8 jähriger Rüde im TH Heinsberg

aktuelle Meldungen - endlich zuhause angekommen....

8 jähriger Rüde im TH Heinsberg

Beitragvon Hundemutti » Di 25. Apr 2017, 16:24

Hallo zusammen,

Lena hat mich gebeten, den armen Kerl aus dem TH Heinsberg einzustellen, danke Lena!

Wer mehr über "Dude" wissen möchte, klickt bitte hier...
Liebe Grüße
R & R ...Romana & Rudel

Um Feinde zu bekommen ist es nicht nötig den Krieg zu erklären, es reicht, wenn man einfach sagt, was man denkt! Martin Luther King
Benutzeravatar
Hundemutti
Benutzer
 
Beiträge: 1059
Registriert: Mo 2. Mai 2011, 10:44

Re: 8 jähriger Rüde im TH Heinsberg

Beitragvon Lena » Di 25. Apr 2017, 16:46

Ich bin grade etwas angesäuert; dieser Airedale sitzt im Nachbarort im Tierheim. Ich habe vorhin dort angerufen, um ein paar Innformationen über ihn zu bekommen, damit ich es hier einstellen kann.
Die "freundliche" Tierheimmitarbeiterin meinte nur "oh neeee, den kriegen auch so vermittelt, die Seite wurde schon mehrfach angesehen". :dog_blush
Na denn; das ist mal wieder die typische Erfahrung, die ich mit Tierheimen und Tierschützern gemacht habe. Man gewinnt manchmal den Eindruck, sie möchten ihre Tier lieber behalten.
Ein Grund mehr, weshalb ich nie einen Hund aus dem Tierschutz holen würde, dann lieber vom Züchter oder aus Privathand.
So, das mußte ich jetzt mal loswerden. :dog_smile

LG Lena
Benutzeravatar
Lena
Benutzer
 
Beiträge: 1039
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 13:43
Wohnort: NRW

Re: 8 jähriger Rüde im TH Heinsberg

Beitragvon Uschi » Di 25. Apr 2017, 20:22

Hallo Lena,

dass sich ein Tierheim gegen anderweitige Vermittlung direk sträubt und wehrt, haben wir hier schon mal erlebt viewtopic.php?f=19&t=18137

Ich fand das unmöglich.


LG
Uschi
Niemand ist mehr Sklave, als der sich für frei hält, ohne es zu sein.

Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Uschi
Benutzer
 
Beiträge: 6937
Registriert: Mo 28. Dez 2009, 00:07

Re: 8 jähriger Rüde im TH Heinsberg

Beitragvon Lena » Di 25. Apr 2017, 20:59

Hallo Uschi,
daran kann ich mich noch erinnern. Ich finde solch ein Verhalten recht befremdlich, im Endeffekt sollte doch allen Beteiligten daran gelegen sein, daß die Tiere gut und schnell vermittelt werden.

LG Lena
Benutzeravatar
Lena
Benutzer
 
Beiträge: 1039
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 13:43
Wohnort: NRW

Re: 8 jähriger Rüde im TH Heinsberg

Beitragvon Anja1402 » Di 25. Apr 2017, 22:08

Ich habe auch schon von einigen Tierheimen gehört, die scheinbar die Hunde lieber jahrelang bei sich behalten, als sie zu vermitteln... kein Wunder, dass Hunde aus dem Auslandstierschutz so gefragt sind, da wird nicht so viel Theater gemacht :dog_dry
Nach manchen Gesprächen mit Menschen hat man den Wunsch, einen Hund zu streicheln, einem Affen zuzulächeln und vor einem Elefanten den Hut zu ziehen!
Maxim Gorki
Anja1402
Benutzer
 
Beiträge: 1707
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 13:07

Re: 8 jähriger Rüde im TH Heinsberg

Beitragvon Hundemutti » Di 25. Apr 2017, 23:06

Hallo zusammen,

warum nur sträuben sich die Th´s vor einer schnellstmöglichen Vermittlung? Da kann doch nur ein finanzieller Aspekt dahinter stecken und nicht das Wohl des Tieres im Fordergrund stehen?! Ohne Worte!
Liebe Grüße
R & R ...Romana & Rudel

Um Feinde zu bekommen ist es nicht nötig den Krieg zu erklären, es reicht, wenn man einfach sagt, was man denkt! Martin Luther King
Benutzeravatar
Hundemutti
Benutzer
 
Beiträge: 1059
Registriert: Mo 2. Mai 2011, 10:44

Re: 8 jähriger Rüde im TH Heinsberg

Beitragvon Dogwolfi » Mi 26. Apr 2017, 10:31

Hallo Zusammen,
ich möchte die Tierheime nicht in Schutz nehmen und stimme euch in einigen Punkten zu. Allerdings finde ich es gut, dass die TH-Leute nicht einfach sagen: Hauptsache vermittelt. Denn dann sitzt der Hund 2 Wochen später wieder im Tierheim.
Es gibt sicher immer 2 Seiten. Meinen ersten Hund hatte ich vom Züchter- war auch Alles prima. Ich habe auch immer gesagt: nie aus 2. Hand- da weiß man nicht, was der schon Alles erlebt hat.
Mittlerweile habe ich ja einen Airedale-Mix (viel Airedale wenig Mix :dog_biggrin ) aus dem Tierheim. Die haben uns auch viele Auflagen gemacht, weil sich dort Niemand vorstellen konnte, dass man freiwillig einen Hund mit bekannter Epilepsie nimmt. Man hat x-Mal nachgefragt, ob wir das wirklich wollen. Ich war schon fast so weit zu sagen: dann seht doch zu, wie ihr ihn vermittelt bekommt.
Kurzum: das Ganz ist 5 Jahre her, wir haben einen Traumhund bekommen der inzwischen optimal eingestellt ist (seit fast 4 Jahren anfallsfrei). Ich hatte anfangs regen Kontakt mit dem Tierheim und habe auch nachgefragt, warum die sich oft so anstellen anstatt froh zu sein, dass die Tiere vermittelt werden. Aus den Antworten konnte ich aber nur ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein heraushören. Mag naiv sein, ich glaube einfach mal dran, dass das stimmt.
LG Tanja
Benutzeravatar
Dogwolfi
Benutzer
 
Beiträge: 32
Registriert: Mi 9. Okt 2013, 17:01
Wohnort: RLP

Re: 8 jähriger Rüde im TH Heinsberg

Beitragvon Anja1402 » Mi 26. Apr 2017, 11:13

Natürlich ist es gut und richtig, dass die Tierheime bei der Vermittlung genau hinschauen und Hunde nicht gleich an den erstbesten Interessenten vermitteln. Gerade bei Problemfällen - wie Tanjas Epilepsie-Hund oder Hunden mit Erziehungsproblemen - ist das wichtig. Aber ich habe auch schon von Fällen gehört (will keine Namen nennen), da wurde Interessenten sogar ein einfacher Spaziergang mit dem in Frage kommenden Hund verweigert. Oder Leute, die ich persönlich kannte und bei denen es der Hund 100%ig gut gehabt hätte - was das Tierheim auch herausgefunden hätte, wenn es sich die Mühe gemacht hätte - wurden abgewiesen, weil der Hund 2 Stunden (!) am Tag alleine gewesen wäre. Ich habe den Eindruck, einige Tierheime stellen absurde Ansprüche an die neuen Halter. Unter Haus mit Grundstück geht gar nichts, oftmals heißt es "keine Kinder", die Leute sollen am besten den ganzen Tag zuhause sein (dass die meisten arbeiten müssen, um sich Haus und Grundstück leisten zu können, ist ja egal) und viel Zeit für ausgiebige Spaziergänge haben - aber bitte nichts anderes, Hundesport ist ja verpönt, außer Agility, das geht grade so, aber der Besuch einer HundeSCHULE soll dann doch sein... kurzum, man bekommt das Gefühl, einige wollen die Hunde gar nicht vermitteln. Es gibt natürlich auch die extremen Gegenbeispiele, in der eigenen Familie erlebt: da wurde einem Paar vom TH eine Hündin vermittelt, ohne mitzuteilen, dass die Hündin sehr umweltunsicher ist, kaum etwas kennt, schnell verängstigt reagiert und außerdem Angst vor Männern hat. Das fand das Paar dann erst auf Nachfrage heraus, nachdem die Hündin 2x nach dem neuen Herrchen geschnappt hatte :problem: boah, ich könnt mich schon wieder aufregen...
Nach manchen Gesprächen mit Menschen hat man den Wunsch, einen Hund zu streicheln, einem Affen zuzulächeln und vor einem Elefanten den Hut zu ziehen!
Maxim Gorki
Anja1402
Benutzer
 
Beiträge: 1707
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 13:07

Re: 8 jähriger Rüde im TH Heinsberg

Beitragvon Lena » Mi 26. Apr 2017, 12:47

In den nächsten Tagen wird das Heinsberger Tierheim wohl mehr Informationen zu dem Hund preisgeben. Soweit ich das sehe, wurde er erst kürzlich von einer anderen Orga übernommen.
Viel Ahnung scheinen die aber nicht zu haben; er sieht nicht nach Mix, sondern nach reinrassigem AT aus, müßte nur mal getrimmt werden.
Mich wundert aber sehr, daß die so gar nicht interessiert sind, den Hund hier oder bei AT in Not einzustellen. Im Fernsehen, bei Tiere suchen ein zuhause, war dieses Tierheim schon einige Male zu Gast. :dog_laugh Also scheint es mit der guten Vermittlung doch nicht so weit her zu sein.

LG Lena
Benutzeravatar
Lena
Benutzer
 
Beiträge: 1039
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 13:43
Wohnort: NRW

Re: 8 jähriger Rüde im TH Heinsberg

Beitragvon Lena » Mo 17. Jul 2017, 13:21

Und der sitzt noch immer dort im Tierheim, aber mittlerweile gibt es Informationen zu dem Hund.
Scheint ein ganz "Netter" zu sein. :brav

LG Lena
Benutzeravatar
Lena
Benutzer
 
Beiträge: 1039
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 13:43
Wohnort: NRW

Nächste

Zurück zu Airedale in Not / Airedale entlaufen / Airedale im Glück

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast