Seite 2 von 2

Re: Welche TA-Untersuchungen laßt Ihr regelmäßig machen?

BeitragVerfasst: Fr 28. Sep 2018, 06:52
von Bavaria
Lena hat geschrieben:
Bavaria hat geschrieben: und mache jährlich ein Blutbild


Hallo Bine,
läßt du auch bei den jüngeren Hunden jährlich ein Blutbild machen?


LG Lena

Ja, ich lasse bei allen Hunden so mit einem Jahr mal ein Blutbild machen, erstens um zu wissen, ob beim jungen & gesunden Hund alles "rund" läuft und 2. um bei evtl später auftretenden Erkrankungen einen Vergleich zu haben. Referenzwerte sind eben nur Anhaltspunkte. Beispiel: meine Mathi hatte immer!eine Körpertemp. von 37,5C^das war ihre normale gesunde Temperatur..... bei 39C° hatte sie defenitiv schon Fieber, während TÄ behauptet hätten, sie hätte nur leicht erhöhte Temperatur, vielleicht nur durch Stress, erhöhte Außentemperatur ect pp. Erst wenn sie mit dem kleinen Blutbild kamen, auf das ich bestehen musste, war klar, sie hatte eine Infektion, weil die Leukos schon hoch waren. Insoweit schaffe ich mir so meine eigenen Referenzwerte, mit einem Blutbild in jungen Jahren :herz

Bei Zuchttieren lass ich jährlich eins machen, um Erkrankungen auszuschließen und bei Hündinnen sicher zu gehen, das alle innere Organe so laufen, daß ihr eine Trächtigkeit zugemutet werden kann bzw. auch die Fruchtbarkeit gegeben ist ( z.B. Schilddrüsenerkrankungen, mindern die Fruchtbarkeit und werden teilweise auch ererbt....also würde ich mir dann jeden weiteren Zuchteinsatz sparen. Und auch beim Rüden mindert sich die Spermienquali....mal abgesehen von der Erblichkeit, kann sich der Züchter dann doch die weite Anfahrt sparen.)
LG Bine