Maiskolben.....

alles zum Thema Gesundheit / Alternative Medizin

Maiskolben.....

Beitragvon Regine » Fr 26. Sep 2014, 22:09

Hi ihr,
wie ich las, kann der Verzehr von unreifen oder reifen Maiskolben bei Hunden zu einem Darmverschluß führen .
Da der Kolben unverdaulich ist, können sich größere Teile im Darm verkeilen und zum Darmverschluß führen.
Scheinbar kommt das nicht mal selten vor.
LG Regine
Den Reichtum eines Menschen kann man an den Dingen messen,
die er entbehren kann, ohne seine gute Laune zu verlieren.

Henry David Thoreau (1817 - 1862), US-amerikanischer Philosoph, Naturalist, Schriftsteller und Mystiker
Benutzeravatar
Regine
Administrator
 
Beiträge: 2907
Registriert: Mo 24. Okt 2011, 20:33

Re: Maiskolben.....

Beitragvon Rudy » Fr 26. Sep 2014, 22:48

In unserem Bekanntenkreis hat ein junger Malinois so einen Rest gefressen- das Ergebnis war eine Wochenendnotoperation und eine Rechnung von ca. 2000,-€. War allerdings nicht in Deutschland.

Jürgen
Benutzeravatar
Rudy
Benutzer
 
Beiträge: 200
Registriert: Mo 14. Jun 2010, 10:38

Re: Maiskolben.....

Beitragvon Lena » Sa 17. Jan 2015, 20:48

Ich hol das Thema mal wieder raus, weil vor kurzem ein guter Hundefreund (Airedale) von Käthe an einem Darmverschluß durch einen Maiskolben gestorben ist.
Er hat leider die Not-OP nicht überstanden!

Bitte seid vorsichtig wenn eure Hunde Maiskolben aufnehmen, das nächste Frühjahr kommt bestimmt, somit auch wieder die Maisfelder.
Es ist wirklich richtig gefährlich, wenn die Hunde Maiskolben fressen.

LG Lena
Benutzeravatar
Lena
Benutzer
 
Beiträge: 970
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 13:43
Wohnort: NRW

Re: Maiskolben.....

Beitragvon Gerlinde & Gundi » Sa 17. Jan 2015, 22:09

Danke für die Info, Lena .... das wusste ich nicht. :-)
Benutzeravatar
Gerlinde & Gundi
Benutzer
 
Beiträge: 148
Registriert: Fr 19. Dez 2014, 22:20

Re: Maiskolben.....

Beitragvon Eddis » Sa 17. Jan 2015, 23:00

Wußte ich auch nicht, jedoch frißt mein Hund auch keinen Mais. Letztens erzählte ein Hundefreund von eingeklemmter Zunge nach Rinderbeinscheibe. Eddis Lieblingsspeise. Er hat den Knochen mit der Flex durchgesägt. Angeblich macht der Tierarzt auch nichts anderes. Nur wird der Hund vorher ruhig gestellt. Jetzt bin ich beeindruckt und habe erst mal keine Beinscheiben mehr gekauft.
Lieber Gruß Simona mit Sir Eddi
Benutzeravatar
Eddis
Benutzer
 
Beiträge: 1438
Registriert: Mo 22. Mär 2010, 15:43

Re: Maiskolben.....

Beitragvon sabem » Sa 17. Jan 2015, 23:06

Die Maiskolben gibt es ja frühestens im August oder September, also noch nicht im Frühjahr ... Aber dafür hier in unserer Spaziergehgegend sehr reichlich, also danke für den Tip, bei Emma müssen wir da ganz sicher aufpassen.
Sabine mit Emma *3.2.2012
...und Luna im Herzen
Benutzeravatar
sabem
Benutzer
 
Beiträge: 173
Registriert: Fr 8. Aug 2014, 15:15
Wohnort: Aachen

Re: Maiskolben.....

Beitragvon Empisandrea » Sa 17. Jan 2015, 23:36

Hallo Simona,
lass doch dem armen Eddi sein Lieblingsessen. Ihm muss nicht zwangsläufig das gleiche passieren.
Es ersticken auch Menschen an verschluckten Gräten und trotzdem esse ich und wahrscheinlich auch Du weiterhin Fisch.
LG Andrea
Freundschaft heißt, was Dich und mich in Freud und Leid verbindet,
und immer enger wird dies Band, je mehr die Zeit entschwindet.
Benutzeravatar
Empisandrea
Benutzer
 
Beiträge: 948
Registriert: Do 5. Jul 2012, 15:00
Wohnort: Norderstedt

Re: Maiskolben.....

Beitragvon Karin » Do 29. Jan 2015, 17:40

Das mit dem Mais hab ich auch nicht gewusst. Patzy frisst liebend gerne Maiskolben und ich bekomme von einem Bauern immer ein paar, die ich dann trockne und dann unserem Hund gebe.
Da wird Patzy aber im herbst endtäuscht sein, wenn sie die Kolben nicht mehr fressen soll. :dog_wacko
Liebe Grüße kommen von
Karin
mit Airedale Hündin Patzy, Welsh Terrierhündin Pico und Katzenprinzessin Lola seid Juli 2016 im Herzen
Benutzeravatar
Karin
Benutzer
 
Beiträge: 300
Registriert: Mi 24. Feb 2010, 20:15
Wohnort: Hessen

Re: Maiskolben.....

Beitragvon GabyP » Do 29. Jan 2015, 17:51

Hallo,

die geschickteren meiner Hunde haben einerseits den Mais selber geerntet (das eine oder andere Mal die ganze Pflanze ...), und sie haben die Kolben selber aus dem Grünzeug ausgepellt - und andererseits haben sie dann, den Kolben jeweils ein Stückchen weiter drehend, nur die Körner gefressen, das harte Innere blieb immer liegen. Selbst bei unreifem Mais - den ich selber auch gegessen habe - haben sie das so gemacht.

Seit ein paar Jahren gibt es Mais-Verbot - es werden hier neue Spritzmittel verwendet, denen ich überhaupt nicht traue (es ist kein Futtermais mehr, sondern Mais für Biogas), und den Pflanzen selber traue ich auch nicht mehr.

Viele Grüße

Gaby
GabyP
Benutzer
 
Beiträge: 1194
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 21:11
Wohnort: im Unterallgäu

Re: Maiskolben.....

Beitragvon Lena » Do 29. Jan 2015, 19:50

Die Maiskörner können die Hunde fressen, der innere Strunk ist so gefährlich, da für den Hundemagen nicht verdaulich.
Vielleicht könnte man sich mit den Hunden einigen, daß "Mensch" ihm die Körner abpuhlt. :dog_smile

LG Lena
Benutzeravatar
Lena
Benutzer
 
Beiträge: 970
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 13:43
Wohnort: NRW


Zurück zu Gesunderhaltung & Vorbeugung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron