Winter in Maine

Buchbesprechungen und Marktplatz

Winter in Maine

Beitragvon vanja » Do 10. Jan 2013, 19:07

Ich selber habe das Buch noch nicht gelesen, aber gerade bestellt.
Es wurde im im Heft der "Gesellschaft zur Förderung Kynologischer Forschung" kurz "gkf" vorgestellt und es macht mir einen guten Eindruck.

Es paßt in Richtung Trauer - Verarbeitung - Aufarbeitung

Helga Eichelberger vom gkf schrieb den Büchertip dort:

Zitat: Und wenn dieses Buch zu Ende ist, ist man selbst noch nicht mit ihm zu Ende. Die Geschichte wirkt lange nach, nicht bedrückend, eher verwirrend. Merkwürdiger Weise macht sie auch ein bisschen zufrieden.
Zitat Ende.

Und auch die anderen Rezensionen, die ich auf den verschiedenen Anbieterseiten gelesen haben gehen in diese Richtung und sind positiv.

Winter in Maine Autor: Gerard Donovan
Liebe Grüße Ilona und die Whippets
mit Alco, Kasi, Krabbe, Grille und Una im Herzen
________
Im Alter haben Erinnerungen denselben Stellenwert, wie in der Jugend die Träume.
Erna Behrens-Giegl
http://whippetweb.blogspot.com
vanja
Benutzer
 
Beiträge: 755
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 22:11
Wohnort: NRW, Kreis Unna

Zurück zu Bücher

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast