Obedience in Perfektion....

Tempo, Gehorsam und Ausdauer

Obedience in Perfektion....

Beitragvon Regine » Di 13. Mai 2014, 21:19

Hi ihr
zwar kein AT, aber UO in Perfektion....

http://www.youtube.com/watch?v=_hzs2Ebf-W4

da werd ich blass vor Neid!
LG Regine
Den Reichtum eines Menschen kann man an den Dingen messen,
die er entbehren kann, ohne seine gute Laune zu verlieren.

Henry David Thoreau (1817 - 1862), US-amerikanischer Philosoph, Naturalist, Schriftsteller und Mystiker
Benutzeravatar
Regine
Administrator
 
Beiträge: 2907
Registriert: Mo 24. Okt 2011, 20:33

Re: Obedience in Perfektion....

Beitragvon Alanos » Di 13. Mai 2014, 23:09

Hast du Super gefunden.....

Ich finde es immer wieder faszinierend was unsere Hunde alles drauf haben.

Gut Job :wow_love :sign_brav

LG Melanie Zora und Aruna
Lebe jeden Tag, als wenn es der letzte wäre...........
Benutzeravatar
Alanos
Benutzer
 
Beiträge: 422
Registriert: Mi 18. Aug 2010, 23:22
Wohnort: BaWü

Re: Obedience in Perfektion....

Beitragvon Uschi » Di 13. Mai 2014, 23:11

Hallo Regine,

die zeitliche Länge des Fußlaufens ist wirklich beachtlich, da geb ich Dir recht. Man muss es erst mal schaffen, den Hund so lange, so aufmerksam bei Stange zu halten.

Mich irritieren da aber ein paar Sachen. Was macht diese Dame da mit ihrem linken Arm? Das ist ja eine grandiose Hilfe und eigentlich, wie ich es gelernt habe, nicht erlaubt. Die Arme müssen locker schwingen beim Gehen.
Überhaupt gibt sie auch sonst sehr viele unerlaubte Handzeichen. Und warum bleibt sie immer stehen beim Richtungswechsel?
Distanzkontrolle war nicht in Ordnung, die Linie wurde vom Hund überschritten im Platz.
Das Apportel war auch keine 10m weit geworfen. Vor allem war es kein Apportierholz, sondern irgendwas.

Brauchst also nicht erblassen vor Neid, ist nicht perfekt, diese Vorführung. :dog_biggrin

Kann man irgendwo erfahren wieviel Punkte sie dafür bekommen hat?



LG
Uschi
Niemand ist mehr Sklave, als der sich für frei hält, ohne es zu sein.

Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Uschi
Benutzer
 
Beiträge: 6937
Registriert: Mo 28. Dez 2009, 00:07

Re: Obedience in Perfektion....

Beitragvon Regine » Di 13. Mai 2014, 23:19

Hmmm Uschi,
ich finde die Konzentration des Hundes beachtlich. Die Hilfen sah ich auch , war mir nur nicht sicher ob die gestattet sind .
Ich fand es faszinierend , dass ein Hund so toll die Position über solange Zeit hält!
LG Regine
Den Reichtum eines Menschen kann man an den Dingen messen,
die er entbehren kann, ohne seine gute Laune zu verlieren.

Henry David Thoreau (1817 - 1862), US-amerikanischer Philosoph, Naturalist, Schriftsteller und Mystiker
Benutzeravatar
Regine
Administrator
 
Beiträge: 2907
Registriert: Mo 24. Okt 2011, 20:33

Re: Obedience in Perfektion....

Beitragvon Uschi » Di 13. Mai 2014, 23:22

Versuch es mal mit Deinen Hunden mit dieser Handposition, wenn da sonst im Training immer feine Wurst in der Hand ist. Dann machen die das auch länger als sonst. :dog_wink Ich finde diese Hilfe schon heftigst.

Auch das Stehenbleiben beim Richtungswechsel.


LG
Uschi
Niemand ist mehr Sklave, als der sich für frei hält, ohne es zu sein.

Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Uschi
Benutzer
 
Beiträge: 6937
Registriert: Mo 28. Dez 2009, 00:07

Re: Obedience in Perfektion....

Beitragvon Regine » Di 13. Mai 2014, 23:30

Ok, bei uns würde die Handhaltung als Hilfe gezogen .
Bin trotzdem von der Konzentrationslänge begeistert und davon ,dass eben die UO keinem "festen "Schema folgt.
LG Regine
Den Reichtum eines Menschen kann man an den Dingen messen,
die er entbehren kann, ohne seine gute Laune zu verlieren.

Henry David Thoreau (1817 - 1862), US-amerikanischer Philosoph, Naturalist, Schriftsteller und Mystiker
Benutzeravatar
Regine
Administrator
 
Beiträge: 2907
Registriert: Mo 24. Okt 2011, 20:33

Re: Obedience in Perfektion....

Beitragvon Uschi » Di 13. Mai 2014, 23:32

Regine hat geschrieben:dass eben die UO keinem "festen "Schema folgt.

Das hilft die Spannung aufrecht zu erhalten beim HF wie beim Hund. Man weiß nie, was als nächstes kommt und muss maximal aufmerksam sein.

Die Länge ist beachtlich, das sagte ich schon. Ohne die "Lock"hand würde ich das gerne mal sehen.


LG
Uschi
Niemand ist mehr Sklave, als der sich für frei hält, ohne es zu sein.

Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Uschi
Benutzer
 
Beiträge: 6937
Registriert: Mo 28. Dez 2009, 00:07

Re: Obedience in Perfektion....

Beitragvon halebop » Mi 14. Mai 2014, 08:45

In England ist der steife linke Arm üblich (ich glaube sogar Pflicht). Manchmal wäre das für uns auch besser :dog_wink
Marlowe hat für meine Armhaltung eine etwas ungünstige Größe und das rumgewurschtel um seinen Kopf mag er gar nicht.
Einige Richter mögen es lieber, wenn der Arm etwas angewinkelt ist (und sich trotzdem beweg) andere mögen es lieber,
wenn der Arm unten pendelt. Ja - es ist gar nicht so leicht, eine richtig gute Fußarbeit - oder muss ich sagen Armarbeit -
hinzulegen. Aber wir arbeiten daran!

Liebe Grüße
von Ingrid und Marlowe
Benutzeravatar
halebop
Benutzer
 
Beiträge: 241
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 20:54
Wohnort: Hamburg-Harburg

Re: Obedience in Perfektion....

Beitragvon Uschi » Mi 14. Mai 2014, 09:50

Hallo Ingrid,

halebop hat geschrieben:In England ist der steife linke Arm üblich (ich glaube sogar Pflicht)

ich hab in noch ein paar andere Videos von Crufts reingeschaut. Tätsächlich, die laufen alle so.

Na, das wär doch schön, wenn wir das auch dürften.

Wie machen die Briten das dann, wenn sie zur WM wollen?



LG
Uschi
Niemand ist mehr Sklave, als der sich für frei hält, ohne es zu sein.

Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Uschi
Benutzer
 
Beiträge: 6937
Registriert: Mo 28. Dez 2009, 00:07

Re: Obedience in Perfektion....

Beitragvon Alanos » Mi 14. Mai 2014, 10:12

http://m.youtube.com/watch?v=TcVboLdwu6Y


Guten morgen damit nicht nur die Schläferhunde gelobt werden hier noch ein AT.
Ich finde es sogar in gewissen Sachen besser als beim Schäfer.
z.B. die Distanz Kontrolle.
Der Airedale bewegt nicht einmal seine vorderen Pfoten :-)

Tolle Leistung

LG Melanie Zora und Aruna.
Zuletzt geändert von Alanos am Mi 14. Mai 2014, 10:18, insgesamt 2-mal geändert.
Lebe jeden Tag, als wenn es der letzte wäre...........
Benutzeravatar
Alanos
Benutzer
 
Beiträge: 422
Registriert: Mi 18. Aug 2010, 23:22
Wohnort: BaWü

Nächste

Zurück zu Agility, Obedience & THS

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron