Wimperchen auf dem Lidrand

Erfahrungsaustausch und Hilfe bei Krankheiten - erfolgreiche Therapien

Wimperchen auf dem Lidrand

Beitragvon Eddis » So 7. Aug 2016, 21:43

Nun ist es passiert, meinem Eddi wachsen 3 Wimperchen genau auf dem Rand des oberen Lides. Sie reizen die Schleimhaut und Eddis Auge tränt. Morgens versucht er sich mit der Pfote das Auge zu reiben. Es ist etwas gerötet, jedoch kommt kein gelber Schleim, es tränt ebenweg. Bringt es etwas, wenn wir ihm vom Tierarzt diese Häärchen entfernen lassen? Wachsen sie wieder nach? Weil man ihn garantiert betäuben muß, er würde nicht lange still halten.
Lieber Gruß Simona mit Sir Eddi
Benutzeravatar
Eddis
Benutzer
 
Beiträge: 1438
Registriert: Mo 22. Mär 2010, 15:43

Re: Wimperchen auf dem Lidrand

Beitragvon Hundemutti » So 7. Aug 2016, 22:28

Hallo Simona,

man kann sie rauszupfen und sie kommen wieder nach, wenn die Wurzel nicht dabei mit rausgezupft wird. Ist sehr unangenehm, das gleiche Problem hat mein Mann auch! Ich muss sie immer wieder rauszupfen. Man kann sie weglasern lassen, aber mein Mann ist dazu zu feige!

Ich würde sie auf jeden Fall chirurgisch entfernen lassen, denn die Reizungen werden immer schlimmer, es ist nicht nur schmerzhaft, sondern auch auf Dauer für Auge und Schleimhaut nicht gut!
Liebe Grüße
R & R ...Romana & Rudel

Um Feinde zu bekommen ist es nicht nötig den Krieg zu erklären, es reicht, wenn man einfach sagt, was man denkt! Martin Luther King
Benutzeravatar
Hundemutti
Benutzer
 
Beiträge: 1017
Registriert: Mo 2. Mai 2011, 10:44

Re: Wimperchen auf dem Lidrand

Beitragvon wirbelwind » Mo 8. Aug 2016, 21:40

Hallo Simona,

unsere zweite Airedalehündin hatte in jungen Jahren das gleiche Problem. Wir haben die Wimpern damals vom Tierarzt entfernen lassen und es sind nie mehr Wimpern nachgewachsen. Die Betäubung (Kurzzeitbetäubung) besteht eigentlich aus einer Ruhigstellung und leichten Betäubung des Hundes, damit er beim Entfernen der Wimpern nicht plötzlich ruckartig den Kopf bewegt und ist mit einer OP-Narkose nicht vergleichbar.
Wir konnten damals (vor ca. 20 Jahren) unsere Gina auch nach kurzer Zeit wieder aus der Praxis abholen und würden es jederzeit wieder so machen.

LG und gute Besserung für Eddi,
Kornelia
Benutzeravatar
wirbelwind
Benutzer
 
Beiträge: 102
Registriert: Mo 18. Nov 2013, 19:30


Zurück zu Krankheiten & Verletzungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste