil-Barf mit Frischfleisch und Nassfutter, geht das?

BeitragVerfasst: Mi 20. Mär 2013, 12:07
von Regine
Hi Anja,
zum besseren Verständnis: fütterst du im Moment morgens nur Fleisch mit Schweineschmalz, aber kein Gemüse???
LG Regine

Re: Teil-Barf mit Frischfleisch und Nassfutter, geht das?

BeitragVerfasst: Mi 20. Mär 2013, 15:34
von Anja1402
Hallo Regine,
ja, genau so :-) morgens Fleisch mit Schweineschmalz, abends BüFu (Fleisch + Gemüse)

Re: Teil-Barf mit Frischfleisch und Nassfutter, geht das?

BeitragVerfasst: Mi 20. Mär 2013, 15:56
von Bettina
Hallo Anja,

jetzt meine Frage für mich zum beseren Verständnis: die abendliche Gemüseration ist auf die Gesamtfuttermenge pro Tag bezogen und nicht auf die Dosenfutermahlzeit?

Also: der Hund benötigt 1kg Futter am Tag, das aus ca. 750g Fleisch und 250g Gemüse bestehen sollte.

Struppi bekommt nun 400g rohes Fleisch und einen ordentlichen Klacks Schmalz und dann 350g Dosenfleisch mit 250g Gemüse. Richtig?

Dann haben wir uns richtig verstanden. :dog_smile

Liebe Grüße
Bettina

Re: Teil-Barf mit Frischfleisch und Nassfutter, geht das?

BeitragVerfasst: Mi 20. Mär 2013, 16:03
von Anja1402
Hallo Bettina,
ja, genau so :dog_biggrin mit den trockenen Knabbersachen ist es insgesamt etwas mehr Fleisch, und wie gesagt, zwischendurch kriegt er ja auch noch ab und zu Obst/Gemüse (je nachdem, was ich zwischendruch esse, wir teilen uns immer alles :dog_blush ). deswegen wollte ich ja Frischfleisch zufüttern, weil der Fleischanteil im BüFu nur 60% beträgt. meint ihr, das ist ok so, oder soll ich noch mehr Gemüse zufüttern? kann man überhaupt "zuviel" Obst und Gemüse füttern?

Re: Teil-Barf mit Frischfleisch und Nassfutter, geht das?

BeitragVerfasst: Mi 20. Mär 2013, 18:16
von Regine
Hi Anja,
du mußt wissen, dass dein Hund rohes Gemüse nur fein geraspelt oder püriert richtig aufschließen kann. Gibst du ihm eine ganze Karotte kommt sie hinten grob zerkleinert wieder raus. ..
Und ja es gibt auch ein zuviel an gemüse, wenn es z.B. die Hälfte der Gesamtfuttermenge ausmacht.
LG Regine

Re: Teil-Barf mit Frischfleisch und Nassfutter, geht das?

BeitragVerfasst: Do 21. Mär 2013, 12:18
von Anja1402
Hallo Regine,
stimmt ja, das hatte ich in den beiden Büchern auch gelesen. nun gut, dann wird also das Obst/Gemüse in Zukunft püriert. wobei Struppi die Sachen, die ich ihm zwischendurch gebe (Apfel, Möhre), immer SEHR sorgfältig bearbeitet und richtiggehend schreddert, der Boden sieht danach auch immer aus, als hätte jemand großzügig Möhrenpulver verstreut...

Re: Teil-Barf mit Frischfleisch und Nassfutter, geht das?

BeitragVerfasst: Do 21. Mär 2013, 13:36
von teddy
hi anja,

das möhrchen zum knabbern kannst du ihm doch gern noch zusätzlich geben, als leckerchen, denn "nutzen" kann er es nur pürriert!

lieben gruß

kirsten