Allergiker - Pferdefett wieviel zum Teilbarf?

Ansätze und Hilfestellungen

Allergiker - Pferdefett wieviel zum Teilbarf?

Beitragvon Dhani » Mi 2. Jul 2014, 10:55

Hallo zusammen, unsere Rentnerin ist Allergikerin und hat von klein auf an Futter erst selbstgekocht aus Kartoffeln und Fisch bekommen, später als Trockenfutter. Hier mag nämlich keiner mehr Fisch essen seitdem.

Jetzt wies uns der neue Tierarzt daraufhin, daß Hunden mit Fischfütterung Eiweißbausteine fehlen und ich es mit Pferdefleisch zusätzlich versuchen sollte. Gesagt getan. Kein Durchfall alles prima.

Allerdings baute sie immer mehr ab jetzt im Alter, auch an Gewicht. Ich probierte mich jetzt etwas einzulesen und kam auf Pferdefett.

Doch auch hier die Suchmaschine gab mir keine Angaben dazu, wieviel ich überhaupt davon zufüttern darf, sprich welche Mengen. Möchte ja keinen Durchfall, der uns eh bei Streß heimsucht, riskieren.

Sie bekommt zur Zeit 2 x täglich jeweils 200 gr. Pferdefleisch und abends gute 150 gr. Trockenfutter Fisch und Kartoffel, wiegt 19 kg mit 11 Jahren. Leider viel zu dünn auch laut Tierarzt. :dog_sad

Hat da jemand von Euch Erfahrungswerte?

Lieben Dank Conny und Dhani
Benutzeravatar
Dhani
Benutzer
 
Beiträge: 316
Registriert: Do 26. Jun 2014, 21:02
Wohnort: Flachland

Re: Allergiker - Pferdefett wieviel zum Teilbarf?

Beitragvon Uschi » Mi 2. Jul 2014, 11:05

Hallo Conny,

das Fleisch sollte idealerweise 15-20% Fett enthalten. Pferdefleisch ist ja im allgemeinen sehr mager, ich würde also das fehlende durch reines Pferdefett ergänzen.

Wenn Du befürchtest, dass sie Durchfall bekommt vom Fett, taste Dich einfach langsam heran, fange mit weniger an. Wir haben hier keinerlei Probleme damit.

Auf dem TroFu müsste der Fettgehalt ja draufstehen?




LG
Uschi
Niemand ist mehr Sklave, als der sich für frei hält, ohne es zu sein.

Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Uschi
Benutzer
 
Beiträge: 6937
Registriert: Mo 28. Dez 2009, 00:07

Re: Allergiker - Pferdefett wieviel zum Teilbarf?

Beitragvon Dhani » Mi 2. Jul 2014, 11:52

Huch, so eine schnelle Antwort. Auf dem Futtersack steht, 10,5 % Fettgehalt.
Benutzeravatar
Dhani
Benutzer
 
Beiträge: 316
Registriert: Do 26. Jun 2014, 21:02
Wohnort: Flachland

Re: Allergiker - Pferdefett wieviel zum Teilbarf?

Beitragvon Empisandrea » Mi 2. Jul 2014, 15:52

Hallo Conny,
Wenn Dhani zunehmen soll, kannst Du auch Gänseschmalz zufüttern. Ich füttere ab und an mal Lammbauchlappen, die sind auch ganz schön fett und Lamm eignet sich bei Allergikern.
LG Andrea
Freundschaft heißt, was Dich und mich in Freud und Leid verbindet,
und immer enger wird dies Band, je mehr die Zeit entschwindet.
Benutzeravatar
Empisandrea
Benutzer
 
Beiträge: 979
Registriert: Do 5. Jul 2012, 15:00
Wohnort: Norderstedt

Re: Allergiker - Pferdefett wieviel zum Teilbarf?

Beitragvon Anja1402 » Mi 2. Jul 2014, 18:55

Hallo Conny,
Struppi ist auch so ein Rippchen und wird ab und an mit Extra Fett aufgepäppelt - Gänse- oder Schweineschmalz oder mit reinem Fett von Pferd, Lamm, Geflügel.. . Ich gebe ihm davon auf seine Abendration ca. 1 EL oder 20-30g. Struppi ist mit knapp 27 kg aber auch etwas schwerer als deine zierliche Dame und bekommt am Tag insgesamt 850g Fleisch (Fett nicht mitgerechnet). Ich hoffe, das hilft dir ein bisschen weiter :dog_blush Ihr könnt ja, wie Uschi schon sagte, mit kleinen Mengen anfangen und euch langsam steigern :dog_rolleyes
Nach manchen Gesprächen mit Menschen hat man den Wunsch, einen Hund zu streicheln, einem Affen zuzulächeln und vor einem Elefanten den Hut zu ziehen!
Maxim Gorki
Anja1402
Benutzer
 
Beiträge: 1756
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 13:07

Re: Allergiker - Pferdefett wieviel zum Teilbarf?

Beitragvon Dhani » Mi 2. Jul 2014, 23:38

Lieben Dank Andrea und Anja. Das hilft mir schon einmal weiter, so habe ich einen ungefähren Richtwert. Außer Pferd und Fisch verträgt sie leider nichts. Pute, Ente, Gans, denke also auch Schmalz wird da nicht gehen. Öle ebensowenig. Daher war meine Hoffnung jetzt auf das Pferdefett gesetzt.

Leider hat sie heute abend das Futter mit einem Eßlöffel Pferdefett verweigert. :dog_huh Werde morgen früh mal mit einem Hauch von Fett etwas neues kreieren. Hoffe sie gewöhnt sich noch dran. :dog_wub

Gute Nacht Conny und Dhani
Benutzeravatar
Dhani
Benutzer
 
Beiträge: 316
Registriert: Do 26. Jun 2014, 21:02
Wohnort: Flachland

Re: Allergiker - Pferdefett wieviel zum Teilbarf?

Beitragvon Anja1402 » Mi 2. Jul 2014, 23:54

Hast du es schon mal mit Butter probiert, Oder verträgt sie das auch nicht? Struppi hat ehrlich gesagt auch erst Zugenommen, nachdem ich seine Fleischration um 100 g / Tag erhöht habe; das Zufüttern Von Fett half Zwar Auch, aber nicht so sehr, wie ich gehofft hatte. Oder öfter mal Leckerchen Oder Knabbersachen wie Trockenfleisch zwischendurch :dog_wink
Nach manchen Gesprächen mit Menschen hat man den Wunsch, einen Hund zu streicheln, einem Affen zuzulächeln und vor einem Elefanten den Hut zu ziehen!
Maxim Gorki
Anja1402
Benutzer
 
Beiträge: 1756
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 13:07

Re: Allergiker - Pferdefett wieviel zum Teilbarf?

Beitragvon Dhani » Fr 4. Jul 2014, 23:21

Auf Butter reagiert sie leider wie auf viele andere Öle leider allergisch. Heut hat sie das Pferdefett mit gefressen. Hoffe das bleibt jetzt so. 3 Mahlzeiten pro Tag nimmt sie an, 4 verweigert sie leider. Knabbersachen gibt es außer trockenfisch leider nicht viel. Sie hat eine Tagowurzel, nennt man die so, grübel. Also nichts, was Gewicht verursachen würde.
Benutzeravatar
Dhani
Benutzer
 
Beiträge: 316
Registriert: Do 26. Jun 2014, 21:02
Wohnort: Flachland


Zurück zu B.A.R.F. - Rohfütterung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast