westminster-dog-show

Beiträge zum Ausstellungswesen

westminster-dog-show

Beitragvon Konny » Do 18. Feb 2010, 11:56

Hallo

Kann es sein das alle dort vorgestellten Hunde im ersten Turn kupiert sind?

http://video.usanetwork.com/features/we ... p/v1202181

Die Ruten kommen mir extrem kurz vor.

Gruss Konny
Der Weg wächst im Gehen unter Deinen Füssen.
Auf wunderbare Weise entfaltet sich die Reise mit dem nächsten Schritt.
Frieder Gutscher

Boyar-vom-Drachenhort.de.tl
Benutzeravatar
Konny
Benutzer
 
Beiträge: 565
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 19:22
Wohnort: Engen

Re: westminster-dog-show

Beitragvon kenzo » Do 18. Feb 2010, 12:43

Hallo Konny,

ohne den Film gesehen zu haben, es wird in den USA noch kupiert.

Ausserdem ist z.B. laut dem Standard des ATAC von 1959, bzw. AKC Rassestandard Zangengebiß oder exakter Zahnabschluß. Leichtes Scherengebiß ist erlaubt, aber ohne Präferenz.
Gruß
Uli
Es wird nichts so heiß gegessen, wie es gekocht wird!
Benutzeravatar
kenzo
Benutzer
 
Beiträge: 1593
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 21:31
Wohnort: Kirchzarten/Schwarzwald

Re: westminster-dog-show

Beitragvon Eddi » Do 18. Feb 2010, 14:12

Hallo Uli,

laut dem Standard des ATAC von 1959, bzw. AKC Rassestandard Zangengebiß oder exakter Zahnabschluß. Leichtes Scherengebiß ist erlaubt, aber ohne Präferenz.

was sagt uns das? Oder was möchtest Du damit sagen?
Findest Du das genauso gut oder nicht gut, wie das Kupieren?

LG
Eddi
würde nie nem Hund den Schwanz der Optik halber abschneiden, obwohl sie nichtgeringelte ATs schöner findet
Eddi
 

Re: westminster-dog-show

Beitragvon vanja » Do 18. Feb 2010, 15:26

Ich habe mir den Anfang des Filmes angesehen und die Ruten sehen etwas kürzer aus, als bei meiner Una. Deren Rute ringelt sich über dem Rücken.

Als ich die Airedales dort sah, kam dann aber noch eine Frage bei mir auf, die mir schon länger unter den Nägeln brennt.

Eigentlich ist doch die Stellung der Rute nicht normal. Sie geht ja aus dem Rückgrat hervor und knickt dann in einem starken Winkel in die andere Richtung ab. Eigentlich sollte die Rute ja in Verlängerung des Rückgrates geradeaus gehen und somit wäre dann die Rute vom Hund aus nach hinten zu strecken.

Wie kommt es, daß beim Airedale oder auch beim Welsh/Laeken die Rute so "seltsam" abgeknickt ist.

Kann mir dazu jemand etwas sagen?
Liebe Grüße Ilona und die Whippets
mit Alco, Kasi, Krabbe, Grille und Una im Herzen
________
Im Alter haben Erinnerungen denselben Stellenwert, wie in der Jugend die Träume.
Erna Behrens-Giegl
http://whippetweb.blogspot.com
vanja
Benutzer
 
Beiträge: 755
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 22:11
Wohnort: NRW, Kreis Unna

Re: westminster-dog-show

Beitragvon kenzo » Do 18. Feb 2010, 22:17

Hallo zusammen, Hallo Eddi,

ich wollte nur völlig wertfrei darauf hinweisen, dass wir verschiedene Rassestandards beim AT bei der FCI und beim AKC haben.

Auszug Zähne:
Teeth
Should be strong and white, free from discoloration or defect. Bite either level or vise-like. A slightly overlapping or scissors bite is permissible without preference.

kompletter Rassestandard AKC:
http://www.akc.org/breeds/airedale_terr ... UTTON.X=13\&SEARCH_BUTTON.Y=7

Ich wollte mal einen Welpen aus USA kaufen, da ich andere Blutlinien wie unsere hier sehen wollte, daher habe ich mir die Infos besorgt.

Es wird in den USA noch kupiert, wie in einigen Europäischen Ländern..
Einen unkupierten Welpen aus diesem Land zu bekommen ist fast unmöglich, da die Welpen dort im Alter von 2 Tagen kupiert werden.

Kiwi ist von der Abstammung her 95% Ami, aber aufgrund der Zucht in Europa unkupiert.

Ich hoffe, ich konnte ein wenig Licht ins Dunkel bringen.

Gruß
Uli mit K&K
Es wird nichts so heiß gegessen, wie es gekocht wird!
Benutzeravatar
kenzo
Benutzer
 
Beiträge: 1593
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 21:31
Wohnort: Kirchzarten/Schwarzwald

Re: westminster-dog-show

Beitragvon GabyP » Do 18. Feb 2010, 22:41

Hallo, Ilona,

nicht nur bei Airedale, Welsh, Laeken sind die Ruten so "abgeknickt" - auch beim Spitz, Pudel, Nordischen, Westie usw. Hat wohl etwas mit der Kruppe zu tun - abfallend = Rute säbelförmig nach unten, Kruppe relativ lang = Rute waagerecht nach hinten. Oder liege ich da komplett falsch?

Bei manch einer Rute auf der Westminster fällt noch ganz was anderes auf ...

LG
GabyP
Benutzer
 
Beiträge: 1194
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 21:11
Wohnort: im Unterallgäu

Re: westminster-dog-show

Beitragvon Eddis » Fr 22. Apr 2011, 22:54

GabyP hat geschrieben:Hallo, Ilona,

Bei manch einer Rute auf der Westminster fällt noch ganz was anderes auf ...

LG


Nicht bei der Rute, jedoch beim Fell, es verwuschelt nicht. Ich habe in einem anderen Video Sprayflaschen gesehen. Da wird der Hund mit eingesprayt damit die Frisur liegen bleibt. 3 Wetter Taft. Die Westminster Bärte liegen bei jedem Wetter perfekt. Einem Hund mit hartem Fell wächst niemals solch ein langer Bart. Tragen die auch Haarteile?
Lieber Gruß Simona mit Sir Eddi
Benutzeravatar
Eddis
Benutzer
 
Beiträge: 1442
Registriert: Mo 22. Mär 2010, 15:43

Re: westminster-dog-show

Beitragvon kenzo » Fr 22. Apr 2011, 23:29

Seit über einem Jahr kein neuer Beitrag in diesem Thread und jetzt:

Simona schrieb: Einem Hund mit hartem Fell wächst niemals solch ein langer Bart. Tragen die auch Haarteile?


Hallo Simona,

leicht provokativ Dein Beitrag, aber trotzdem lustig.
Ein Hund mit hartem Deckhaar kann durchaus einen langen Bart entwickeln, die Frage ist, ob man dies so haben will oder ob man ihn nicht nach seinem Geschmack stutzt.

Gruß
Uli
Es wird nichts so heiß gegessen, wie es gekocht wird!
Benutzeravatar
kenzo
Benutzer
 
Beiträge: 1593
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 21:31
Wohnort: Kirchzarten/Schwarzwald

Re: westminster-dog-show

Beitragvon ChristaS » Sa 23. Apr 2011, 06:38

Hallo Simona,

EddiS hat geschrieben:Einem Hund mit hartem Fell wächst niemals solch ein langer Bart.


Wie kommst du denn darauf?
Gerade gestern habe ich Laima getrimmt. Ihr Deckhaar ist so hart, dass sich die Borsten wie Nadeln in meine Haut bohren. Im Anschluss muss ich die Haar in langer Pinzettenaktion wieder aus meinen Armen und dem Gesicht entfernen. Und Bart hat sie mehr als genug, allerdings stutze ich ihn bei jedem Trimmen auch ordentlich. Sonst sieht sie nämlich aus wie Antje, das Walross!

Liebe sonnige Grüße,
Christa mit "Nicht-mehr-Walross" Laima und "Nicht-mehr-Schaf" Olympia
... mit Butzi und Olympia im Herzen.
Benutzeravatar
ChristaS
Benutzer
 
Beiträge: 920
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 19:26
Wohnort: Lüneburg

Re: westminster-dog-show

Beitragvon Michael » Sa 23. Apr 2011, 13:29

Eddis hat geschrieben:Einem Hund mit hartem Fell wächst niemals solch ein langer Bart.



happy_02 happy_02 happy_02

VG Michael

PS. nein ich lache niemand aus... ich :holy
Airedale-Terrier...
...was sonst!
Benutzeravatar
Michael
Benutzer
 
Beiträge: 486
Registriert: Do 7. Jan 2010, 14:44
Wohnort: gaaaaanz im Süden....

Nächste

Zurück zu Ausstellung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste