Liste der gängigsten Impfstoffe für Hunde

alles zum Thema Gesundheit / Alternative Medizin

Liste der gängigsten Impfstoffe für Hunde

Beitragvon AF - Mods » Fr 15. Mär 2013, 12:10

Hallo liebe Foris,

da wir uns das Wohlbefinden unserer Hunde zur Aufgabe gemacht haben, ist es erforderlich, sich auch über die notwendigen Impfungen unserer Hunde einige Gedanken zu machen.

Wir haben abzuwägen, in welchem Umfang und in welchen Zeitintervallen wir unsere Hunde impfen wollen, um ihnen ihr Leben lang den best möglichen Schutz vor Infektionskrankheiten zu geben.

Aus diesem Grund haben wir eine Auflistung der gängigsten im Handel befindlichen Impfstoffe erstellt. Diese Aufstellung ist als kleine Hilfestellung an uns Hundebesitzer gedacht, um gemeinsam mit dem behandelnden Tierarzt die geeignete Impfung zum sinnvollsten Zeitpunkt zu planen und durchzuführen.

Wir möchten dieses Thema gern separat belassen. Für evtl. entstehende Fragen/Diskussionen dazu möchten wir Euch bitten, hier in diesem Bereich ein neues Thema zu eröffnen - Danke!



Abkürzungen:
S = Staupe
H = infektiöse Hundehepatitis hervorgerufen durch canines Adenovirus
P = Parvovirose
Pi = Parainfluenza (Zwingerhusten)
L = Leptospirose
T = Tollwut
Bb = Bordetella bronchiseptica (Zwingerhusten bakteriell)





Einzelimpfstoffe:


Tollwutimpfstoffe:


Enduracell T
Tollwut
Intervall: alle 3 Jahre

Nobivac T
Intervall
alle 3 Jahre

Rabdomun
Tollwut
Intervall
alle 3 Jahre

Rabisin
Tollwut
Intervall
Wiederholungs-Impfung nach 1 Jahr, danach alle 3 Jahre.

Vanguard R
Tollwut
Intervall
Wiederholungs-Impfung nach 1 Jahr, danach alle 2 Jahre

Virbagen
Intervall
Wiederholungsimpfung nach 1 Jahr, danach 2-3 Jahre


Parvovirose:

Nobivac Parvo
Intervall
alle 3 Jahre


Eurican P
Intervall
nach 1 Jahr Wiederholungs-Impfung, danach alle 2 Jahre


Vanguard CPV
Parvovirose
Intervall
jährlich


Leptospirose:

Eurican L
2 Leptospirose-Serovare
Intervall: jährlich

Nobivac L4
4 Leptospirose-Serovare
Intervall
jährlich


Virbagen Lepto
2 Leptospirose-Serovare
Intervall
jährlich


Vanguard lepto ci
2 Leptospirose-Serovare
Intervall
jährlich


Nobivac Lepto
2 Leptospirose-Serovare
Intervall
Canicola: jährlich
Icterohaemorrhagiae: 6 Monate



Zwingerhusten:

Nobivac Pi
Intervall
jährlich


Nobivac BbPi
Intranasal zu verabreichender Impfstoff
Intervall
jährlich




Kombiimpfstoffe:

Tollwut & Leptospirose

Eurican LT
LT
2 Leptospirose-Serovare
Intervall
L: jährlich
T: jährlich


Nobivac LT
2 Leptospirose-Serovare
Intervall
L: Canicola jährlich
Icterohaemorrhagiae 6 Monate
T: alle 3 Jahre

Virbagen canis LT
2 Leptospirose-Serovare
Intervall
L: jährlich
T: 1 Wiederholungsimpfung nach 1 Jahr, danach 2-3 Jahre


Versican L3R
LT
3 Leptospirose-Serovare
Intervall
jährlich


Staupe & Parvovirose:

Nobivac SP
Intervall
alle 3 Jahre


Zwingerhusten & Leptospirose:

Virbagen canis Pi/L
2 Leptospirose-Serovare
Intervall
jährlich



Staupe, Hepatitis & Parvovirose

Nobivac SHP
Intervall
alle 3 Jahre


Eurican SHP
Intervall
SH: jährlich
P: nach 1 Jahr Wiederholungs-Impfung, danach alle 2 Jahre



Virbagen canis SHAP
SHP
Intervall
S und P: 1 - 2 Jahre
H: jährlich


Staupe, Hepatitis & Leptospirose

Virbagen canis SHA/L
SH/L
2 Leptospirose-Serovare
Intervall
S: 1-2 Jahre
H und L: jährlich



Staupe, Hepatitis, Leptospirose & Parvovirose

Eurican SHPL
2 Leptospirose-Serovare
Intervall
SH und L: jährlich
P: nach 1 Jahr Wiederholungs-Impfung, danach alle 2 Jahre


Staupe, Hepatitis, Parvovirose & Zwingerhusten:

Nobivac SHPPi
Intervall
SHP: alle 3 Jahre
Pi: jährlich


Eurican SHPPi2
Intervall
SHPi: jährlich
P: nach 1 Jahr Wiederholungs-Impfung, danach alle 2 Jahre



Staupe, Hepatitis, Parvovirose, Zwingerhusten & Leptospirose:

Vanguard 7
SHPPi/L
2 Leptospirose-Serovare
Intervall
SHP: alle 2 Jahre
Pi und L: jährlich


Eurican SHPPi2L
2 Leptospirose-Serovare
Intervall
SHPiL: jährlich
P: nach 1 Jahr Wiederholungs-Impfung, danach alle 2 Jahre

Versican DHPPi/3L
SHPPi/L
3 Leptospirose-Serovare
Intervall
jährlich


Virbagen canis SHAPPi/L
SHPPi/L
2 Leptospirose-Serovare
Intervall
S und P: 1-2 Jahre
H/Pi und L: jährlich



Staupe, Hepatitis, Parvovirose, Leptospirose & Tollwut:

Eurican SHPLT (kein aktueller Beipackzettel)
Paul-Ehrlich-Institut
2 Leptospirose-Serovare
Intervall
SH und L: jährlich
P: nach 1 Jahr Wiederholungs-Impfung, danach alle 2 Jahre
T: jährlich


Virbagen canis SHAP/LT
SHP/LT
2 Leptospirose-Serovare
Intervall
S und P: 1-2 Jahre
H und L: jährlich
T: Wiederholungsimpfung nach 1 Jahr, danach 2-3 Jahre


Staupe, Hepatitis,Parvovirose,Zwingerhusten, Leptospirose & Tollwut:

Nobivac SHPPi+LT
2 Leptospirose-Serovare
Intervall
SHP und T: alle 3 Jahre
Pi: jährlich
L: Canicola jährlich, Icterohaemorrhagiae 6 Monate

Enduracell 8
SHPPi/LT
2 Leptospirose-Serovare
Intervall:
SHPPI/L: jährlich
T: alle 3 Jahre




Virbagen canis SHAPPi/LT
SHPPi/LT
2 Leptospirose-Serovare
Intervall
S und P: 1-2 Jahre
H/Pi/L: jährlich
T: Wiederholungsimpfung nach 1 Jahr, danach 2-3 Jahre




Versican DHPPi/L3R
SHPPi/LT
3 Leptospirose-Serovare
Intervall
jährlich



Liebe Grüße
Die Mods des Airedale-Forums
AF - Mods
Moderator
 
Beiträge: 15
Registriert: Di 25. Mai 2010, 16:35

Re: Liste der gängigsten Impfstoffe für Hunde

Beitragvon Uschi » Do 28. Mär 2013, 00:15

Hallo,

als Ergänzung und als Hilfe zur Entscheidungsfindung im folgenden noch die Impfempfehlungen der Stiko Vet. im Bundesverband Praktizierender Tierärzte e.V.


Wie Ihr sehen werdet, unterscheidet sich die Empfehlung (außer bei Tollwut) von den Informationen in den Beipackzetteln.

Die Stiko merkt selbst an, dass diese Leitlinie nicht starr und verbindlich ist, sondern eine Entscheidungshilfe sein soll, in regelmäßigen Abständen überprüft und gegebenenfalls ergänzt oder geändert wird.



http://www.dgk-dvg.de/download/Leilinie ... tieren.pdf



LG
Uschi
Niemand ist mehr Sklave, als der sich für frei hält, ohne es zu sein.

Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Uschi
Benutzer
 
Beiträge: 6937
Registriert: Mo 28. Dez 2009, 00:07

Re: Liste der gängigsten Impfstoffe für Hunde

Beitragvon Uschi » Do 26. Sep 2013, 13:19

Hallo,

ACHTUNG:

Merial änderte den Impfintervall für die Tollwutkomponente in ihrem Impfstoff Eurican LT von 3-jährig auf jährlich.



LG
Uschi
Niemand ist mehr Sklave, als der sich für frei hält, ohne es zu sein.

Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Uschi
Benutzer
 
Beiträge: 6937
Registriert: Mo 28. Dez 2009, 00:07

Re: Liste der gängigsten Impfstoffe für Hunde

Beitragvon Uschi » So 16. Mär 2014, 01:50

Zu obigem:


Einzelimpfstoff Tollwut "Rabisin" des gleichen Herstellers dagegen hat weiter eine Zulassung für 3 Jahre.

Eurican LT wurde für die Leptospirose-Komponente passend gemacht und die 3-jährige TW-Impfung dieser "geopfert".

Vorsicht ist also angebracht, was da in den Hund gespritzt wird.


http://haustiereimpfenmitverstand.blogspot.de/


LG
Uschi
Niemand ist mehr Sklave, als der sich für frei hält, ohne es zu sein.

Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Uschi
Benutzer
 
Beiträge: 6937
Registriert: Mo 28. Dez 2009, 00:07

Re: Liste der gängigsten Impfstoffe für Hunde

Beitragvon Uschi » Do 7. Aug 2014, 23:02

Hallo,

ÄNDERUNG:

Merial hat auch bei seinem Impfstoff Rabisin nun die Intervalle verändert. Und zwar soll seit neuestem nun nach einem Jahr nachgeimpft werden und erst danach die 3-jährige Gültigkeit eingetragen werden können. Dies sei geschehen, um sich der Empfehlung der Stiko anzupassen.


Es gibt aber noch genug andere TW-Impfstoffe, bei denen man gleich nach der ersten Impfung die 3 Jahre eingetragen bekommen kann.



LG
Uschi
Niemand ist mehr Sklave, als der sich für frei hält, ohne es zu sein.

Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Uschi
Benutzer
 
Beiträge: 6937
Registriert: Mo 28. Dez 2009, 00:07

Re: Liste der gängigsten Impfstoffe für Hunde

Beitragvon Uschi » Fr 2. Sep 2016, 22:17

Hallo,

zu Nobivac L4, Leptospirose-4fach-Impfstoff

Auf dem blog http://haustiereimpfenmitverstand.blogspot.de/ kann man folgendes finden:

ZITAT: Im "Public Bulletin" der Europa-Arzneimittelbehörde Ema zu Nebenwirkungen von Veterinärpharmazeutika im Jahr 2015 heißt es zu Nobivac L4,

dem Zulassungsinhaber (MSD Animal Health) sei empfohlen worden, seine Produktliteratur um die folgende Warnung zu ergänzen:

"In sehr seltenen Fällen sind klinische Anzeichen von immunvermittelter hämolytischer Anämie, immunvermittelter Thrombozytopenie oder immunvermittelter Polyarthritis beobachtet worden" (Übers. MP).

Also: lebensgefährliche Blutarmut nach der Impfung, lebensgefährliche Blutungsneigung nach der Impfung und (i. d. R. behandlungsbedürftige und gar nicht harmlose) Gelenksentzündungen nach der Impfung.
ZITAT ENDE


Die Quelle (Ema) ist diese


LG
Uschi
Niemand ist mehr Sklave, als der sich für frei hält, ohne es zu sein.

Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Uschi
Benutzer
 
Beiträge: 6937
Registriert: Mo 28. Dez 2009, 00:07


Zurück zu Gesunderhaltung & Vorbeugung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast