Welche Art von Schlafplatz? Hundebett, Korb, Decke, ...

alles zum Thema Gesundheit / Alternative Medizin

Re: Welche Art von Schlafplatz? Hundebett, Korb, Decke, ...

Beitragvon Bettina » Do 7. Jun 2018, 16:56

Lena hat geschrieben:aber ich weiß ja nicht, ob Käthe dieses Synthetikteil annimmt


gibt es denn für diese Kudde-Variante auch den Kuschelbezug? Der wäre dann ja noch eine Alternative zum glatten Kunstleder. Und......wenn Käthe später mal, also gaaanz viel später, etwas älter wird und sie nicht mehr so gut aufstehen kann, auch besser zu handeln als Hund.

Bin gespannt auf Deinen Bericht dazu :dog_smile

Liebe Grüße
Bettna
Manche Freunde laufen auf vier Beinen, damit sie ihr riesiges Herz tragen können

unser neues Glück heisst Carlotta

_____________________________________________________________________________________

Für immer in unseren Herzen: Conrad und Amanda
Benutzeravatar
Bettina
Administrator
 
Beiträge: 3708
Registriert: Mi 16. Dez 2009, 12:15
Wohnort: Lübeck

Re: Welche Art von Schlafplatz? Hundebett, Korb, Decke, ...

Beitragvon Lena » Do 7. Jun 2018, 19:07

Hallo Bettina,
ich hab keine Ahnung, ob es zu der Kudde einen Bezug gibt, eigentlich wollte ich die auch nicht unbedingt beziehen.
Das soll ja extra abwaschbar und somit pflegeleicht sein.
Ich hab wohl für die Kudde eine Matratze, damit Käthe schön weich liegt. Oder was legt ihr da rein? Für die Matratze hab ich Bezüge, die bis 60 Grad waschbar sind.
Ich bin allergisch gegen Hausstaub und Hausstaubmilbe, deshalb muß schon alles gut zu reinigen und heiss waschbar sein.

LG Lena
Benutzeravatar
Lena
Benutzer
 
Beiträge: 1067
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 13:43
Wohnort: NRW

Re: Welche Art von Schlafplatz? Hundebett, Korb, Decke, ...

Beitragvon sabem » Do 7. Jun 2018, 19:58

Luna hatte das Vetbed drin, gibt’s in verschiedenen Stärken (Dicke), Maß zuschneidbar, rutschfest, heiß waschbar, antiallergen. Gibts in allen möglichen Farben. War für Luna weich genug; im Winter hatte ich aber auch den Kuschelbezug drum, im Sommer war ihr der zu warm.
Sabine mit Emma *3.2.2012
...und Luna im Herzen
Benutzeravatar
sabem
Benutzer
 
Beiträge: 205
Registriert: Fr 8. Aug 2014, 15:15
Wohnort: Aachen

Re: Welche Art von Schlafplatz? Hundebett, Korb, Decke, ...

Beitragvon Lena » Do 7. Jun 2018, 23:33

Hallo Sabine,

das Vetbed sieht gut aus aber flust oder fusselt das nicht? Könnte mir vorstellen, daß es so kleine Flusenpartikel abgibt.

LG Lena
Benutzeravatar
Lena
Benutzer
 
Beiträge: 1067
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 13:43
Wohnort: NRW

Re: Welche Art von Schlafplatz? Hundebett, Korb, Decke, ...

Beitragvon Bavaria » Fr 8. Jun 2018, 05:19

Hallo Lena,

wenn man sehr empfindlich ist, die Einlagen bis 130° sterilisieren möchte gibts: Dekubitusfelle einfach mal googln, im Sanitätshaus oder auch im großen Onlinekaufhaus, die sind zuschneidbar und fusseln nicht.Hitze- und säurebeständig, aber deshalb nur in weiss zu haben. Ich habe die immer für Welpen , alte oder kranke Hunde genutzt.

LG Bine
Benutzeravatar
Bavaria
Benutzer
 
Beiträge: 347
Registriert: Mo 22. Jun 2015, 20:58
Wohnort: Ergoldsbach

Re: Welche Art von Schlafplatz? Hundebett, Korb, Decke, ...

Beitragvon lutz » Fr 8. Jun 2018, 07:08

Hallo AT-Freunde,

wenn ich das richtig in Erinnerung habe sind diese Liegedecken von Sabro aus diesen Unterlagen für Schwerkanke in den schwedischen Krankenhäuser entstanden um die Nässe bei Inkontinenz vom Körper wegzuhalten.
Wahrscheinlich auch um eine Dekubitis zu vermeiden. Ich habe 3 von diesen Decken in den Farben grau, grün und blau, ich glaube in den Abmessungen 100x80cm.
Bei der augenblicklichen Hitze bei uns sind die Greta aber zu dick, sie schläft jetzt lieber auf den kühlen Fliesen im Erdgeschoss. Die Fliesen hat Greta Joker zu verdanken. Anfangs hatten wir Auslegeware bis auf Küche und Hauswirtschaftsraum, sehr belastungsfähig und schick, aber in einem sehr hellen grauen Farbton. Die hatte Joker sehr schnell schon als Welpe ruiniert. Also erst einmal abwarten bis Joker als Welpe "aus den Gröbsten raus ist" und dann ein neuer Versuch. Da ich mit dem Hund aber auch gerne am Boden schmusen wollte haben wir es mit einer weiteren Auslegeware probiert. Joker der Hund der im Garten das Buddeln nicht sein lassen konnte, ruckzuck war auch der zweite Satz Auslegeware hinüber.
Also hat sich meine Frau durchgesetzt und wir und wir haben im Erdgeschoss alles rausgeschmissen was noch an anderen Bodenbelägen da war und alles durchgängig mit nahezu fugenlosen und rutschsicheren Großfliesen 100x50 cm gestaltet. War nicht ganz billig aber jetzt sind alle, Hund und Menschen sehr froh über diese Entscheidung.Wenn etwas eingesaut wird ist das ruckzuck auch wieder von den Fliesen zu entfernen und auch ich habe mich daran gewöhnt dass man auch noch gut auf Fliesen mit Greta spielen kann. Alle sind happy damit und ich bin wieder schlauer geworden.

Viele Grüße von lutz mit Greta. (wird Zeit das ich mit Greta los fahre bevor es wieder so heiß wird wie gestern).
Die Beziehung zwischen einem Mann und seinem Hund ist heilig,
was die Natur vereint hat, soll keine Frau trennen.
Benutzeravatar
lutz
Benutzer
 
Beiträge: 1701
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 21:14
Wohnort: Bremen

Re: Welche Art von Schlafplatz? Hundebett, Korb, Decke, ...

Beitragvon sabem » Fr 8. Jun 2018, 08:11

Hallo Lena,
Vetbed flust oder fusselt überhaupt nicht, auch in der Waschmaschine nicht, die Schlingen sind fest gewebt. Aber schön weich genug. Bleibt natürlich auch nach dem Waschen weich.
Sabine mit Emma *3.2.2012
...und Luna im Herzen
Benutzeravatar
sabem
Benutzer
 
Beiträge: 205
Registriert: Fr 8. Aug 2014, 15:15
Wohnort: Aachen

Re: Welche Art von Schlafplatz? Hundebett, Korb, Decke, ...

Beitragvon Lena » Fr 8. Jun 2018, 12:19

Prima, dann schau ich mir die ganzen Deckchen und Einlagen mal genauer an. Aber erstmal muß die Kudde ankommen.
Die Post trödelt mal wieder, Paket hängt da irgendwo fest, kommt wahrscheinlich dann erst morgen. :dog_sad
Benutzeravatar
Lena
Benutzer
 
Beiträge: 1067
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 13:43
Wohnort: NRW

Re: Welche Art von Schlafplatz? Hundebett, Korb, Decke, ...

Beitragvon Lena » Sa 9. Jun 2018, 12:46

So, die Kudde ist vorhin angekommen.
Es ist ein sehr leichtes Hundebett, von der Größe her müßte es genau richtig sein.
Schönes, dickes Schaumstoffpolster. Das Hundekissen passt zwar genau da rein, wäre aber eigentlich überflüssig.
So ein Vetbed dürfte voll ausreichen.
Der gesamte Kunststoffbezug läßt sich abnehmen, es hat einen Reissverschluss.
Käthe hat es erstmal kurz getestet, mehr kann ich dazu noch nicht sagen. Im Moment liegt sie lieber auf dem Fliesenboden oder Parkett, es ist zu heiss.

Im Großen und Ganzen bin ich zufrieden mit der Kudde. :dog_biggrin

LG Lena
Benutzeravatar
Lena
Benutzer
 
Beiträge: 1067
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 13:43
Wohnort: NRW

Vorherige

Zurück zu Gesunderhaltung & Vorbeugung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast