Das erste Häppchen . . .

Ansätze und Hilfestellungen
NADINE01

Re: Das erste Häppchen . . .

Beitrag von NADINE01 » Mo 14. Jun 2010, 19:31

Hi Susanne,
ich habe bei Vito auch in der Hundeschule mal mit Leberwurst als Belohnung gearbeitet. Wir haben die Wurst angeschnitten und in wiederauffüllbare Campingtuben reingelegt, aus denen man es schnell herausdrücken konnte…Das war wirklich praktisch! :dog_tongue2 :dog_biggrin
Liebe Grüße,

Sabom

Re: Das erste Häppchen . . .

Beitrag von Sabom » Di 15. Jun 2010, 07:55

Hi Susanne und Nadine,

auch Susi und ich arbeiten mit Leberwurst, ist in unserem Agilitykurs für Babys angepriesen worden und der Renner (d.h. Susi rennt jetzt, wenn ich in meine Büffelhornpfeife tröte wie eine wilde zu mir, weil sie dann an einer Leberwursttube lecken darf :dog_biggrin ), die gabs dort fix und fertig zu kaufen, wenn sie leer ist schmeißt man sie weg, denke als nächstes werde ich auch Leberwurst in wiederverwendbare Leckdöschen umfüllen. :dog_smile Da merkt man plötzlich, wie gut Hundis hören können!

LG

Sabine

Rover

Re: Das erste Häppchen . . .

Beitrag von Rover » Di 30. Aug 2011, 11:34

Hallo zusammen,

jetzt ist es soweit: heute abend probiere ich die erste Portion Rohfutter für meine beiden Nasen.

Gerade vorhin wurde es geliefert, und jetzt wird es ernst.
Habe ich nicht vor einem halben Jahr noch gesagt, ich stelle nicht um? Naja, so schnell geht's. Den Denkanstoß hat Molly gegeben und jetzt muss (darf?) Rover auch mitmachen.

Ich bin total gespannt auf die Gesichter von den beiden, und wie sie es vertragen. Drückt uns die Daumen!

Viele Grüße, Kerstin

TerrierLady

Re: Das erste Häppchen . . .

Beitrag von TerrierLady » Di 30. Aug 2011, 14:14

Hallo Kerstin,

es wird den beiden schon schmecken :-)

Welches Menue steht denn genau auf dem Speiseplan ???

Gruß Ulrike

Xantha

Re: Das erste Häppchen . . .

Beitrag von Xantha » Di 30. Aug 2011, 14:28

Was gibts denn Leckeres?

Rover

Re: Das erste Häppchen . . .

Beitrag von Rover » Mi 31. Aug 2011, 09:23

Guten Morgen!

Die erste Frischfleischmahlzeit ist verdaut!

Es gab Huhn-Komplettnapf. 500 g für beide zusammen, (für Rover die größere Hälfte :dog_wink ) jeweils noch mit Pü verlängert, da ich mich nicht gleich getraut habe, sofort vollständig und nur Fleischnapf zu geben.

Molly hat sich sofort an's Aufsaugen gemacht; Rover hat erstmal geschaut: DAS soll ich fressen? Aber nach einigen zarten Versuchen alles weggespachtelt. Beide haben dazu relativ lange gebraucht, mit der leberwurstähnlichen Konsistenz tun sich beide etwas schwer.

Ich glaube, ich bin etwas nervös ins Bett gegangen, im Hinterkopf mit eiligen Stoffwechseln rechnend - nein, nichts! Alles im grünen Bereich.
Heute gibt es die zweite Portion, nochmal Huhn und morgen dann Rind.

Die Menge des Outputs vorhin rechne ich auch schonmal als Erfolg! :dog_tongue2

Viele Grüße, Kerstin

Xantha

Re: Das erste Häppchen . . .

Beitrag von Xantha » Mi 31. Aug 2011, 12:24

Rover hat geschrieben:... jeweils noch mit Pü verlängert, da ich mich nicht gleich getraut habe, sofort vollständig und nur Fleischnapf zu geben. ...
Bei uns gibts immer Pamps dazu, morgens Obst, mittags Gemüse. Fressen kann ich das nicht nennen, was Xanny da macht, es ist eher ein inhalieren :crazy:

Aber das klingt doch schon mal gut, was Du da schreibst :thumbup:

Antworten

Zurück zu „B.A.R.F. - Rohfütterung“