Versuch einer Begleithundeprüfung

Dogdance, Flyball, Frisbee, Longieren, Zughundearbeit und andere Beschäftigungen mit dem Airedale

Re: Versuch einer Begleithundeprüfung

Beitragvon Eddi » Mi 23. Jun 2010, 16:12

Aber zuerst wird mal geprüft, wer mitdarf und wer nicht!
smilie_groehl.gif
smilie_groehl.gif (14.16 KiB) 1469-mal betrachtet
Eddi
 

Re: Versuch einer Begleithundeprüfung

Beitragvon TerrierLady » Mi 23. Jun 2010, 16:14

Grrrr . . :nein . . gibt eis kein Stinkefinger bei den Smilies ???

Gruß Ulrike
TerrierLady
 

Re: Versuch einer Begleithundeprüfung

Beitragvon dogkiki » Mi 23. Jun 2010, 17:13

Hallo Ulrike,

nimm so lange den : :boxing

Echt Eddi, jetzt biste mit Deinem eigenen Agilityplatz genauso borniert wie die anderen auch. Schäm Dich !!! :dog_mad

So, jetzt machen wir anderen chaotischen User einen eigenen Platz auf. Wo nur Du mit Deinen wüstigen und schlechtfrisierten Hunden nicht drauf darfst. Ätsch.... Ach so und die Ponys müssen auch draussen bleiben.

Empörte Grüße,
Kirsten mit Lotte
dogkiki
 

Re: Versuch einer Begleithundeprüfung

Beitragvon Gaby » Mi 23. Jun 2010, 17:37

Eddi hat geschrieben:Aber zuerst wird mal geprüft, wer mitdarf und wer nicht!


Hallo Ulrike,

der hier tut's auch
Bild

liebe Grüße
Gaby
Gaby
 

Re: Versuch einer Begleithundeprüfung

Beitragvon TerrierLady » Mi 23. Jun 2010, 17:45

Nu helft mal einer alten Frau . . .

WO habt ihr die Dinger her ???

Gruß Ulrike
TerrierLady
 

Re: Versuch einer Begleithundeprüfung

Beitragvon Sabom » Mi 23. Jun 2010, 18:24

Hi Uschi,

Uschi hat geschrieben:ist das vielleicht eine Agility-Spezialität, dass man ohne BH nichts darf? Auf unserem Hupla haben wir das nicht. Nur Obedience, THS und VPG, Welpenstunde und BH/Teamtest-Vorbereitung.

mh, Obedience ist das mit dem Gehorsam, THS hab ich nachgesehen Turnier-Hunde-Sport und sah so ähnlich aus wie Agility und VPG ist irgendwas mit Jagd. Muß mal genau nachfragen, wo der Unterschied zwischen Agility und THS ist. :dog_dry und/oder ob das eine Agility-Spezialität ist.

LG

Sabine
Sabom
 

Re: Versuch einer Begleithundeprüfung

Beitragvon Sabom » Mi 23. Jun 2010, 18:26

Hi Leute,

ach ja, auf dem Agility lassen wir aber nur mitmachen, wessen Hund bei dem Komando Sitz mindestens noch drei Schritte läuft und dann den Hals reckt um zu gucken, ob und wenn ja, welches Leckerchen man in der Hand hält. :dog_laugh und dann erst mal abwägt, ob sich das ganze wirklich lohnt.

LG

Sabine
Sabom
 

Re: Versuch einer Begleithundeprüfung

Beitragvon Gaby » Mi 23. Jun 2010, 18:28

Hallo Ulrike,

es gibt unzählige Seiten im Internet, auf denen du Smilies finden kannst.
zB hier:

http://mainzelsmile.ioff.de/

www.greensmilies.com/smilie-album/

smilie-land.de/

www.smilie-harvester.de/

liebe Grüße
Gaby
Gaby
 

Re: Versuch einer Begleithundeprüfung

Beitragvon sijuto » Mi 23. Jun 2010, 19:56

Hi Ihr,
nein, es ist keine Agility-Spezialität, dass man vor "Trainingsbeginn" eine BH gelaufen haben muss - mussten wir auch nicht (haben das dann erst ca. 1 Jahr später erst gemacht). Aber ich weiß von einigen Vereinen, dass diese Sparte so "überrannt" wird, dass man kaum Kapazitäten hat und vielleicht auf diese Weise Interessenten etwas "ausdünnt"?
Will man später Turniere laufen, ist die BH dann allerdings in allen Sparten "Pflicht".
Liebe Grüße
Silke
sijuto
 

Re: Versuch einer Begleithundeprüfung

Beitragvon ChristaS » Mi 23. Jun 2010, 22:16

Vielleicht sollten wir ja alle erwägen, uns in der gleichen Gegend niederzulassen, dort die Hunde- Oberhoheit zu übernehmen, einen eigenen Verein gründen und dort machen wir, was uns Spaß macht!


Ja Kerstin, wir sind dabei! Nachdem die Bundestagswahl auch nicht so geklappt hat, sollten wir ein eigenes Airedale-Land gründen. Für meine Drei wäre das der Himmel auf Erden! (Für mich auch).

Liebe Grüße,
Christa
... mit Butzi und Olympia im Herzen.
Benutzeravatar
ChristaS
Benutzer
 
Beiträge: 926
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 19:26
Wohnort: Lüneburg

VorherigeNächste

Zurück zu Sonstige Aktivitäten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast