Zeckenermittlung!!!

alles zum Thema Gesundheit / Alternative Medizin

Zeckenermittlung!!!

Beitragvon Stefan K. » Fr 19. Feb 2010, 21:41

Hallo Leute!

Heute war in Dortmund wieder die Eurocido, eine Fachmesse für Schädlingsbekämpfer. Natürlich war ich auch da, ich will ja nicht dumm sterben. Mit den Zecken verhält es sich so, das sie auch Resistenzien bilden. Eigendlich wäre es gut, die Wirkstoffe immer zu wechseln. Wirkstoffe, das ist z.B. das Fibronil bei Frontline. Was die anderen Spot on´s haben, weiß ich nicht.
Könntet Ihr mal schauen, wie die Wirkstoffe in Euren Mittel heißen, und wie Euer Hund darauf reagiert hat? Evtl. auch die Zeckendichte pro Saison in Eurem Gebiet. Ich stelle mir das so vor:

Benny, 17 Monate alt, 2009 in Leverkusen 3 Zecken bei Frontline, Wirkstoff (WS) Fipronil

Die Region, wo ihr wohnt oder wo der meiste Befall war ist wichtig, um evtl. Resistenzien in einer Region zu ermitteln.
Ich bitte um rege Teilnahme, damit wir richtig unsere Hunde schützen können!
Achja, noch etwas: Manche Apotheken bieten einen kostenlosen Dienst an, die Zecken nach Borelien zu untersuchen. Sprecht mal Euren Apotheker an, ob er sich daran beteiligt! Zecken können in alten Filmdosen oder Ü-Eier abgegeben werden.

Gruß, Stefan & Benny
"Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie dann ihren Standpunkt." (Albert Einstein)
Benutzeravatar
Stefan K.
Benutzer
 
Beiträge: 418
Registriert: Di 26. Jan 2010, 16:15

Re: Zeckenermittlung!!!

Beitragvon Balou » Fr 19. Feb 2010, 21:47

Hallo Stefan,

Balou, 4 Jahre alt, 2009 in Mössingen Baden Württemberg 2 Zecken bei "exspot", Wirkstoff Permethrin (oder auch Permitrin).

"Exspot " hat bei Balou eine gute Wirkung was auch wichtig ist, denn bei uns ist die Zeckendichte sehr hoch.

Gruß

Tobias
Balou
 

Re: Zeckenermittlung!!!

Beitragvon kenzo » Fr 19. Feb 2010, 22:13

Hallo Stefan,

Kenzo 7 Jahre alt, Wohnort Kirchzarten, Schwarzwald, starkes Zeckengebiet, wurde behandelt als Welpe mit Frontline Spray, später Advantix, Preventix, saisonal Monate 5-10, 1-2 Zecken pro Jahr, Wirkstoff Permithrin

Kiwi mitllerweile fast 1 Jahr alt, kam im Juni 09 mit einer importierten Zecke aus Serbien, die wir erfolgreich händisch noch im Ösiland entfernten, wurde behandelt in 09 mit Frontline Spray, Wirkstoff Fibronil und im Spätjahr schon mit Preventix, Wirkstoff Permithrin. 1 Zecke in Kirchzarten.

Im Urlaub in Südfrankreich, August-September, Lac du Salagou und Mittelmeer, Behandlung beider Hunde mit Preventix, keine Zecken und Sandflöhe!

Derzeit keine Prophylaxe bei beiden Hunden, erst wieder ab April, Mai!

Gruß
Uli
Es wird nichts so heiß gegessen, wie es gekocht wird!
Benutzeravatar
kenzo
Benutzer
 
Beiträge: 1593
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 21:31
Wohnort: Kirchzarten/Schwarzwald

Re: Zeckenermittlung!!!

Beitragvon Kathrin » Fr 19. Feb 2010, 22:39

Na dann mach ich mal weiter...


Ivy, 9 Jahre alt, Ali und Luna, beide 5 Jahre alt wurden die ersten Jahre mit Exspot (Wirkstoff: Permethrin) behandelt. Exspot wirkte in 2008 nicht mehr richtig. Umstellung auf Scalibor (Wirkstoff: Deltamethrin) in der zweiten Hälfte von 2008. Seitdem keine oder nur Zecken in der "Einwirkzeit". Das Band braucht ca. 14 Tage bis es die volle Wirkung erreicht hat.

Maya, 11 Monate alt, seit der 9. Lebenswoche Scalibor, keine Zecke.

Wir wohnen übrigens im Saarland.

LG
Kathrin
Kathrin
 

Re: Zeckenermittlung!!!

Beitragvon Eddi » Sa 20. Feb 2010, 01:49

Hallo,

brrrrr!

@Stefan:
grundsätzlich ist Deine Idee nicht schlecht, aber ich würde gern ein paar Vorschläge machen, um genauere Vergleiche ziehen zu können:
- Der Zeitraum, innerhalb dem die Zecken auftraten
- wie oft in dieser Zeit das Präparat angewendet wurde
- ob der Hund viel badet
Hunde, die viel ins Wasser gehen, verlieren den Schutz iA deutl schneller, als die, die bloß die Krallen leicht anfeuchten

LG
Eddi
benutzt selber nix und hat pro Sommer 2-3 Zecken, dabei finde ich, sooo behaart sind meine Beine gar nicht.... :dog_wub
Eddi
 

Re: Zeckenermittlung!!!

Beitragvon TerrierLady » Sa 20. Feb 2010, 08:56

Guten Morgen,

Ina hatte im letzten Frühjahr ständig Zecken. Fast alle hab ich aber durch auskämmen nach dem Spaziergang erwischt.
Ein paar hatten sich leider schon festgesaugt. Bei Funny waren es recht wenig. 2 oder 3 die sich festgesaugt hatten.
Zu dieser Zeit benutzten wir Frontline. Egal ob es ganz frisch oder schon länger drauf war, die schwäbischen Zecken im
Kreis Böblingen (BaWü) haben uns nur ausgelacht.

Ende April/Anfang Mai holte ich mir (d.h. meinen Hunden) das Scalibor Protectorband (hat mein TA empfohlen und auch bei
seinem Hund benutzt). Es hat den Wirkstoff Deltamethrin. Seit diesem Zeitpunkt waren wir dann Zeckenfrei. Meine Hunde
baden nicht, Ina streift aber oft am Wegesrand durch die Gräser. Funny macht das sehr selten. Sie läuft lieber direkt auf dem
Weg - man könnte ja sonst vielleicht nass werden.

Das einzige was mich bei dem Scalibor stört ist das weiße Band. Es sieht potthässlich aus. Keine Ahnung warum man da nichts
dunkles benutzen kann.

Gruß Ulrike
TerrierLady
 

Re: Zeckenermittlung!!!

Beitragvon Edith » Sa 20. Feb 2010, 09:59

Hallo und guten Morgen,
Festa im März 6 Jahre alt hat in Niedersachen im ersten Jahr auch mit Frontline bekanntschaft gemacht, hat aber wenig genutzt.
Danach haben wir den Tip mit dem Scalibor Band bekommen und seit dem haben wir es kaum noch mit Zecken zu tun.
Wie Ulrike schreibt, braucht es auch ersteinmal seine "Einwirkzeit" und dann ist es auch o.k.
Absuchen nach dem Gassigang ist trotzdem noch angesagt, meist aber ohne Erfolg.
Hier in Niederbayern soll es zwar mehr Zecken als in Niedersachsen geben, haben aber im letzten Jahr kein Unterschied feststellen
können.

Liebe Grüße
Edith mit Festa

PS: Hallo Ulrike, die Farbe des Bandes finde ich auch daneben, vielleicht sollten wir mal einen Verbesserungsvorschlag machen? :dog_blush
Edith
 

Re: Zeckenermittlung!!!

Beitragvon Heidemarie » Sa 20. Feb 2010, 17:38

Hallo zusammen,

auch wir wohnen in einem Zeckengebiet hier im Odenwald.

Gina hatte letztes Jahr gar keine Zecke, Coco hatte 2 Zecken.

Ich verwende Exspot 2 ml, Wirkstoff Permethrin, alle 4-6 Wochen.

Wir werden im April wieder anfangen.
:schaukel
LG
Heidi
Heidemarie
 

Re: Zeckenermittlung!!!

Beitragvon kampo » So 21. Feb 2010, 13:40

Wir haben in Ostfriesland bisher wenig Zecken, aber kontinuierlich ansteigend.
Unsere beiden, 3 und 6 Jahre alt werden von März bis Oktober mit Frontline regelmäßig behandelt und haben seitdem keine Zecken mehr, vorher haben wir pro Saison 15 - 20 abgesucht. Beide sind gern im Wasser und schnüffeln gern im Gebüsch.
MfG Ute
kampo
 

Re: Zeckenermittlung!!!

Beitragvon GabyP » Mo 22. Feb 2010, 08:47

Hallo, Stefan,

wo: Unterallgäu, mittel befallenes Zeckengebiet - mit Ausflügen nach Augsburg/stark befallen

wer: 2 Airedales, 6 bzw. 10 Jahre alt, ohne Bademöglichkeit (das wurde verhindert ...)

Zeitraum: 2009

Behandlung: je Hund 3x exspot (= Permethrin)zwischen März und Oktober, 1 Hund wegen Juckreiz-Behandlung 2x stronghold spoton (März + Dez)(Wirkstoff egal, da gegen Zecken nicht wirksam!)

Fundsachen übers Jahr: 4 tote kleine Zecken an den Hunden; 3 Zecken, vollgesogen, lebendig, nicht am Hund, sondern im Haus - wahrscheinlich also nicht von Hund, sondern von:

Kontrollgruppe: Katze, unbehandelt, Zeitraum Jan bis August, Freigänger, ca 8 Zecken am Tier, Zecken herumliegend von Katze???

Viele Grüße
GabyP
Benutzer
 
Beiträge: 1197
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 21:11
Wohnort: im Unterallgäu

Nächste

Zurück zu Gesunderhaltung & Vorbeugung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast