Pancho's letzter Tag

Abschied nehmen....
Antworten
Benutzeravatar
Pancho
Benutzer
Beiträge: 523
Registriert: Sa 13. Aug 2011, 07:32

Pancho's letzter Tag

Beitrag von Pancho » Sa 30. Aug 2014, 07:03

Pancho v.Miekenberg

Am 27.8. ging Pancho über die Regenbogenbrücke,er war 17 Jahre und 17 Tage auf der Welt.
Sein letzter Tag verlief anfangs recht friedlich und ruhig,aber der Dämon,die Demenz,lies ihn nicht ruhen,er musste laufen...3 Stunden und völlig erschöpft legte er sich um 19Uhr30 ab um einzuschlafen,5 Minuten später war die Tierärztin da und erlöste ihn,alles verlief sehr ruhig,ein friedlicher Übergang.Nach 2 Stunden kam die Tierbestatterin um ihn abzuholen,er wird eingeäschert,seine Asche wird im Schwarzwald an einen besonderen Platz verstreut.

Unendlich Traurig
Elfi

Benutzeravatar
Hilde
Benutzer
Beiträge: 108
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 13:41

Re: Pancho's letzter Tag

Beitrag von Hilde » Sa 30. Aug 2014, 08:35

.... auch wenn es ein langes, schönes Hundeleben war, tut es mir unendlich leid und wir alle hier wissen wie schwer es momentan für dich ist
ganz liebe Grüße
Hilde
Selbst dann, wenn man eine rosarote Brille aufsetzt, werden Eisbären nicht zu Himbeeren.

Benutzeravatar
Lena
Benutzer
Beiträge: 1105
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 12:43
Wohnort: NRW

Re: Pancho's letzter Tag

Beitrag von Lena » Sa 30. Aug 2014, 15:18

Liebe Elfi,
es tut mir unendlich leid, Pancho wird sicher eine große Leere hinterlassen.

"Lauf Pancho, du bist nun frei und unsere Tränen wünschen dir Glück".

Traurige Grüße
Lena

Benutzeravatar
Konny
Benutzer
Beiträge: 565
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 18:22
Wohnort: Engen
Kontaktdaten:

Re: Pancho's letzter Tag

Beitrag von Konny » Sa 30. Aug 2014, 20:19

Hallo Elfi

Nun gibt es Panchos Tage nicht mehr. Ich habe es immer wieder gerne gelesen. Er erreichte ein gigantisches Alter und du hast ihm das Leben noch Lebenswerter gemacht. Nun fehlt ein Teil in Deinem Leben und es wird nie wieder so sein, wie es einmal war.
Viel Kraft noch die nächste Zeit

Traurige Grüsse Konny
Der Weg wächst im Gehen unter Deinen Füssen.
Auf wunderbare Weise entfaltet sich die Reise mit dem nächsten Schritt.
Frieder Gutscher

Boyar-vom-Drachenhort.de.tl

Benutzeravatar
Michi
Benutzer
Beiträge: 74
Registriert: Di 21. Jan 2014, 20:33
Wohnort: NRW

Re: Pancho's letzter Tag

Beitrag von Michi » So 31. Aug 2014, 09:55

Liebe Elfie,
dass was ihr jetzt erlebt ist sehr schwer. Eure Entscheidung war richtig, zweifel nie daran. Es wird lange dauern bis die schönen Erinnerungen zurück kommen,
aber sie kommen und ihr werdet euch an einen fröhlichen Hund erinnern der euch eine wahnsinnig lange Zeit begleitet hat.

Es wird nicht wieder so sein wie es war, stimmt, aber vielleicht fängt auch für euch nochmal etwas neues an.

Ich liebe dieses Gedicht, ich schreibe es immer wenn jemand geht, vielleicht mögt ihr es ja auch.

Do not stand at my grave and weep
I am not there. I do not sleep.
I am a thousand winds that blow.
I am the diamond glints on snow.
I am the sunlight on ripened grain.
I am the gentle autumn rain.
When you awaken in the morning’s hush
I am the swift uplifting rush
Of quiet birds in circled flight.
I am the soft stars that shine at night.
Do not stand at my grave and cry;
I am not there. I did not die.
(Mary Elizabeth Frye)

Mein Lucky wurde auch eingeäschert, er liegt auf seinem Sonnenplätzchen das er so sehr geliebt hat.

Einen lieben Gruß
Michèle und Finley
Ein Leben ohne Terrier ist ein Irrtum!

Benutzeravatar
Alanos
Benutzer
Beiträge: 422
Registriert: Mi 18. Aug 2010, 22:22
Wohnort: BaWü

Re: Pancho's letzter Tag

Beitrag von Alanos » Mo 1. Sep 2014, 10:01

Hallo Elfi,

Ich habe es so eben erst gelesen und bin erschrocken darüber, das ich so kurz aufeinander wieder etwas in dieser Rubrik lesen muss :thumbdown:
Ich wünsche dir und deiner Familie alle Kraft.
Er hatte ein schönes leben bei euch, davon bin ich überzeugt.

Traurige Grüße Melanie Zora und Aruna
Lebe jeden Tag, als wenn es der letzte wäre...........

Benutzeravatar
Susa
Benutzer
Beiträge: 384
Registriert: Di 29. Dez 2009, 20:16

Re: Pancho's letzter Tag

Beitrag von Susa » Mo 1. Sep 2014, 12:26

Liebe Elfi,

nun hat Dein Pancho es geschafft und ist auf der anderen Seite der Regenbogenbrücke angekommen. Dort geht es ihm gut und er kann wieder springen und toben. So ein stolzes Alter zu erreichen ist eine Nummer für sich und Du bist ihm in den letzten Wochen und Monaten liebevoll zur Seite gestanden - bis zur letzten Minute seines Lebens!

Es ist schwer, die geliebte Strubbelschnute gehen zu lassen, aber er ist ja nicht weg - Du trägst ihn in Deinem Herzen bei Dir. Auch wenn es momentan weh tut, sei gewiss, dass Du irgendwann die schönen Erinnerungen an ihn genießen kannst.

Mach´s gut, Pancho und grüß meine Indy!

LG Susa
...mit Indy im Herzen

Benutzeravatar
ChristaS
Benutzer
Beiträge: 948
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 18:26
Wohnort: Lüneburg

Re: Pancho's letzter Tag

Beitrag von ChristaS » Mo 1. Sep 2014, 13:30

Liebe Elfie,

:yrose für dich und :herat :dogrun :herat für Pancho. Ihr habt alles richtig gemacht!
Sonst finde ich keine Worte.

Fühl dich ganz fest in den Arm genommen.
Traurige Grüße,
Christa
... mit Butzi und Olympia im Herzen.

Benutzeravatar
Regine
Administrator
Beiträge: 2907
Registriert: Mo 24. Okt 2011, 19:33
Kontaktdaten:

Re: Pancho's letzter Tag

Beitrag von Regine » So 7. Sep 2014, 23:42

Liebe Elfie ,
laß dich drücken!!
Pancho du wirst mir fehlen ,du warst ein ganz besonderer Airedale!
LG Regine
Den Reichtum eines Menschen kann man an den Dingen messen,
die er entbehren kann, ohne seine gute Laune zu verlieren.

Henry David Thoreau (1817 - 1862), US-amerikanischer Philosoph, Naturalist, Schriftsteller und Mystiker

Antworten

Zurück zu „Regenbogenbrücke“