Krebs bei Kleintieren

Buchbesprechungen und Marktplatz

Krebs bei Kleintieren

Beitragvon Bine » Mo 5. Nov 2012, 14:57

Hier eine Neuerscheinung, die ich mir bestellt hab. Bin sehr gespannt.
LG Bine
Bine
 

Re: Krebs bei Kleintieren

Beitragvon Bettina » Mo 5. Nov 2012, 16:56

berichtest Du uns dann später?

Ich könnte mir vorstellen, daß Dein Tun in vielem bestätigt wird.

Liebe Grüße
Bettina
Manche Freunde laufen auf vier Beinen, damit sie ihr riesiges Herz tragen können

unser neues Glück heisst Carlotta

_____________________________________________________________________________________

Für immer in unseren Herzen: Conrad und Amanda
Benutzeravatar
Bettina
Administrator
 
Beiträge: 3670
Registriert: Mi 16. Dez 2009, 12:15
Wohnort: Lübeck

Re: Krebs bei Kleintieren

Beitragvon Bine » Mo 5. Nov 2012, 17:05

Bettina hat geschrieben:berichtest Du uns dann später?

jepp, sobald ich es gelesen habe...

Bettina hat geschrieben:Ich könnte mir vorstellen, daß Dein Tun in vielem bestätigt wird.

Liebe Grüße
Bettina

..denke ich auch, zumal auch Bai'racli Levy in ihrem Kräuterhandbuch schon dazu Ausführungen mach und das ist nun doch schon ein "paar Tage" alt.
Allerdings führt sowas dann die ganze FeFu Industrie ad absurdum.
Na schaun wir mal, ich bin gespannt und werde berichen.
LG Bine
Bine
 

Re: Krebs bei Kleintieren

Beitragvon teddy » Mo 5. Nov 2012, 20:19

.... na da bin ich auch mal doll gespannt!!!

lieben gruß

kirsten
...mit teddy im herzen
Benutzeravatar
teddy
Benutzer
 
Beiträge: 1433
Registriert: Di 26. Jan 2010, 14:59
Wohnort: Nähe von Hamburg

Re: Krebs bei Kleintieren

Beitragvon Bine » Fr 1. Feb 2013, 07:53

Ich hab es jetzt fast durch und gebe deshalb mal mein Statement.
Das Buch behandelt vornehmlich Pflanzen- und Pflanzenextrakte bei Mammatumoren, Hautumoren und andere häufig auftretende Tumorerkrankungen.
Es ist allerdings kein nett geschriebenes Buch, a`la Kräuterauflistungen, Rezepte o.ä. sondern knall harte Bio-Chemie, die sich ausschließlich mit bio-chemischer Forschung in der Onkologie beschäftigt und sämtliche In-Vitro Studien auflistet mit deren Ergebnissen.
Wirkstoffe / Pflanzen die behandelt werden:
Quercetin, Resveratrol, Cucumin, Kreuzblütengewächse, Apfelextrakt, Beerenextrakt, Bambusextrakt, Graviola Fruchtextrakt, Trauben-Kern-Extrakt,Grüner Tee, Sojabohnen,Genistein,Leinsamen, Carotinoide und Phytosterine hier werden auch klare Indikationen und Dosierungen angegeben und auch das Zusammenspiel mit anderen Chemotherapeutika behandelt, Einwirkung der Pflanzenwirkstoffe auf Tumorentwicklung,-gewicht und Metastasenbildung.
Ich hatte einige Male einen "Aha"-Effekt und hab ein paar wichtige, interessante Dinge gefunden ( z.B. endlich mal die Begründung, warum "Krebs keine Beeren mag" und hab damit wissenschaftlich belegt gefunden, was die Kräuterkundigen schon vor 100 Jahren publizierten. Allerdings auf einem völlig anderen Level :dog_biggrin ).
Fazit: für den normal interessierten Hundehalter nicht empfehlenswert, für den interessierten betroffenen Hundehalter und / oder dessen Tierarzt mit sehr guten Hinweisen und Denkansätzen.

z.B. Quericin ist ein Flavonoid aus Zwiebel, Äpfeln, Rotwein schwarze Johannisbeeren
Keine prophylaktisch Nutzen, aber bei Behandlung von Mammatumoren mit Doxorubicin (100mg/ kg Quercetin + 5mg/kg Doxorubicin ) wurden signifikant kleinere Tumore gefunden, die Überlebenszeit stieg auf das Doppelte im Vergleich zu den Kontrollgruppen ( Placebo, nur Quericin, nur Doxorubicin) , gleichzeitig verhinderte die Kombination aus Doxorubicin und Quericin die Einwanderung von Metastasen in die Lunge.
Allerdings muß man sich um zu diesem Ergebnis zu kommen, durch 10 Seiten in Vitro Studien kämpfen... :dog_blink

Wenn hier Foris Probleme mit Tumoren haben, schickt mir eine PN und ich schicke Euch die passenden Passagen ( gern auch incl. Übersetzung happy_02 ).

LG Bine
Bine
 

Re: Krebs bei Kleintieren

Beitragvon Teddy01 » Fr 1. Feb 2013, 11:02

Hallo Bine,

Bine hat geschrieben: ( gern auch incl. Übersetzung happy_02 ).

happy_02 happy_02 happy_02 happy_02
die ist ja wohl auch bitter nötig - ich sag nur: Maus C1/5S.... oder so ähnlich happy_01

Liebe Grüße
Raquel
"Ein Tierfreund zu sein, gehört zu den größten seelischen Reichtümern des Lebens."(Richard Wagner)
Benutzeravatar
Teddy01
Benutzer
 
Beiträge: 1145
Registriert: Mo 11. Apr 2011, 21:53

Re: Krebs bei Kleintieren

Beitragvon teddy » Fr 1. Feb 2013, 18:30

hi bine,

danke für das angebot - ich hab fast nur "bahnhof" verstanden.... aber ich kann ja GsD fragen - falls nötig!

tolles we und lg

kirsten
...mit teddy im herzen
Benutzeravatar
teddy
Benutzer
 
Beiträge: 1433
Registriert: Di 26. Jan 2010, 14:59
Wohnort: Nähe von Hamburg

Re: Krebs bei Kleintieren

Beitragvon Uschi » Fr 1. Feb 2013, 22:12

Hallo Bine,

danke für die Beschreibung.

Bine hat geschrieben:Allerdings muß man sich um zu diesem Ergebnis zu kommen, durch 10 Seiten in Vitro Studien kämpfen... :dog_blink

Das wäre nichts für mich. Lieber würde ich dann mit den Kopien aus dem Buch zu meinem TA wandern.


Ich hoffe, ich muss das nie.



LG
Uschi
Niemand ist mehr Sklave, als der sich für frei hält, ohne es zu sein.

Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Uschi
Benutzer
 
Beiträge: 6937
Registriert: Mo 28. Dez 2009, 00:07


Zurück zu Bücher

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast