Rati beim 3. Lawinenhundekurs

Mantrailing, Rettungshunde, Jagd-, Polizei-, Therapie- und Begleithunde

Rati beim 3. Lawinenhundekurs

Beitragvon Kirsten » So 5. Mär 2017, 01:18

Wau-wau und hallöchen!
Ich hatte vom 18.bis 25. Februar eine spannende und anstrengende Woche mit Frauli auf dem 2000m hohen Jaufenpaß erlebt und wollte Euch kurz davon berichten.
Doch schon vor der Reise wurde es spannend für mich, denn Frauli holte komische Sachen aus dem Keller (Schneeschuhe für Frauli, Schaufeln, Schneeteller) und packte viele Sachen auf einen Haufen. Ich bekam vor der Reise noch eine spezielle Pfotenpflege: Frauli kürzte meine Krallen und Haare zwischen den Pfotenballen ( kurze Krallen brechen nicht so leicht wie lange beim Scharren auf dem Eis).
Am Reisetag stand Frauli mitten in der Nacht auf und schleppte um 6 Uhr früh alles an die Haustür eine Etage tiefer. Kurz darauf kam Gracey mit ihrem Herrchen Bernd mit ihrem VW-Bus von unserer Rettungshundestaffel und nahm uns und unser ganzes Gepäck mit. Wir fuhren aber nicht in einem Rutsch auf den Jaufenpaß, sondern nächtigten in der Nähe von München. Wir schliefen bei Fraulis Freundin Christine. Am nächsten Tag nahmen wir noch Petra und ihre 3 Hunde mit-in so einem großen Auto paßte alles gut hinein. Wir kanen ohne Probleme und Stau auf den Jaufenpaß. Dort oben auf dem Jaufenpaß war alles weiß: überall Schnee, super! Aber die Menschen sagte es sei wenig Schnee: nur ca. 80cm. Es war anstrengend durch den Schnee zu rennen - die Menschen machten es sich leichter und trugen diese komischen Schneeschuhe. Aber die Menschen konnten so nur in Schneeverwehungen Höhlen in den Schnee graben und sich darin für uns verstecken, damit wir Hunde sie suchen und finden konnten. Doch die Schneehöhlen waren nicht so groß und es paßten nur kleinere Menschen in die Schneehölen, der 1,95m große Bernd paßte nicht hinein. So verschwand Frauli öfter unterm Schnee und wurde zum Glück immer gefunden und freigeschaufelt. Aber ab und zu lagen die zu suchenden Menschen auf dem Schnee und einmal kletterte Elsa auf einen Baum. Als ich sie erschnüffelte hatte, kletterte ich auf die Tanne und bellte ganz dicht bei Elsa. Doch ich traute mich nicht wieder runter und Frauli half mir - ich war fast 2m hoch geklettert. Frauli bedauerte hinterher, daß dies keiner fotografiert hatte. Beim Lawinenhundekurs gab 4 Gruppen und wir tauschten 3x die Suchgebiete, damit wir nicht von Versteck zu Versteck laufen - so wurde es für uns nie langweilig. Alle Menschen unterm oder auf dem Schnee hatten tolle Leckerchen für mich dabei oder Frauli brachte die Leckerchendose mit. Dieses Jahr war es dort oben auf dem Berg nicht so eisig kalt wie die Jahre vorher - am Tag taute es sogar. So habe ich mit meinem dicken Plüschpelz nicht gefroren und brauchte kein Mäntelchen. Wenn ich nicht bei der Suche war, wartete ich ruhig, aber aufmerksam auf meinem Platz: eine Schneegrube (so windgeschützt) mit Isomatte und warmer Decke.
Morgens und nachmittags konnte ich oft mit anderen Hunden beim Spaziergang herum toben. Ich bin ja ein freundliches Kerlchen und auch die anderen Hunde waren freundlich, es gab die ganze Zeit keine Beißerei.
Ich wohnte mit Frauli in einem kleinen Zimmer, in dem eigentlich noch eine Frau mit ihrer Retrieverhündin schlafen sollte, doch die Hündin hatte sich kurz vor der Reise eine Pfote schwer verletzt. Ich schlief entweder vor Fraulis Bett oder in der immer offenen Box.
Nach dem Abendessen gab es für Frauli und die anderen Menschen noch Theorieunterricht und ich konnte auf dem Zimmer schlafen. So lernte Frauli, wie unterkühlte Menschen gerettet werden, Schneekunde und wie wir Hunde vor der Suche aufgewärmt werden.
Frauli war sehr froh, daß wir die LawinwC bestanden
haben. Hier in Hamburg gibt es zwar keine Lawinen und wir werden nicht zu einem Lawineneinsatz in den Harz oder gar in die Alpen fahren, aber auch hier können im Winter gesuchte Personen in den Schnee fallen und einschneien und dann können wir das Gelernte anwenden.
Am Abreisetag trug Frauli alle unsere Sachen die 2 Etagen runter und in Bernds Auto. Aber als nur noch meine Decke und ich im Zimmer war und Frauli mit der Reisetasche und Schneeschuhen verschwand, habe ich laut gejault - ich wollte nicht vergessen werden. Es half und kurz danach durfte ich zu Gracey in die Box. Auf der Rückfahrt wurde nicht zwischduch übernachtet. Daheim war ich glücklich wieder on meinem Plüschkorb schlafen zu können.
Wau-wau und tschüß Rati und Frauli Kirsten
Zuletzt geändert von Kirsten am So 5. Mär 2017, 02:04, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Kirsten
Benutzer
 
