Borreliose-Impfung

alles zum Thema Gesundheit / Alternative Medizin

Borreliose-Impfung

Beitragvon Uschi » Di 23. Sep 2014, 12:30

Hallo,

falls Ihr Euch mich dem Gedanken tragt, Euren Hund mit dem Impfstoff, der gegen 3 Borrelien-Spezies "wirksam" sein soll, impfen zu lassen, ist es ratsam, sich vorher

den Beipackzettel genau durchzulesen.


Besonderen Augenmerk würde ich auf folgende Passagen im o.a. Beipackzettel richten:

Unter Punkt 4, Anwendungsgebiete:
Die Wirksamkeit des Impfstoffs gegen eine Infektion, die zu einer klinischen Erkrankung führt, wurde nicht untersucht.


Unter Punkt 8, Dosierung für jede Tierart, Art und Dauer der Anwendung:
Wiederholungsimpfung:
Die jährliche Impfung mit einer Einzeldosis wird zur Aufrechterhaltung der Immunität empfohlen, obwohl dieses Impfschema nicht untersucht wurde.




Jeder mag sich seine eigenen Gedanken darüber machen. :devil


LG
Uschi
Niemand ist mehr Sklave, als der sich für frei hält, ohne es zu sein.

Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Uschi
Benutzer
 
Beiträge: 6936
Registriert: Mo 28. Dez 2009, 00:07

Re: Borreliose-Impfung

Beitragvon Anja1402 » Di 23. Sep 2014, 13:14

Hallo Uschi,

Uschi hat geschrieben:Die Wirksamkeit des Impfstoffs gegen eine Infektion, die zu einer klinischen Erkrankung führt, wurde nicht untersucht.


also auch wenn ich den Hund damit impfen lasse, ist nicht garantiert, dass er nicht krank wird? habe ich das gerade richtig verstanden? :dog_blink
nicht dass ich vorhätte, meinen Hund gegen Borreliose impfen zu lassen, aber ist ja gut zu wissen, was es nicht alles gibt...

Uschi hat geschrieben:Wiederholungsimpfung:
Die jährliche Impfung mit einer Einzeldosis wird zur Aufrechterhaltung der Immunität empfohlen, obwohl dieses Impfschema nicht untersucht wurde.



ja nee, is klar, nur die Wirkung des Impfschemas auf die Kasse des Herstellers wurde untersucht, und die war bestimmt hervorragend happy_02

aber schön, dass die Firma wenigstens mehr oder weniger offen und ehrlich in ihren Beipackzettel schreibt, dass die Impfung a) eh sinnlos ist und b) nur dazu dient, Kohle zu machen :thumbup: :dog_biggrin
Nach manchen Gesprächen mit Menschen hat man den Wunsch, einen Hund zu streicheln, einem Affen zuzulächeln und vor einem Elefanten den Hut zu ziehen!
Maxim Gorki
Anja1402
Benutzer
 
Beiträge: 1666
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 13:07

Re: Borreliose-Impfung

Beitragvon Lena » Di 23. Sep 2014, 13:17

Die Borrelioseimpfung würde ich auf keinen Fall anraten. Es ist schon lange bekannt, daß der Impfstoff bei Hunden nicht ausreichend getestet wurde.
Die Risiken und Nebenwirkungen wären mir in dem Fall einfach zu hoch.

LG Lena
Benutzeravatar
Lena
Benutzer
 
Beiträge: 992
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 13:43
Wohnort: NRW


Zurück zu Gesunderhaltung & Vorbeugung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast