Seite 2 von 2

Re: Berta

Verfasst: Di 17. Jul 2018, 08:04
von sabem
Liebe Gundis,
es tut mir so leid, dass Ihr sie nun doch und so schnell verloren habt, nach der überstandenen Anämie ging es ihr doch wieder gut. Ich weiß, wie furchtbar traurig ein so plötzlicher Verlust ist, und fühle mit Euch.

Re: Berta

Verfasst: Mi 25. Jul 2018, 10:25
von Gundis
Hallo,

ich danke Euch allen für Eure Anteilnahme.
Das Leben bei uns ist ruhiger geworden. Opa Atze hat einige von Bertas Aufgaben übernommen. Er bewacht das Gartentor und verjagt Nachbars Katze. Früher hat das Berta geregelt. Das Füttern verläuft inzwischen sehr gesittet. Er muss ja nun nicht mehr schlingen, weil ihm niemand seinen Napf streitig machen könnte. In den ersten Tagen hat er immer noch geschielt, ob Berta um die Ecke geflitzt kommt.

Wenn wir mal länger unterwegs sind, hole ich immer die Berner-Sennenhündin von meinen Eltern zu uns, damit Atze nicht so lange allein ist. Er freut sich dann sehr und wird auch aktiver. Unser Garten sieht anschließend aus wie eine Baustelle. Die beiden buddeln um die Wette.

in 5 Wochen wollen wir wieder an die Ostsee. Das wird nochmal schwer für uns mit nur einem Hund. Zum Glück fahren wir diesmal nicht nach Binz.

Eine Frage noch an Bettina. Hast du schon Fotos von deinem Neuzugang eingestellt?

Viele Grüße
Gundis mit Atze

Re: Berta

Verfasst: Mi 25. Jul 2018, 12:29
von Bettina
Hallo Gundis,

es liest sich alles so wie bei uns, nachdem Amanda uns verlassen hatte und Conrad allein war. Für kurze Zeit wollte er alles regeln, so wie er es als junger Hund gewohnt war, doch sein Alter spielte da halt nicht mehr so mit. Sein letztes Jahr bei uns war aber trotzdem total bereichernd für uns und ich denke, er hat sein Leben bis zum Schluß auch genossen.

Wenn Euer Urlaubsziel ein anderes als Binz ist, wo Ihr mit Berta wart, dann ist es allemal besser - ich wünsche Euch gute Erholung.
Gundis hat geschrieben: Hast du schon Fotos von deinem Neuzugang eingestellt?
ja, hier

Liebe Grüße
Bettina