Beiträge: 1914
Registriert: Di 29. Dez 2009, 14:20
Wohnort: Hamburg

Re: Rati beim 3. Lawinenhundekurs

Beitragvon Kirsten » So 5. Mär 2017, 01:25

Und hier einige Fotos:
Dateianhänge
IMG_8762-kl-1.jpg
IMG_8762-kl-1.jpg (313.91 KiB) 3033-mal betrachtet
IMG_8764-kl-1.jpg
IMG_8764-kl-1.jpg (263.01 KiB) 3033-mal betrachtet
IMG_8766-kl-1.jpg
IMG_8766-kl-1.jpg (164.64 KiB) 3033-mal betrachtet
IMG_8770-kl-1.jpg
IMG_8770-kl-1.jpg (316.74 KiB) 3033-mal betrachtet
IMG_8804-kl-1.jpg
IMG_8804-kl-1.jpg (288.52 KiB) 3033-mal betrachtet
Benutzeravatar
Kirsten
Benutzer
 
Beiträge: 1914
Registriert: Di 29. Dez 2009, 14:20
Wohnort: Hamburg

Re: Rati beim 3. Lawinenhundekurs

Beitragvon Kirsten » So 5. Mär 2017, 01:37

Und noch weitere Fotos:
Dateianhänge
IMG_8401-kl-1.jpg
IMG_8401-kl-1.jpg (196.69 KiB) 3033-mal betrachtet
IMG_8452-kl-1.jpg
IMG_8452-kl-1.jpg (208.18 KiB) 3033-mal betrachtet
IMG_8475-kl-1-1.jpg
IMG_8475-kl-1-1.jpg (330.52 KiB) 3033-mal betrachtet
IMG_8689-kl-1.jpg
IMG_8689-kl-1.jpg (157.89 KiB) 3033-mal betrachtet
IMG_8735-kl-1.jpg
IMG_8735-kl-1.jpg (130.38 KiB) 3033-mal betrachtet
IMG_8737-kl-1.jpg
IMG_8737-kl-1.jpg (161.88 KiB) 3033-mal betrachtet
IMG_8742-kl-1.jpg
IMG_8742-kl-1.jpg (150.61 KiB) 3033-mal betrachtet
Benutzeravatar
Kirsten
Benutzer
 
Beiträge: 1914
Registriert: Di 29. Dez 2009, 14:20
Wohnort: Hamburg

Re: Rati beim 3. Lawinenhundekurs

Beitragvon Kirsten » So 5. Mär 2017, 01:44

Und noch mehr Fotos:
Dateianhänge
IMG_8900-kl-1.jpg
IMG_8900-kl-1.jpg (346.37 KiB) 3033-mal betrachtet
IMG_8521-kl-1-1.jpg
IMG_8521-kl-1-1.jpg (333.38 KiB) 3033-mal betrachtet
Benutzeravatar
Kirsten
Benutzer
 
Beiträge: 1914
Registriert: Di 29. Dez 2009, 14:20
Wohnort: Hamburg

Re: Rati beim 3. Lawinenhundekurs

Beitragvon Kirsten » So 5. Mär 2017, 01:51

Fotos:
Dateianhänge
IMG_8487-kl-1-1.jpg
Ich laufe kräfteschonend hinter Frauli
IMG_8487-kl-1-1.jpg (282.98 KiB) 3033-mal betrachtet
IMG_8796-kl-1.jpg
Wir warten startklar auf den Sucheinsatz
IMG_8796-kl-1.jpg (224.09 KiB) 3033-mal betrachtet
Benutzeravatar
Kirsten
Benutzer
 
Beiträge: 1914
Registriert: Di 29. Dez 2009, 14:20
Wohnort: Hamburg

Re: Rati beim 3. Lawinenhundekurs

Beitragvon Kirsten » So 5. Mär 2017, 01:57

Rati:
Dateianhänge
IMG_8782-kl-1.jpg
Warten und ausruhen bis zum nächsten Sucheinsatz
IMG_8782-kl-1.jpg (296.58 KiB) 3033-mal betrachtet
Benutzeravatar
Kirsten
Benutzer
 
Beiträge: 1914
Registriert: Di 29. Dez 2009, 14:20
Wohnort: Hamburg

Re: Rati beim 3. Lawinenhundekurs

Beitragvon Bavaria » So 5. Mär 2017, 06:18

Toll habt Ihr das gemacht. Schöne Schneebilder!
LG Bine
Benutzeravatar
Bavaria
Benutzer
 
Beiträge: 349
Registriert: Mo 22. Jun 2015, 20:58
Wohnort: Ergoldsbach

Re: Rati beim 3. Lawinenhundekurs

Beitragvon Susa » So 5. Mär 2017, 12:01

Ein interessanter Bericht und wunderschöne Bilder, Kirsten. Das vorletzte gefällt mir besonders gut! Danke für´s Einstellen!

LG von Susa
...mit Indy im Herzen
Benutzeravatar
Susa
Benutzer
 
Beiträge: 384
Registriert: Di 29. Dez 2009, 21:16

Re: Rati beim 3. Lawinenhundekurs

Beitragvon Kirsten » So 5. Mär 2017, 12:38

Nachtrag: Wetter: die ersten Tage war es teils sehr sonnig und teils leicht bewölkt und bis zu plus 6Grad warm. Nachts war es eisig kalt und oft sternenklarer Himmel - da sieht man Sterne, die man in Hamburg nicht sieht. Daher schmolz der Schnee am Tag und wurde "sulzig". Donnerstag später Nachmittag kam plötzlich extrem dichter Nebel mit teils nur 5m Sicht = also keine Sicht. Dieser Nebel war auch noch bei unser Spätabendspaziergehrunde und da liefen wir immer auf der sonst ruhigen Paßstraße. Aber da raste doch ein Autofahrer bei der Nebelsuppe und gefrierenden Straßen um die Ecken :dog_mad :dog_ohmy . Freitag schneite es und war dunkel bewölkt und windig. Am Abreisetag war es wieder sooo schön sonnig.
Benutzeravatar
Kirsten
Benutzer
 
Beiträge: 1914
Registriert: Di 29. Dez 2009, 14:20
Wohnort: Hamburg

Re: Rati beim 3. Lawinenhundekurs

Beitragvon Hundemutti » So 5. Mär 2017, 20:37

Liebe Kirsten,

wirklich tolle Bilder! Du kannst so stolz auf Euch sein! Eine tolle Leistung! Rati macht das wirklich klasse! :herz
Auch um die tolle Gegend bist du ein wenig zu beneiden! :herat
Liebe Grüße
R & R ...Romana & Rudel

Um Feinde zu bekommen ist es nicht nötig den Krieg zu erklären, es reicht, wenn man einfach sagt, was man denkt! Martin Luther King
Benutzeravatar
Hundemutti
Benutzer
 
Beiträge: 1088
Registriert: Mo 2. Mai 2011, 10:44

Nächste

Zurück zu Der Airedale im Dienst des Menschen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron