Hast du fein gemacht, Käthe!

alle Fragen zur Hundeerziehung, Körpersprache, Kommunikation

Re: Hast du fein gemacht, Käthe!

Beitragvon Lena » Do 11. Aug 2016, 22:10

Uschi hat geschrieben:Hmmmmm.................................Lena,

Lena hat geschrieben:Du mußt nur dafür sorgen, daß er nichts mehr klauen kann, dann hört das sicher auf. Wenn er keine Erfolserlebnisse mehr hat, wird ihm die Lust vergehen.

ob das so klappt? Bei uns sorgte das nicht dafür, wir müssen immer noch aufpassen, täglich, stündlich. Yarosch findet, das Essen ist für alle da. Wir bringen alles in Sicherheit, seit Jahren, aber sobald er sich unbeobachtet glaubt, versucht er "zuzuschlagen". Schon ein gefundener Brotbrösel freut ihn.

LG
Uschi


:dog_laugh Hallo Uschi,
so schlimm ist es bei uns nicht. Ich glaube, Käthe ist wieder der Typ Airedale, der sich selbst erzieht.
Mein erster Airedale war auch so. Man mußte ihm nicht so viel erklären oder verbieten, er hat schnell verstanden.
Bei Käthe ist es ähnlich. Nur an dem Jagdtrieb müssen wir noch ernsthaft arbeiten, zuletzt ist sie mir hinter zwei
Rehen her und war zehn Minuten verschwunden. Mein kleines Mädchen ganz allein im Wald. :dog_sad
Dieses Luder! :dog_laugh

LG Lena
Benutzeravatar
Lena
Benutzer
 
Beiträge: 960
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 13:43
Wohnort: NRW

Re: Hast du fein gemacht, Käthe!

Beitragvon Uschi » Do 11. Aug 2016, 23:37

Hallo Lena,

Lena hat geschrieben: er hat schnell verstanden.

ich habe keinerlei Zweifel daran, dass Yarosch mich versteht, aber er ist anderer Meinung als ich, zumindest was das Essen anbelangt. :dog_wink Bei den meisten Dingen sind wir ganz und gar einer Meinung, da brauchte es auch nicht viele Diskussionen. Nur beim Essen halt - seufz - ich gestehe, ich habe die Verhandlungen darüber eingestellt und bringe eben alles in Sicherheit.

Lena hat geschrieben:Mein kleines Mädchen ganz allein im Wald. :dog_sad

Nein, sie war nicht allein, die zwei Rehe waren doch bei ihr. :dog_biggrin


LG
Uschi
Niemand ist mehr Sklave, als der sich für frei hält, ohne es zu sein.

Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Uschi
Benutzer
 
Beiträge: 6936
Registriert: Mo 28. Dez 2009, 00:07

Re: Hast du fein gemacht, Käthe!

Beitragvon Anja1402 » Fr 12. Aug 2016, 12:47

Ich glaube, das Essenklauen kann man ganz einfach verhindern, indem man dem Hund gar nicht erst beibringt, dass menschliches Esen auch was für ihn sein könnte - sprich, nie etwas vom Tisch geben, nie Essensreste geben, auch nicht vom Boden aufsammeln lassen. Dann gibt es keine Raubzüge und auch keine nervige Bettelei am Tisch. Struppi hat noch nie in seinem Leben etwas von unserem Essen abbekommen - wir essen immer selbst brav alles auf :dog_biggrin - und interessiert sich gar nicht für das, was wir auf dem Teller haben. Ich kann bedenkenlos Essen auf den niedrigen Couchtisch genau auf seiner Schnauzenhöhe stellen und muss mir keine Sorgen machen, dass er da rangeht, und ich kann in Ruhe essen, ohne dass er mir aufs Knie sabbert, mich dauernd anschubst oder mir die Pfote aufs Bein legt. So sind auch Restaurantbesuche ganz entspannt möglich, da legt er sich unter den Tisch und wird quasi unsichtbar. Sein eigenes Futter oder seine Kekse sind was ganz anderes - da muss ich ein Auge drauf haben, wenn ich was auf den Tisch lege, um es ihm später zu geben. Meistens reicht dann aber ein warnendes "Wehe!" oder "Nein!". Oder er wird einfach in sein Körbchen geschickt, und wenn er da brav bleibt, kriegt er seine Kekse.
Nach manchen Gesprächen mit Menschen hat man den Wunsch, einen Hund zu streicheln, einem Affen zuzulächeln und vor einem Elefanten den Hut zu ziehen!
Maxim Gorki
Anja1402
Benutzer
 
Beiträge: 1633
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 13:07

Re: Hast du fein gemacht, Käthe!

Beitragvon considineclemen » Do 12. Jan 2017, 19:17

Käthe ist so ein toller name :dog_biggrin Finde dein Erlebnis wirklich lustig :D Solange nichts gestorben ist bin ich zufrieden :dog_tongue2
considineclemen
Benutzer
 
Beiträge: 11
Registriert: Di 27. Dez 2016, 16:23

Re: Hast du fein gemacht, Käthe!

Beitragvon Lena » So 15. Jan 2017, 17:21

Wir hatten heute ein absolutes Erfolgserlebnis! Ich war mit Käthe in den Feldern und hab mich mit einem anderen Hundehalterpaar unterhalten und dabei wohl einen Feldhasen übersehen, Käthe ihn aber nicht.
Sie natürlich direkt hinter, ich hab nur noch gedacht "und Tschöö, Käthe". Hab aber trotzdem etwas mißmutig die Hundepfeife rausgekramt und einmal gepfiffen.

Und was macht dieses Hundetier? Sie dreht beim ersten Pfiff ab und kommt tatsächlich zurück. :dog_blink Der Hoppler lief derweil in Richtung angrenzendes Wäldchen, eigentlich hatte ich damit gerechnet, daß Käthe dort für einige Zeit verschwinden würde. Dieser Hund ist einfach unglaublich. :dog_biggrin
Das hast du wirklich absolut superfein gemacht Käthe. :brav

LG Lena
Benutzeravatar
Lena
Benutzer
 
Beiträge: 960
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 13:43
Wohnort: NRW

Re: Hast du fein gemacht, Käthe!

Beitragvon Eddis » Mo 16. Jan 2017, 00:28

Oh,Ja, das hat sie fein gemacht!
Hasen übersieht man/Hund doch nicht!
Unsere Hunde werden älter, erfahrener, gehorsamer, oder sollte ich schreiben: sie lernen ihre Grenzen kennen? :dog_biggrin

Letztens war ich joggen und mein angeleinter Ördi hatte plötzlich eine Katze im Maul. Hingen akkurat rechts und links je 2 Beine runter.
Ich hab pfui gebrüllt, Hund läßt Katze fallen, Katze flüchtet lebendig auf den nächsten Baum. Hab ich auch gestaunt.
Lieber Gruß Simona mit Sir Eddi
Benutzeravatar
Eddis
Benutzer
 
Beiträge: 1434
Registriert: Mo 22. Mär 2010, 15:43

Re: Hast du fein gemacht, Käthe!

Beitragvon Lena » Mo 16. Jan 2017, 14:03

:dog_laugh Simona, ich würd sagen, das hat Eddi ziemlich fein gemacht. Hätt ja auch wieder anders kommen können; allerdings, wenn die Katzen so doof sind und Eddi direkt ins Maul springen.....

Nein, ich hab mit Käthe ja auch schön trainiert. Sie muß beim Spaziergang zwischendurch bei Fuß laufen, oder ich laß sie absitzen und geh zehn Meter weiter und ruf sie dann ab.
Da hat sie richtig Spass dran, sie arbeitet gerne und zeigt mir, daß sie gefallen möchte. Mittlerweile setzt sie sich zwischendurch von alleine mitten auf den Weg und läßt mich 15 Meter oder so, weitergehen, und möchte dann bitteschön abgerufen werden. Oder sie läuft ohne Kommando schön bei Fuß und himmelt mich an. :dog_smile
Sie ist sehr leichtführig, gegenüber den Rüden, die ich vorher hatte. Es paßt schon.

LG Lena
Benutzeravatar
Lena
Benutzer
 
Beiträge: 960
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 13:43
Wohnort: NRW

Re: Hast du fein gemacht, Käthe!

Beitragvon Bavaria » Di 17. Jan 2017, 06:06

Ganz Klasse, Lena!
Ich find es toll, wie sich Käthe entwickelt, da sieht man das sich der Einsatz gelohnt hat.
Knuddel die Maus und viel Spaß beim Trainieren.
LG Bine & co
Benutzeravatar
Bavaria
Benutzer
 
Beiträge: 293
Registriert: Mo 22. Jun 2015, 20:58

Re: Hast du fein gemacht, Käthe!

Beitragvon Lena » Di 17. Jan 2017, 14:31

Hallo Bine,
ich hab so das Gefühl, Käthe und ich, wir sind füreinander gemacht, wir passen einfach wie Pott und Deckel. :dog_biggrin
Sie ist auf dem besten Weg mein zweiter Seelenhund zu werden.

LG Lena
Benutzeravatar
Lena
Benutzer
 
Beiträge: 960
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 13:43
Wohnort: NRW

Re: Hast du fein gemacht, Käthe!

Beitragvon Bavaria » Di 17. Jan 2017, 20:19

Lena hat geschrieben:Hallo Bine,
ich hab so das Gefühl, Käthe und ich, wir sind füreinander gemacht, wir passen einfach wie Pott und Deckel. :dog_biggrin
Sie ist auf dem besten Weg mein zweiter Seelenhund zu werden.

LG Lena

Das freut mich so sehr!!!! :herat :herat :herat :herat :herat
Ich wünsch Euch Beiden ganz viel Spaß an einander !
LG Bine
Benutzeravatar
Bavaria
Benutzer
 
Beiträge: 293
Registriert: Mo 22. Jun 2015, 20:58

VorherigeNächste

Zurück zu Erziehung & Verhalten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast