Der große braune Waldbär

Abschied nehmen....

Re: Der große braune Waldbär

Beitragvon Susan » Mo 3. Dez 2012, 14:30

Danke Euch allen ... Ihr versteht es wenigstens. Mein Bruder meinte nur: Warum tust du dir das auch immer wieder an? Du wirst auch nicht schlauer.
Ich werd es mir wohl noch öfter antun, denn ein Leben ohne Hund ist sinnlos für mich. Seit ich 14 bin, gibt es keinen Tag in meinem Leben ohne einen Hund und ich gedanke das auch nicht zu ändern. Aber der Abschied ist immer schlimm und man glaubt es nicht auszuhalten. Er fehlt mir unglaublich, es ist so still geworden. Und auch Rita ist still. Nach jedem Spaziergang rennt sie zu seiner Kudde und guckt, ob er da ist. Und wenn sie abends mit in mein Bett hopst, dann tut das nicht nur ihr gut. Wir werden wohl noch eine Weile brauchen, uns damit abzufinden. Momentan ist die Leere hier greifbar.

Euch alles Liebe und paßt gut auf Eure Süßen auf!

Sehr traurige Grüße, Susan
Was man im Herzen trägt, kann man durch den Tod nicht verlieren. Meine geliebten Hunde!
Benutzeravatar
Susan
Benutzer
 
Beiträge: 287
Registriert: Mo 24. Okt 2011, 22:08

Re: Der große braune Waldbär

Beitragvon ChristaS » Mo 3. Dez 2012, 15:45

Oh Susan,

ich kann dich so gut verstehen, obwohl ich weder dich noch Naughty je kennen gelernt habe.
Nach deinem letzten Beitrag habe ich so viele Tränen vergossen, konnte gar nicht darauf antworten. Aber ich weiß, dass du immer nur das Beste für deine Hunde willst: Du hast das Richtige getan, dein Leid gegen das deines Hundes getauscht... Das ist der letzte große Liebesbeweis, den wir unseren Schätzen geben können.
Rita und du, ihr werdet euch gegenseitig trösten.

Ganz herzliche Grüße,
Christa
... mit Butzi und Olympia im Herzen.
Benutzeravatar
ChristaS
Benutzer
 
Beiträge: 939
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 19:26
Wohnort: Lüneburg

Re: Der große braune Waldbär

Beitragvon drago24 » Mo 3. Dez 2012, 21:01

Hallo Susan,

Ich kann Dir nicht sagen wie leid es mir tut.

Mir fehlen die Worte, es tut mir einfach unsagbar leid.


Sorry, mehr kann ich im Moment nicht sagen


Liebe Grüsse

Ela
Kein Unglück ist in Wirklichkeit so gross, wie unsere Angst

Franz Werfel
Benutzeravatar
drago24
Benutzer
 
Beiträge: 68
Registriert: Mi 23. Mär 2011, 14:29
Wohnort: Sulzbach

Re: Der große braune Waldbär

Beitragvon Fidibus » Mo 3. Dez 2012, 22:44

Es ist schrecklich, wenn sie gehen...
Ganz liebe Grüße und mitfühlende Gedanken auch von uns.

Vanessa und Snörre
Fidibus
Benutzer
 
Beiträge: 96
Registriert: Fr 26. Feb 2010, 22:14
Wohnort: Dortmund

Re: Der große braune Waldbär

Beitragvon Susan » Do 6. Dez 2012, 15:34

Danke auch Euch! Irgendwie hat einen der Alltag wieder und man funktioniert wieder. Aber wenn man allein ist, womöglich noch abends, dann holen einen die Gedanken wieder ein. Es wird noch eine Weile dauern, bis der Druck dieser eisernen Klammer ums Herz weniger wird.

Die kleine Rita zeigt auch deutlich, wie sehr er ihr fehlt. Aber noch ist hier kein Platz für eine neue Strubbelschnute, noch nicht.

Immer noch sehr traurige Grüße, Susan
Was man im Herzen trägt, kann man durch den Tod nicht verlieren. Meine geliebten Hunde!
Benutzeravatar
Susan
Benutzer
 
Beiträge: 287
Registriert: Mo 24. Okt 2011, 22:08

Re: Der große braune Waldbär

Beitragvon Bine » Do 6. Dez 2012, 16:32

Susan hat geschrieben:Aber noch ist hier kein Platz für eine neue Strubbelschnute, noch nicht.

Immer noch sehr traurige Grüße, Susan

Lass Dir Zeit! Wenn man seinen Seelenhund hatte, unendlich glückliche Stunden mit ihm verlebt hat und die Erinnerungen so schön sind, dann ist am Tag des Abschieds die Rechnung um so grösser, die wir zahlen müssen. Dem Gefühl, dass einem das Herz stehen bleibt, der Boden unter den Füssen weggezogen wird, folgt dieses Gefühl der Leere und der Trauer und er fehlt an jeder Ecke. Aber ganz langsam wird der Schmerz weniger, und die Wunde wird vernarben und die Trauer weicht diesem Gefühl, der Liebe und Dankbarkeit für die schönen Erinnerungen, die nur Dir gehören, genau wie Naughty`s Herz immer nur Dir gehört hat. Und irgendwann wird auf einer anderen Stelle Deines Herzens ein Platz frei werden und ich wünsche Dir von Herzen wieder einen Seelenhund, der Dich glücklich macht.
Ich drück Dich mal ganz fest.
LG Bine, die Dich so gut versteht
Bine
 

Re: Der große braune Waldbär

Beitragvon Susan » So 9. Dez 2012, 12:23

Danke auch Dir, liebe Bine! Genauso ist es. An manchen Tagen hält man es kaum aus, aber die Situationen, in denen man sich an all den Blödsinn und das Schöne mit ihm erinnert, kommen schon. Er war hier unglaublich präsent und es ist still ohne Airedale. Meine ungarischen Freunde haben eine Hündin ausfindig gemacht, die ein neues Zuhause sucht ... aber noch geht es nicht. :dog_sad

Lieben Gruß, Susan
Was man im Herzen trägt, kann man durch den Tod nicht verlieren. Meine geliebten Hunde!
Benutzeravatar
Susan
Benutzer
 
Beiträge: 287
Registriert: Mo 24. Okt 2011, 22:08

Vorherige

Zurück zu Regenbogenbrücke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast