Seite 7 von 7

Re: Hämolytische Anämie

BeitragVerfasst: Do 11. Jan 2018, 09:38
von Gundis
Hallo Foris,

am Samstag war 1. Jahrestag, dass Berta diese schreckliche Diagnose bekommen hat. Gestern waren wir wieder zur Kontrolluntersuchung. Der Hämatokrit liegt über 40!!! Das Prednisolon ist inzwischen ausgeschlichen. In 1-2 Monaten wollen wir versuchen, die Dosis vom Azathioprin zu senken.

Mich überkommt immer ein schlechtes Gewissen, wenn ich daran denke, dass ich sie eigentlich einschläfern lassen wollte. Nie im Leben hatte ich erwartet, dass so eine kleine halbe Tablette den Schalter in nur 3 Tagen nochmal dreht.

Viele Grüße

Gundis mit Atze und Berta

Re: Hämolytische Anämie

BeitragVerfasst: Do 11. Jan 2018, 12:02
von Lena
Hallo Gundis,
das freut mich sehr; weiterhin alles Gute für Berta. :brav

LG Lena

Re: Hämolytische Anämie

BeitragVerfasst: Do 11. Jan 2018, 12:44
von Bettina
Hallo Gundis,

Gundis hat geschrieben:Der Hämatokrit liegt über 40!!!


das ist doch Normalwert, nicht wahr?

Ich freue mich mit Dir, daß sich Bertas Gesundheitszustand so verbessert hat und wünsche ihr weiterhin diesen Status.

Liebe Grüße
Bettina

Re: Hämolytische Anämie

BeitragVerfasst: Sa 13. Jan 2018, 09:54
von Hundemutti
Guten Morgen Gundis,

was für eine tolle Nachricht von Berta! :herz

Deine Erleichterung und Freude kann man Dir so nachempfinden!

Plag Dich nicht mit einem schlechten Gewissen! Wenn es dem Hund so schlecht ergeht, will man nur das Beste für sein geliebtes Tier...
Ihr habt alles versucht und es hat funktioniert! Darauf kommt es doch an! :brav

Weiterhin alles Gute für Euch und Berta! :herat