Silvesterangst

alle Fragen zur Hundeerziehung, Körpersprache, Kommunikation

Re: Silvesterangst

Beitragvon sabem » Di 29. Dez 2015, 18:50

Lena, vorsichtshalber rechtzeitig den Eierlikör besorgen!!
Sabine mit Emma *3.2.2012
...und Luna im Herzen
Benutzeravatar
sabem
Benutzer
 
Beiträge: 166
Registriert: Fr 8. Aug 2014, 14:15
Wohnort: Aachen

Re: Silvesterangst

Beitragvon Lena » Di 29. Dez 2015, 19:05

sabem hat geschrieben:Lena, vorsichtshalber rechtzeitig den Eierlikör besorgen!!


:dog_laugh Ja, oder so. Eigentlich wollt ich ihr den Alkohol dieses Jahr ersparen.
Pur nimmt die den sowieso nicht, wenn, muß der unter Joghurt gemischt werden. :dog_blink

Hier wird schon den ganzen abend geböllert, Käthe regt sich auf und ich überleg wann wir am
besten die Abendrunde drehen. :dog_sad

LG Lena
Benutzeravatar
Lena
Benutzer
 
Beiträge: 940
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 12:43
Wohnort: NRW

Re: Silvesterangst

Beitragvon Regine » Di 29. Dez 2015, 19:37

Hi ihr,
wünsche allen Fellnasen, dass sie gut durch die Böllerzeit kommen , keiner vor Panik davon rennt und ihr Zweibeiner , denkt dran eure Hunde an der Leine zu lassen wenn sie Feuerwerk nicht mögen...
Hoffe ihr kommt unbeschadet durch die drei Tage.
LG Regine
Den Reichtum eines Menschen kann man an den Dingen messen,
die er entbehren kann, ohne seine gute Laune zu verlieren.

Henry David Thoreau (1817 - 1862), US-amerikanischer Philosoph, Naturalist, Schriftsteller und Mystiker
Benutzeravatar
Regine
Administrator
 
Beiträge: 2907
Registriert: Mo 24. Okt 2011, 19:33

Re: Silvesterangst

Beitragvon Eddis » Mi 30. Dez 2015, 00:00

Bonne soirée, ich schreibe es gern und jedes Jahr um diese Zeit. Böller sollten je Stück nicht unter 20€ kosten. Hier am Mittelmeer hab ich noch keenen Böller gehört. Das bleibt sicher auch so. Die Dinger sind schweine teuer. Dann lieber eine schicke Flasche des einheimischen Rotweines (Fitou) Natürlich nicht für den Hund, der kann auch so bestens in einem der 4 Betten schlafen. Wir sind nur zu Zweit. :dog_sleep2
Kommt gut durch das Geballer dort oben.
Lieber Gruß Simona mit Sir Eddi
Benutzeravatar
Eddis
Benutzer
 
Beiträge: 1431
Registriert: Mo 22. Mär 2010, 14:43

Re: Silvesterangst

Beitragvon Kirsten » Mi 30. Dez 2015, 13:21

Hallo!
Hier ist gestern Abend "der Krieg ausgebrochen", dh es wurde wie wild geknallt.
Bis jetzt verhielt sich Rati neutral, aber er bleibt jetzt bis Anfang Januar vorsorglich an der Leine.
Gestern Abend auf dem Heimweg von der Arbeit lief mir ein Foxmix vor die Füße - er war aus dem Halsband gerutscht und in Panik weggelaufen. Sein Frauchen kam angerannt und war glücklich ihren Hund wieder heil zurück zu haben. Sie schnallte das Halsband dann 2 Löcher enger.
Ich wünsche allen eine streßfreie Silvesterzeit - und paßt auf Eure Hunde auf.
Tschüß Kirsten + Rati
Benutzeravatar
Kirsten
Benutzer
 
Beiträge: 1899
Registriert: Di 29. Dez 2009, 13:20
Wohnort: Hamburg

Re: Silvesterangst

Beitragvon Kirsten » Mi 30. Dez 2015, 13:23

Hallo Lena!
Wenn Dein Hund richtig Angst hat, wird er nichts fressen.
Aber vielleicht hilft ja der Eierlikör.
Ich drücke Euch die Daumen Kirsten + Rati
Benutzeravatar
Kirsten
Benutzer
 
Beiträge: 1899
Registriert: Di 29. Dez 2009, 13:20
Wohnort: Hamburg

Re: Silvesterangst

Beitragvon Lena » Mi 30. Dez 2015, 17:09

Hallo Kirsten,
so schlimme Angst hat Käthe nicht, die kann immer fressen. :dog_laugh Wenn es draußen knallt, bellt sie und regt sich auf.
Ich weiß nur nicht, was passiert, wenn draussen während wir unterwegs sind, ein Böller in der Nähe losgeht.
Ich werde sie heute abend und morgen doppelt sichern, mit Halsband und Geschirr.

LG Lena
Benutzeravatar
Lena
Benutzer
 
Beiträge: 940
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 12:43
Wohnort: NRW

Re: Silvesterangst

Beitragvon Anja1402 » Mi 30. Dez 2015, 19:55

Hallo,

wir sind zur Zeit auch mit doppelter Sicherung unterwegs (Geschirr + Halsband). Allerdings hat sich Struppi bisher von den diversen Böllern, die hier schon seit Mitte Dezember gezündet werden (die richtig lauten, aus Polen :dog_wacko ), bislang nicht allzu sehr beeindrucken lassen; ob das Schusstrainig auf dem HuPla langsam wirkt? Ich habe auch den Eindruck, dass er draußen deutlich weniger Angst hat als drinnen in der Wohnung; wahrscheinlich, weil er zu sehr mit Schnüffeln beschäftigt ist :dog_blush Gestern bin ich extra mit ihm ein Stück raus aus der Stadt gefahren, weil ich eine Runde mit dem Dogscooter drehen wollte - übrigens eine prima Möglichkeit, den Hund körperlich auszulasten, ohne ihn unangeleint laufen zu lassen - und wir fuhren am Waldrand neben dem Kanal, als plötzlich aus dem Wald ein lauter Knall ertönte, extrem laut, klang nach Gewehrschuss (Jäger). Struppi zuckte nur kurz mit den Ohren, zog aber unbeirrt weiter. Verstehe einer diesen Hund :dog_nowink
Morgen werden wir wieder fernab des Trubels scootern, danach Suchspiele in der Wohnung und zum Abendessen gibt es Kaninchenkarkasse. Danach ist er hoffentlich so müde und k.o., dass er den Lärm kaum noch wahrnimmt :dog_wink

Ich wünsche euch auch allen einen angenehmen Silvesterabend mit wenig Stress für die Strubbelschnuten und einen guten Rutsch ins Neue Jahr :yschwein
Nach manchen Gesprächen mit Menschen hat man den Wunsch, einen Hund zu streicheln, einem Affen zuzulächeln und vor einem Elefanten den Hut zu ziehen!
Maxim Gorki
Anja1402
Benutzer
 
Beiträge: 1583
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 12:07

Re: Silvesterangst

Beitragvon Lena » Mi 30. Dez 2015, 20:23

Hallo Anja,
Gewehrschüsse machen Käthe auch nichts aus. Bei uns gibt es einen Schießübungsplatz der Polizei, der befindet sich mitten im Wald. Dort bin ich mit Käthe schonmal gelaufen, das hat sie gar nicht interessiert.
Ich glaube, das schlimmste für die Hunde sind die zischenden Geräusche der Raketen, nebst den Blitzen.

LG Lena
Benutzeravatar
Lena
Benutzer
 
Beiträge: 940
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 12:43
Wohnort: NRW

Re: Silvesterangst

Beitragvon Lena » Fr 16. Dez 2016, 20:13

Hallo Ihr,
bald ist es wieder so weit, die dämliche Knallerei! Bei uns gehen jetzt schon vereinzelt Böller los, ich weiß gar nicht wo die das Zeugs immer herhaben. :dog_angry
Käthe mußte sich grade schon aufregen, sie grummelt sich dann einen in den Bauch. Meine Silvestereinladung kann ich wohl abschreiben, ich möchte den Hund ungern alleine lassen und mitnehmen ist auch keine Option. Man weiß ja nie wie stressig das woanders für den Hund ist.
Also gibts wieder Eierlikörchen für Käthe und mich, für unserer beider Nerven. :dog_laugh

LG Lena
Benutzeravatar
Lena
Benutzer
 
Beiträge: 940
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 12:43
Wohnort: NRW

VorherigeNächste

Zurück zu Erziehung & Verhalten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste