Silvesterangst

alle Fragen zur Hundeerziehung, Körpersprache, Kommunikation

Re: Silvesterangst

Beitragvon Eddis » So 18. Dez 2016, 23:19

Tja, in diesem Jahr sind wir zu Hause geblieben. Seit 15 Jahren das erste Weihnachten und Geböller. Keine Ahnung was Eddi macht.
Aber unser Bungalow in einsamer Gegend ist ausgebucht mit Hunden, die ihre Ruhe brauchen. Solche Orte gibt es noch vereinzelt in Deutschland.
Eddi bekommt dafür den Eierlikör. :dog_biggrin
Lieber Gruß Simona mit Sir Eddi
Benutzeravatar
Eddis
Benutzer
 
Beiträge: 1431
Registriert: Mo 22. Mär 2010, 14:43

Re: Silvesterangst

Beitragvon Lena » Fr 30. Dez 2016, 21:42

So, Endspurt, Vorbereitung zum Supergau. :dog_laugh
Hier wird heute schon ordentlich geböllert und Käthe kommentiert jeden einzelnen Böller, solange sie sicher im Haus ist.
Bei der Abendrunde hat sie sich ihr großes Geschäft verkniffen; jedesmal wenn sie sich setzen wollte, hat es irgendwo in der Ferne geknallt, da ist ihr dann alles vergangen.
Morgen abend kriegt mich mit Hund da keiner mehr raus. :dog_nowink Ich geh vormittags ein/zwei Stunden mit ihr, um halb fünf fahr ich mit Hund auf den Friedhof, in der Hoffnung, daß dort nicht geböllert wird. :dog_ph34r
Abends kommt sie nur noch in den Garten, das muß dann mal reichen. Oh, ich hasse Silvester! :dog_mad

LG Lena
Benutzeravatar
Lena
Benutzer
 
Beiträge: 938
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 12:43
Wohnort: NRW

Re: Silvesterangst

Beitragvon Lena » Sa 31. Dez 2016, 18:52

So, Käthe hat um 18 Uhr ihr erstes Eierlikörchen bekommen. Resultat, positiv, sie pennt entspannt auf dem Teppich, während es draussen schon ordentlich knallt. Um 23 Uhr werd ich nochmal was nachschieben, ich glaube, dieses Jahr wird es heftig mit der Knallerei.
Euch Allen einen entspannten Abend

LG Lena
Benutzeravatar
Lena
Benutzer
 
Beiträge: 938
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 12:43
Wohnort: NRW

Re: Silvesterangst

Beitragvon Eddis » Sa 31. Dez 2016, 19:34

Leider hab ich den Mist aus dem Internet wieder mal geglaubt mit dem Eierlikör. Eddi hat schon die halbe Flasche intus und hechelt in der hintersten Ecke.
Nächstes Jahr frag ich vorher den Tierarzt nach Pillen.
Lieber Gruß Simona mit Sir Eddi
Benutzeravatar
Eddis
Benutzer
 
Beiträge: 1431
Registriert: Mo 22. Mär 2010, 14:43

Re: Silvesterangst

Beitragvon lutz » Sa 31. Dez 2016, 21:16

Hallo AT-Freunde,

na ja, ich denke dass Eierlikör wohl Ido Lindenberg ,als sein Lieblingsgetränk dass er den ganzen Tag über nuckelt, ganz gut auf das Fahrrad hilft und von den ganz harten Sachen abhält, aber wohl nicht das optimale für einen Airedale ist, auch nicht an Sylvester.
Bevor so ein von der Böllere vollkommen durchgedrehter, hyperventilierender Hund mit Eierlikör zur Ruhe kommt muss er schon ziemlich besoffen sein und wird wohl auch am nächsten Tag einen ordentlichen Kater haben.
Früher hatten die (Raben)-Mütter ja wohl auch den Kleinstkindern einen mit Schnaps getränkten Zuckerbeutel als Schnuller in den Mund zum Nuckeln zur Beruhigung in den Mund gesteckt wenn sie ihre Ruhe haben wollten oder ausgehen wollten. Das war denn auch nichts anderes als eine Alkoholnarkose.
Joker hatte die Knallerei überhaupt nicht beeindruckt während Greta die ersten Sylvester auch richtig Panik zeigte. Inzwischen ist Greta 4 1/2 Jahre und es ist ihr fünfter Sylvester. Klar wird hier in der Stadt nach wie vor wie verrückt geballert aber Greta hat sich mit jedem Jahr mehr und mehr beruhigt, sie sucht zwar immer sehr meine Nähe bei dem Höllenlärm aber liegt jetzt ganz ruhig ohne Hechelei zu meinen Füßen.
Sie hat wirklich mit den Jahren immer mehr Vertrauen zu mir gefasst und gelernt dass ihr keine Gefahr in meiner Nähe droht. Sie hat gemerkt dass sie sich auf mich verlassen kann und wenn ich ihr mit geduldigem, gelassenen Zureden und alltäglichem Ablauf sowie etwas Ablenkung vermittle dass die Knallerei etwas ganz Normales ist nimmt sie mir das auch ab, wobei sie mich aber nicht aus den Augen lässt und ab und zu einen Krauler extra einfordert weil sie sich so tapfer verhält.
Es ist auf jeden Fall viel, viel besser geworden was ich Anfangs nie geglaubt hätte. Richtig schussfest wird Greta sicher niemals werden aber ziemlich stressfrei Sylvester über die Runden kommen haben wir auch ohne Eierlikör geschafft.

Also denn einen guten Rutsch ins Neue Jahr und keinen dicken Kopf von zuviel Eierlikör wünschen Lutz und Greta
Die Beziehung zwischen einem Mann und seinem Hund ist heilig,
was die Natur vereint hat, soll keine Frau trennen.
Benutzeravatar
lutz
Benutzer
 
Beiträge: 1630
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 20:14
Wohnort: Bremen

Re: Silvesterangst

Beitragvon Lena » Sa 31. Dez 2016, 21:56

Eddis hat geschrieben:Leider hab ich den Mist aus dem Internet wieder mal geglaubt mit dem Eierlikör. Eddi hat schon die halbe Flasche intus und hechelt in der hintersten Ecke.
Nächstes Jahr frag ich vorher den Tierarzt nach Pillen.


Vielleicht hechelt er weil er blau ist? :dog_laugh
Die schiet Böllerei hört hier überhaupt nicht auf, was wollen die denn noch um Mitternacht verschiessen?
Käthe hechelt nicht aber sie knurrt und bellt, wahrscheinlich muß ich noch ein Likörchen nachschieben.
Ich hab die Nase voll von der Knallerei, irgendwie sollte man das abschaffen. Jetzt geh ich ins Bett, bins satt. :dog_angry
Benutzeravatar
Lena
Benutzer
 
Beiträge: 938
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 12:43
Wohnort: NRW

Re: Silvesterangst

Beitragvon Kirsten » Sa 31. Dez 2016, 22:21

Hallo!
Gestern Abend ging ich so um 18.30Uhr nach der Arbeit mit Rati hier in Harburg durch an sich ruhige kleine Wohnstraßen als ein Idiot uns einen irre lauten Böller genau vor die Füße warf. Wir beide haben uns zu tode erschreckt und wenn Rati nicht an der Leine gewesen wäre,wäre er geflüchtet. Ich hatte eine riesige Wut auf diesen Idioten, der aber weg war. Rati wollte nur schnell heim. Daheim entspannte er sich sofort.
Heute früh war ich mit dem Fahrrad eine Runde unterwegs und dann nur noch kleine Runden. So ganz geheuer ist es ihm draußen nicht und er schaute sich öfter um. Ich gab ihm sein Spieltau zum tragen zum ablenken und ich glaube es half.
Obwohl jetzt draußen irre viel und laut geknallt wird, schläft Rati teils sogar auf dem Rücken im Korb.
Ich hoffe es ist bald vorbei...
Tschüß Kirsten und der schnarchende Rati :)
Benutzeravatar
Kirsten
Benutzer
 
Beiträge: 1899
Registriert: Di 29. Dez 2009, 13:20
Wohnort: Hamburg

Re: Silvesterangst

Beitragvon Uschi » So 1. Jan 2017, 17:31

Hallo,

ich hoffe, alle Hunde haben diese Nacht einigermaßen überstanden.

Wenn in der unmittelbaren Nachbarschaft geknallt wurde, schimpfte Yarosch. Ansonsten war ihm das ganze Spektakel eigentlich egal. Er ging auch um Mitternacht mit raus auf die Terrasse.

Was ihn sehr störte war, dass der Tagesablauf nicht wie sonst war. Gäste waren da, die hockten da, wo er sonst immer döst abends. Die letzte Pinkelrunde war um Stunden verschoben - unerhört, dazu kam noch, dass einfach keiner ins Bett ging zu der Zeit, wie es sich gehörte. Die hockten alle da und hockten und hockten und hörten nicht auf zu reden.............
Heilfroh war er, als sich endlich alles verkrümelte und er sich zum Schlafen zurückziehen konnte.

Das heutige Geknalle interessiert ihn nicht die Bohne. Heute läuft ja auch alles wieder wie gewöhnlich.

Mein kleiner Mann ist sehr konservativ. Es muss alles sein, wie es immer ist, sonst ist das nichts. :dog_biggrin



LG
Uschi
Niemand ist mehr Sklave, als der sich für frei hält, ohne es zu sein.

Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Uschi
Administrator
 
Beiträge: 6935
Registriert: So 27. Dez 2009, 23:07
Wohnort: BW

Re: Silvesterangst

Beitragvon Eddis » Sa 30. Dez 2017, 22:38

Noch mal auf 2016 zurück zu kommen, unser Hund hatte wirklich Angst. Wir gingen gegen 22 Uhr zu Bett, hätten ihn sogar mit rein genommen, doch er lief. Er lief immer um unser Bett. Im Kreis, da kann kein Mensch schlafen. Also haben wir ihn in seine Hütte verbannt, in die Küche. Um Mitternacht hatte er die Küchentür zernagt. Gegen 1 Uhr lief er bereits eine Stunde um den Sessel, in dem ich saß. Gegen 2 Uhr war Ruhe im Dorf und wir schliefen morgens alle aus.

In diesem Jahr sind wir auch in Deutschland geblieben, doch ich war beim Tierarzt und habe Diazepam bekommen. Das bekommt Eddi morgen alle 6 Stunden. Hoffentlich beruhigt es ihn.
Es ist sein 8. Silvester. Das 1. Silvester verschlief er in seiner Hütte in unserer Küche. Boha, dachten wir, den haut nichts um. Die anderen Jahreswechsel verbrachten wir in knallerfreier Umgebung in Südfrankreich. 2016 war das erste Knallererlebnis in Deutschland. Die Böller müßten mindestens das 5 fache kosten, so wie in Frankreich oder Belgien.

Dazu entwickelt Eddi wohl auch Angst bei Gewitter. Keine Ahnung woher das kommt, er hat keine schlechten Erfahrungen. Es können 10 bft sein, Regen, Hagel auf das Vorzelt (was wirklich laut ist), egal. Hauptsache es donnert nicht. Beim kleinsten Donner wird er unruhig.
Lieber Gruß Simona mit Sir Eddi
Benutzeravatar
Eddis
Benutzer
 
Beiträge: 1431
Registriert: Mo 22. Mär 2010, 14:43

Re: Silvesterangst

Beitragvon Lena » Sa 30. Dez 2017, 23:18

Hallo Simona,
das ist echt schlimm, daß er solche Angst hat. Aber gib ihm auf keinen Fall Diazepam, es gibt viel bessere, wirksamere Mittel. Vielleicht kann Sabine (Sabem) dir mal den Artikel vom Rückert einstellen, da kannst du alles nachlesen.

Mit Käthe lief es ja letztes Jahr ziemlich gut, alles hielt sich in Grenzen und ich war schon erleichtert. Aber vorhin hatten wir ein fieses Erlebnis; ich hab sie gegen 19 Uhr in den Garten gelassen und genau in dem Moment hat irgendein Vollidiot in den angrenzenden Gärten eine Leuchtrakete abgeschossen. Sie ging genau über unserem Grundstück zischend hoch. :dog_mad Käthe ist sofort reingestürmt und hat noch eine Stunde lang im Haus, ganz ängstlich die Decke nach Blitzen abgesucht. Mittlerweile hat sie sich etwas beruhigt und schläft.

Hoffentlich wird es jetzt nicht schlimmer. Jetzt war ich schon so vorsichtig und bin abends keine Runde mehr mit ihr gelaufen und dann muß das im eigenen Garten passieren. Mir geht die ganze Knallerei soooo auf die Nerven.

LG Lena
Benutzeravatar
Lena
Benutzer
 
Beiträge: 938
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 12:43
Wohnort: NRW

VorherigeNächste

Zurück zu Erziehung & Verhalten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 3 Gäste

cron