Impfschäden durch Aluminium???!!!

Vorträge, Seminare, Filme und Zeitungsberichte

Moderator: Bettina

Impfschäden durch Aluminium???!!!

Beitragvon teddy » Do 14. Mär 2013, 09:04

hallo ihr lieben,

bitte guckt euch mal folgende sendung an - ist schon echt der hammer was mit uns so alles veranstaltet wird!!!

entweder über die mediathek

oder am samstag den 23.03. um 11.35 h auf arte.

lieben gruß

kirsten
...mit teddy im herzen
Benutzeravatar
teddy
Benutzer
 
Beiträge: 1432
Registriert: Di 26. Jan 2010, 13:59
Wohnort: Nähe von Hamburg

Re: Impfschäden durch Aluminium???!!!

Beitragvon Uschi » Do 14. Mär 2013, 15:48

Hallo,

jetzt ist mir speiübel, nachdem ich mir das angesehen habe. Man kann dem ja kaum entkommen, sie kippen es uns sogar ins Trinkwasser..........................

Aber es besteht kein Handlungsbedarf, nein, natürlich nicht. :dog_mad





Entsetzte Grüße
Uschi
Niemand ist mehr Sklave, als der sich für frei hält, ohne es zu sein.

Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Uschi
Administrator
 
Beiträge: 6935
Registriert: So 27. Dez 2009, 23:07

Re: Impfschäden durch Aluminium???!!!

Beitragvon Artus » Do 14. Mär 2013, 17:40

Hallo zusammen,

leider kann ich mir momentan aus Zeitmangel nicht die Sendung vollständig anschauen.
Dauert fast 90 Minuten.

Aber eins habe ich schon recherchiert, in Tollwut-Impstoffen ist auch Aluminium :nein

Werde am Wochenende versuchen mir die gesamte Sendung in der Mediathek anzuschauen.

Der Bericht ist aber auch für alle User hoch interessant, dieses Fazit habe ich bereits für mich nach den
ersten 30 Minuten geschlossen.

Danke für den Hinweis.
Artus
 

Re: Impfschäden durch Aluminium???!!!

Beitragvon teddy » Do 14. Mär 2013, 17:58

hallo rosi,

nicht nur in tollwutimpfstoffen und auch nicht nur alu.... was häst du von quecksilber??? ich könnt im strahl k...... wir geben alles um unsere hunde (und uns) gesund zu ernähren, zu bewegen und zu bespaßen, lernen immer mehr dazu und wollen alles besser machen, damit unsere schätze lange und gesund leben.... und die schmeißen so einen DRECK in die impfstoffe???? kann doch nicht sein ..... und ist trotzdem so!!! :dog_mad

lg
kirsten
...mit teddy im herzen
Benutzeravatar
teddy
Benutzer
 
Beiträge: 1432
Registriert: Di 26. Jan 2010, 13:59
Wohnort: Nähe von Hamburg

Re: Impfschäden durch Aluminium???!!!

Beitragvon Uschi » Do 14. Mär 2013, 22:42

Kirsten, Alu ist als Adjuvans auch in Impfstoffen für Menschenkinder. Es gibt keine Skrupel.


LG
Uschi
Niemand ist mehr Sklave, als der sich für frei hält, ohne es zu sein.

Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Uschi
Administrator
 
Beiträge: 6935
Registriert: So 27. Dez 2009, 23:07

Re: Impfschäden durch Aluminium???!!!

Beitragvon teddy » Do 14. Mär 2013, 22:54

uschi, so isses!

manchmal tut es schon richtig weh ZU viel zu wissen, bzw. erfahren zu können.... das einzige was wir wohl tun können, ist aufmerksamer zu sein und nicht einfach "jede pille zu schlucken" - ohne sie zu hinterfragen...

ich fühl mich gerade so machtlos und das fühlt sich nicht gut an!

lg
kirsten
...mit teddy im herzen
Benutzeravatar
teddy
Benutzer
 
Beiträge: 1432
Registriert: Di 26. Jan 2010, 13:59
Wohnort: Nähe von Hamburg

Re: Impfschäden durch Aluminium???!!!

Beitragvon Uschi » Do 14. Mär 2013, 22:59

teddy hat geschrieben:manchmal tut es schon richtig weh ZU viel zu wissen, bzw. erfahren zu können....

Du sagst es. Und wir wissen noch lange nicht alles.....................


LG
Uschi
Niemand ist mehr Sklave, als der sich für frei hält, ohne es zu sein.

Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Uschi
Administrator
 
Beiträge: 6935
Registriert: So 27. Dez 2009, 23:07

Re: Impfschäden durch Aluminium???!!!

Beitragvon Artus » Fr 15. Mär 2013, 08:40

Hallo Kirsten,

dass Quecksilber in Impfstoffen enthalten ist, ist mir schon lange bekannt. Deshalb habe ich für die üblichen Impfungen eines Hundes eine Titerbestimmung machen lassen,
leider kommt man aber, wenn man einen Hund sportlich führt, vor der Tollwut-Impfung nicht vorher.

Karo hat vor kurzem die 3-Jahres Impfung mit homöopathischer Vorbereitung und sofortiger Ausleitung durch Bioresonanz erhalten.

Er war nicht einmal nach der Impfung schlapp, es ging ihm gut.

Mal schauen, ob ich es schaffe mir die Sendung dieses Wochenende anzuschauen.

Allen ein schönes Wochenende.
Artus
 

Re: Impfschäden durch Aluminium???!!!

Beitragvon Artus » Mo 18. Mär 2013, 13:08

Hallo zusammen,

habe mir jetzt die gesamte Sendung angesehen.

Es ist ein Elend mit den Menschen. Einige Konzerne sehen nur ihren Profit. Die Menschen spielen da überhaupt keine Rolle mehr.

Den ärmsten der Armen wird die Lebensgrundlage entrissen, Wasser und Umwelt verseucht.

Und wenn die Produktion am Standort nicht mehr profitabel ist, zieht man weiter, und läßt die Menschen in dieser geschädigten Umwelt mit Krankheit zurück.

Mir war nicht bekannt, dass bereits sehr lange Aluminium in Impfstoffen verwendet wird, und hatte auch noch nie zuvor etwas von den Gesundheitsschäden gehört,
die ggf. auftreten können, wenn das Aluminium im Körper verbleibt, und nicht abgebaut wird.
Artus
 


Zurück zu Veranstaltungen, Presse & TV

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast