Freddy geht es wieder besser dank CBD-ÖL

Erfahrungsaustausch und Hilfe bei Krankheiten - erfolgreiche Therapien

Freddy geht es wieder besser dank CBD-ÖL

Beitragvon ataura » Sa 23. Dez 2017, 20:52

Hallo, ihr erinnert Euch, mein Freddy, 12,5 Jahre alt, hat Hüftarthrose und war bäuchlings die Treppe runtergerutscht. Hatte sich ziemlich gestaucht, aber nichts gebrochen. Dannach war er merklich gealtert, verhielt sich ganz untypisch.

Konnte nicht so genau abschätzen, ob er Schmerzen hat, da der Zustand auch wechselhaft war. Mit Schmerzmitteln vollpumpen wollte ich ihn auch nicht unbedingt. Ein Bekannter hat einen gleichaltrigen Weimaraner, auch mit Arthrose und gibt ihm CBD-ÖL. Das habe ich dann auch ausprobiert: ein Tropfen morgens, ein Tropfen abends vom Finger ablecken lassen (muss über die Schleimhäute aufgenommen werden).

Seitdem geht es Freddy deutlich besser, er schläft gut, ist wieder viel aufgeweckter tagsüber und läuft deutlich besser.

CBD ist der Anteil im Cannabis, der nicht psychoaktiv ist (das Rauschmittel im Cannabis ist das THC), rein pflanzlich entzündungshemmend, entkrampfend, schlaffördernd. CBD ist in Deutschland seit letztem Jahr offiziell zugelassen und erhältlich. Freddy verträgt es wirklich gut, es hat auch keinerlei Nebenwirkungen.

Natürlich ist Freddy trotzdem alt, und hat seine Zipperlein. Aber es ist eine deutliche Verbesserung zu sehen. Kann ich nur empfehlen.
ataura
Benutzer
 
Beiträge: 40
Registriert: Mi 24. Aug 2011, 23:12

Re: Freddy geht es wieder besser dank CBD-ÖL

Beitragvon Lena » Sa 23. Dez 2017, 23:44

Wenn Freddy so gut auf das CBD reagiert, ist es aber ein Zeichen dafür, daß er Schmerzen hat(te).
Benutzeravatar
Lena
Benutzer
 
Beiträge: 1089
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 13:43
Wohnort: NRW

Re: Freddy geht es wieder besser dank CBD-ÖL

Beitragvon ataura » So 24. Dez 2017, 13:44

Hallo Lena,

da hast du recht, das habe ich dann auch gedacht. Arthrose ist ja auch schmerzhaft. Ich will ihn aber nicht so viel mit herkömmlichen Schmerztabletten vollpumpen. Wenn das CBD hilft ist es gut. Eine akute Verletzung durch den Sturz hat er nicht, Herz ist stark, Blutbild top, das ist abgeklärt.

Habe mich mit anderen Hundebesitzern beim Gassigehen unterhalten, und die haben mir bestätigt, das HUnde mitunter in kurzer Zeit altern und ihre Zipperlein bekommen. Und damit muss ich mich wohl oder übel abfinden :trost2

schöne Weihnachten
Dateianhänge
freddy.jpeg
freddy.jpeg (56.5 KiB) 1327-mal betrachtet
ataura
Benutzer
 
Beiträge: 40
Registriert: Mi 24. Aug 2011, 23:12

Re: Freddy geht es wieder besser dank CBD-ÖL

Beitragvon ChristaS » So 18. Feb 2018, 15:36

Hallo zusammen.

ich hätte eine Frage bezüglich des CBD-Öls: Es gibt im Internet unterschiedliche Prozentangaben. Sie liegen zwischen 2,5 und 25 Prozent. Welches sollte man nehmen?

Hier die Problematik: Meine Hündin (fast 10, kastriert, leichte HD, ED 2) ist seit einiger Zeit extrem "bewegungsunlustig". Natürlich waren wir bei der Tierärztin, sie stellte eine Schilddrüsenunterfunktion fest, Laima bekam Tabletten. An ihrem Verhalten änderte sich nichts, sie fing nur plötzlich an zu saufen (was sie früher fast NIE tat). Kontrolle nach zwei Wochen: die Tabletten waren völlig überdosiert, nun bekommt sie nur noch ein Drittel. Dennoch mag Laima sich nur wenig bewegen, ist aber ansonsten lustig und albern.
Ich habe den Eindruck, ihre Knochen tun ihr weh. Daher würde ich gerne die CBD-Tropfen ausprobieren.

Vielleicht hat jemand schon Erfahrungen/Ratschläge/Tipps???!

Liebe Grüße,
Christa
... mit Butzi und Olympia im Herzen.
Benutzeravatar
ChristaS
Benutzer
 
Beiträge: 943
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 19:26
Wohnort: Lüneburg

Re: Freddy geht es wieder besser dank CBD-ÖL

Beitragvon Lena » Mo 19. Feb 2018, 23:59

Hallo Christa,
ich würde CBD mit 5% nehmen, zu bestellen bei Amazon.
So wie ich es bis jetzt gehört habe, scheint es den meisten Hunden zu helfen. Wäre einen Versuch wert.
Alles Gute für deine Laima.

LG Lena
Benutzeravatar
Lena
Benutzer
 
Beiträge: 1089
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 13:43
Wohnort: NRW


Zurück zu Krankheiten & Verletzungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast