Rati beim 2.Lawinenhundelehrgang

Mantrailing, Rettungshunde, Jagd-, Polizei-, Therapie- und Begleithunde

Rati beim 2.Lawinenhundelehrgang

Beitragvon Kirsten » Mo 14. Mär 2016, 16:40

Wau-Wau und Hallo!
Vom 5. bis 12. März war ich meinem lieben Frauli Kirsten und der Staffelkollegin Claudia und ihrer Russ.Terrierhündin Cany auf dem 2000m hohen Jaufenpaß in Südtirol beim Lawinenhundekurs. Das war wieder eine tolle und spannende Woche. Claudia holte uns ab. Frauli hatte schon vorher alle ihrer und meiner Sachen runtergebracht. Ich bin ja eigentlich immer ruhig in der Wohnung, aber da habe ich laut gejammert, denn ich befürchtete, daß Frauli mich vergißt. Daher mußte ich immer mit die Treppe runter laufen und wieder hoch gehen. In die Hundebox in Claudias Auto kamen erst alle meine Decken und dann ich hinein. Unser Gepäck kam zu Claudias Gepäck auf die Rückbank - die war dann total voll. Wir fuhren aber nicht gleich durch bis zum Jaufenpaß, sondern übernachteten südlich von Neu Ulm. Am nächsten Tag fuhren wir dann gemütlich auf den Jaufenpaß. Die letzte Streck fuhr Frauli, da Claudia Angst vor dem Schnee auf der Straße und den viel Kurven hatte. Problemlos kamen wir oben auf dem Berg an. Wir waren um 12 Uhr dort die ersten Teilnehmer und bezogen unser Zimmer im ersten Stock mit toller Aussicht.
Am ersten Tag wurden vormittags Schneehöhlen von den Zweibeinern gegraben und ich blieb in der Zeit auf dem warmen Zimmer. Die Schneehöhlen wurden möglichst groß gegraben und der Eingang wurde möglichst klein belassen, damit er besser mit Schneeblöcken verschlossen werden kann. Das war eine anstrengende Arbeit und Frauli kam verschwitzt zu Mittagspause zu mir. Nach der Pause gab es erst eine leichte Motivationsrunde für uns Hunde. Aber ab dem nächsten Tag wurden die Schneehöhlen leicht verschlossen und später dann ganz zu gebaut und mit losem Pulverschnee verschlossen. Alle Zweibeiner gingen für die andern Hunde ins Schneeloch oder auch ins Schneegrab: da legte sich der Mensch auf eine Isomatte, macht mit Körperhaltung eine Lufthöhle und wird mit 10-20cm Schnee zugedeckt. Teils blieb der Kopf etwas frei, teils auch nicht - einmal sagte Frauli, daß sie nach über 20 Minuten im Schneegrab fast Panik und Luftnot bekommen hatte, aber zum Glück fand sie der Berner Sennenhund "Gretel" sie noch rechtzeitig.
Am Freitag, den 11. März gab es dann den großen Test: ich sollte auf einem riesigem Gebiet 3 Vermißte suchen, finden, eindeutig anzeigen und ausgraben - dabei durfte Frauli mir dann helfen. Als erstes fand ich eine Frau in einer Schneehöhle, dann einen Mann im, Schneegrab, der froh war nicht als letztes gefunden zu werden und als letztes wieder eine Frau in einer anderen weit entfernten Schneehöhle lag - also LawineB-Test bestanden und Frauli war stolz auf mich :brav happy_01 .
Am Freitag Nachmittag gab es eine tolle Motivationsrunde: da sollte ich 4 Personen anzeigen, die offen auf dem Lawinenkegel lagen.
Abends konnte ich schön auf dem Zimmer schlafen, doch Frauli und die anderen Zweibeiner mußten nach dem leckeren warmen Abendessen noch Theorie lernen (1.Hilfe am Menschen und Hund, Lawinenkunde, Wetter+Schneekunde usw.)
Für Gespräche fand Frauli auf dem Lawinenkegel, beim Frühstück und Abendessen usw. Zeit.
Anbei auch einige Fotos
Dateianhänge
IMG_4057-kl.jpg
IMG_4057-kl.jpg (177.6 KiB) 4347-mal betrachtet
IMG_3619-kl.jpg
IMG_3619-kl.jpg (210.69 KiB) 4347-mal betrachtet
IMG_3120-kl.jpg
IMG_3120-kl.jpg (84.46 KiB) 4347-mal betrachtet
IMG_3152-kl.jpg
IMG_3152-kl.jpg (51.27 KiB) 4347-mal betrachtet
IMG_3154-kl.JPG
IMG_3154-kl.JPG (60.33 KiB) 4347-mal betrachtet
IMG_3155-kl.jpg
IMG_3155-kl.jpg (69.72 KiB) 4347-mal betrachtet
IMG_3156-kl.jpg
IMG_3156-kl.jpg (79.69 KiB) 4347-mal betrachtet
IMG_3157-kl.jpg
IMG_3157-kl.jpg (93.07 KiB) 4347-mal betrachtet
IMG_3158-kl.jpg
IMG_3158-kl.jpg (87.98 KiB) 4347-mal betrachtet
IMG_3159-kl.jpg
IMG_3159-kl.jpg (90.54 KiB) 4347-mal betrachtet
Benutzeravatar
Kirsten
Benutzer
 
Beiträge: 1914
Registriert: Di 29. Dez 2009, 14:20
Wohnort: Hamburg

Re: Rati beim 2.Lawinenhundelehrgang

Beitragvon Kirsten » Mo 14. Mär 2016, 16:53

Weiter mit meinem Bericht:
Das Wetter war die ganze Zeit prima. Die ersten 2,5 Tage war es grau bewölkt und es schneite teils, aber dann war es wolkenlos und die Sonne wärmte uns kräftig. Nachts gab es dann auch einen tollen Sternenhimmel.
Dieses Jahr lag viel mehr Schnee als letztes Jahr.
Dateianhänge
IMG_3641-kl.jpg
bei der Suche
IMG_3641-kl.jpg (227.79 KiB) 4346-mal betrachtet
IMG_4175-kl.jpg
Rati und Kirsten graben gemeinsam
IMG_4175-kl.jpg (170.27 KiB) 4346-mal betrachtet
IMG_4197-kl.jpg
Rati paßt schon fast durch das Loch
IMG_4197-kl.jpg (159.77 KiB) 4346-mal betrachtet
IMG_4157-kl.jpg
IMG_4157-kl.jpg (153.05 KiB) 4346-mal betrachtet
IMG_4170-kl.jpg
Rati gräbt und bellt
IMG_4170-kl.jpg (173.2 KiB) 4346-mal betrachtet
IMG_4228-kl.jpg
das mit Schneeblöcken verschlossene Loch von innen fotografiert
IMG_4228-kl.jpg (71.76 KiB) 4346-mal betrachtet
IMG_4229-kl.jpg
die erste Pfote ist sichtbar
IMG_4229-kl.jpg (83.02 KiB) 4346-mal betrachtet
IMG_4233-kl.jpg
beim Graben wird die Nase sichtbar
IMG_4233-kl.jpg (90.88 KiB) 4346-mal betrachtet
IMG_4275-kl.jpg
Rati drängst sich in die Höhle
IMG_4275-kl.jpg (98.53 KiB) 4346-mal betrachtet
IMG_4204-kl.jpg
Rati kommt wieder aus der Höhle hinaus
IMG_4204-kl.jpg (92.76 KiB) 4346-mal betrachtet
Benutzeravatar
Kirsten
Benutzer
 
Beiträge: 1914
Registriert: Di 29. Dez 2009, 14:20
Wohnort: Hamburg

Re: Rati beim 2.Lawinenhundelehrgang

Beitragvon Kirsten » Mo 14. Mär 2016, 17:12

Wau.wau und hallo!
So, nun habe ich Euch viele Fotos gezeigt und ich glaube daran sieht man, daß es Frauli und mir viel Spaß gemacht hat.
Ich war wieder der einzige Airedale Terrier. Es waren meist Retriever und Border-Collies dort.
Ich hoffe, daß Frauli mit mir nächstes Jahr wieder auf den Jaufenpasß fährt.
Auf der Rückfahrt hörten wir im Radio, daß es im Südtiroler Ahrntal ein sehr schweres Lawinenunglück gab: 8 Menschen konnten gerettet werden, aber 6 Menschen nur noch tot geborgen werden. Abends sah Frauli im Fernsehen Nachrichten und erkannte dort 2 Lawinenhundeführer, mit denen wir die Woche auf dem Jaufenpaß verbracht haben.
Letztes Jahr hatte unsere Ausbilderin einem Südtiroler vor der Prüfung erzählt, daß Kirsten mit einem Maserati aus Hamburg angereist sei. Daraufhin wollte Stephano den tollen Sportwagen sehen und war sehr enttäuscht, als er meinen Maserati sah. Als er nun wieder zur Prüfung kam, fragte er gleich, ob der Maserati wieder da sei? Er hatte von seiner Mutter den Auftrag bekommen den vierbeinigen Maserati zu fotografieren - ob er das darf? So hat er mich und dann sich mit mir fotografieren lassen. Dieses Mal hat er mich auch schön gekrault. Er hat also daheim von mir berichtet.
So, nun sind meine Pfoten vom Tippen müde.
Tschüß Rati und Kirsten
Dateianhänge
IMG_3103-kl.jpg
Rati und Cany in der Hundeautobox
IMG_3103-kl.jpg (251.22 KiB) 4345-mal betrachtet
IMG_3210-kl.jpg
Schlafen auf dem Zimmer in der Mittagspause
IMG_3210-kl.jpg (167.28 KiB) 4345-mal betrachtet
IMG_3109-kl.jpg
IMG_3109-kl.jpg (123.33 KiB) 4345-mal betrachtet
IMG_3258-kl.jpg
Rati wartet brav bis er wieder dran ist
IMG_3258-kl.jpg (153.14 KiB) 4345-mal betrachtet
IMG_3948-kl.jpg
IMG_3948-kl.jpg (163.41 KiB) 4345-mal betrachtet
IMG_3990-kl.jpg
Rati vor den tollen Bergen
IMG_3990-kl.jpg (161.23 KiB) 4345-mal betrachtet
IMG_4224-kl.jpg
Rati kuschelt mit Frauli in einer Pause
IMG_4224-kl.jpg (139.43 KiB) 4345-mal betrachtet
IMG_4009-kl.jpg
Rati und Kirsten
IMG_4009-kl.jpg (169.41 KiB) 4345-mal betrachtet
Benutzeravatar
Kirsten
Benutzer
 
Beiträge: 1914
Registriert: Di 29. Dez 2009, 14:20
Wohnort: Hamburg

Re: Rati beim 2.Lawinenhundelehrgang

Beitragvon Lena » Mo 14. Mär 2016, 18:00

Hallo Kirsten,
ein interessanter Bericht und super schöne Fotos. :herat
Von Rati würd ich mich auch sehr gerne retten lassen. :dog_biggrin

LG Lena
Benutzeravatar
Lena
Benutzer
 
Beiträge: 1091
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 13:43
Wohnort: NRW

Re: Rati beim 2.Lawinenhundelehrgang

Beitragvon Eddis » Di 15. Mär 2016, 00:10

Hallo Kirsten, super Fotos und was ihr so alles drauf habt! Wie die Pfote von (natürlich nicht dem Auto!) Rati durch die Schneemassen gräbt und deutlicher wird, also da hab ich schon geschluckt. Ein toller Hund ist er geworden, Papa Rati. Unter deiner Anleitung, im Team. Danke daß es solche Menschen gibt wie dich. :thumbup:

Ich hab noch mal genau hingeschaut. Als Rati mit seiner Pfote durch den Schnee tastet, da erscheinen die Schneeklumpen unter ihm (ein wenig links) wie ein Hundekopf. Wahrscheinlich Bernhardiner. :dog_smile Guckt mal genau hin. Img 4229.
Lieber Gruß Simona mit Sir Eddi
Benutzeravatar
Eddis
Benutzer
 
Beiträge: 1457
Registriert: Mo 22. Mär 2010, 15:43

Re: Rati beim 2.Lawinenhundelehrgang

Beitragvon Uschi » Di 15. Mär 2016, 00:35

Hallo,

Eddis hat geschrieben: Wie die Pfote von (natürlich nicht dem Auto!) Rati durch die Schneemassen gräbt und deutlicher wird, also da hab ich schon geschluckt.

ich auch.

Welch ein Gefühl muss das sein, wenn man ernsthaft verschüttet ist, diese Pfote erscheint, und es ist dann gewiss, dass man leben darf.



Liebe Grüße
Uschi
Niemand ist mehr Sklave, als der sich für frei hält, ohne es zu sein.

Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Uschi
Benutzer
 
Beiträge: 6937
Registriert: Mo 28. Dez 2009, 00:07

Re: Rati beim 2.Lawinenhundelehrgang

Beitragvon Anja1402 » Di 15. Mär 2016, 08:46

Lieber Rati,
vielen Dank für den ausführlichen Bericht! Ich finde das super spannend. So ein Schneetraining muss doch noch anstrengender sein als unter normalen Wetterbedingungen, aber man sieht, dass ihr Riesenspaß dabei habt, und abends schläft Hund gut :dog_biggrin die Bilder aus der Schneehöhle von innen sind klasse, ich bewundere auch die Helfer, die die "Opfer" spielen und sich freiwillig eingraben lassen, das ist sicher nix für Leute mit Klaustrophobie :dog_blink (den Bernhardinerkopf habe ich aber erst auf den zweiten Blick gesehen happy_02 ) . Als ich in den Nachrichten von dem Lawinenunglück hörte, musste ich auch gleich an euch denken. Hat Rati eigentlich schon mal einen "echten" Sucheinsatz?
Liebe Grüße von Anja und Struppi (der schon nach einer 1er Fährte platt ist :dog_ph34r )
Nach manchen Gesprächen mit Menschen hat man den Wunsch, einen Hund zu streicheln, einem Affen zuzulächeln und vor einem Elefanten den Hut zu ziehen!
Maxim Gorki
Anja1402
Benutzer
 
Beiträge: 1757
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 13:07

Re: Rati beim 2.Lawinenhundelehrgang

Beitragvon Kirsten » Di 15. Mär 2016, 14:15

Hallo!
Als ich las, daß Ihr einen Bernhardinerkopf seht, dachte ich Ihr sehr "Gretel" (Berner Sennenhund), aber es war nur ein Schneebrocken.
Nein, Rati hatte noch keinen echten Realsucheinsatz - erst ein LawineC-Hund darf in den Einsatz und wir haben auch noch keine Flächen- und/oder Trümmerprüfung - aber die wollen wir bald angehen und dann hoffentlich auch bestehen.
Wir gruben große Schneehöhlen. Bernd ist fast 2m groß und kräftig und er war das Maß: er mußte gerade noch rein und raus können und sich in der Schneehöhle bewegen können. Doch in dem "Schneegrab" kann man schon Panik bekommen - so erging es mir fast, als ich für Gretel über 20 Min. im total mit Schnee verschlossen Schneegrab lag. Da half mir nur die Gewissheit, daß Gretel (hoffentlich) bald kommt.
Da wir dieses Jahr soooo viel Schnee hatten, konnten wir auch große Höhlen bauen. In meiner Gruppe waren auch mehr Männer als Frauen und Männer können doch kräftiger graben :dog_laugh
Tschüß Kirsten + Rati
Benutzeravatar
Kirsten
Benutzer
 
Beiträge: 1914
Registriert: Di 29. Dez 2009, 14:20
Wohnort: Hamburg

Re: Rati beim 2.Lawinenhundelehrgang

Beitragvon Benno » Di 15. Mär 2016, 14:20

Hallo Rati und Kirsten,

vielen Dank für die tollen Fotos und den schönen Bericht.
Es ist schön zu sehen, was Ihr beide für ein tolles Team seid und wieviel Spaß Ihr bei Eurer wichtigen Arbeit habt. :clap:
Weiterhin viel Erfolg und alles Liebe für Euch von

Anke, Benno und Familie
The next time you think you're perfect, try walking on water.
Benno
Benutzer
 
Beiträge: 129
Registriert: Di 23. Feb 2010, 00:14
Wohnort: Berliner Umland

Re: Rati beim 2.Lawinenhundelehrgang

Beitragvon Susa » Di 15. Mär 2016, 19:28

Moin Rati,

da hast Du aber eine spannende Woche hinter Dir und Dich wacker geschlagen! Mach weiter so, denn ich nehme mal an, Dein großes Vorbild ist der unvergessene Meiko :herz und der hat große Fußstapfen hinterlassen! Weiterhin viel Spaß bei Deiner Ausbildung zum Lawinenhund und mit Deinem Fraule.

Ich freue mich immer, von Euch zu lesen und die Bilder sind einfach klasse!

LG von Susa
...mit Indy im Herzen
Benutzeravatar
Susa
Benutzer
 
Beiträge: 384
Registriert: Di 29. Dez 2009, 21:16

Nächste

Zurück zu Der Airedale im Dienst des Menschen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast