Katzenattacke

Anekdoten und sonstige Erlebnisse mit unseren Lakritznasen

Re: Katzenattacke

Beitragvon Hundemutti » Mo 26. Jan 2015, 11:37

Hallo Lena,

auf einen direkten Kontakt würde ich es auch nicht ankommen lassen. Wenn Hundi Pech hat, wird ihm das Gesicht filetiert... Besonders die Augen sind immer in Gefahr, darauf richtet eine Katze beim Angriff ihre Krallen. Wie Anja bereits geschrieben hat, würde auch ich zu einer „Wasserattacke“ greifen wollen! Geräuschlos und sehr effektiv einsetzbar!

Viel Erfolg!
Liebe Grüße
R & R ...Romana & Rudel

Um Feinde zu bekommen ist es nicht nötig den Krieg zu erklären, es reicht, wenn man einfach sagt, was man denkt! Martin Luther King
Benutzeravatar
Hundemutti
Benutzer
 
Beiträge: 1085
Registriert: Mo 2. Mai 2011, 10:44

Re: Katzenattacke

Beitragvon Lena » Mo 26. Jan 2015, 12:35

Danke euch, also lauf ich demnächst auch noch mit Wasserflasche rum. :dog_laugh

Wir hatten, bis der erste AT bei uns einzog, auch Katzen. Wohin die zielen ist mir gut bekannt, hab selbst einmal im Spiel die Katzenpfote im Auge gehabt. :dog_angry
Aber ich glaub, ich bewaffne mich doch lieber mit Wurfdisketten, die Wasserflasche ist mir irgendwie zu sperrig.

LG Lena
Benutzeravatar
Lena
Benutzer
 
Beiträge: 1074
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 13:43
Wohnort: NRW

Re: Katzenattacke

Beitragvon Hundemutti » Mo 26. Jan 2015, 12:38

Nun ja, Lena,

es gibbet auch diese Pumpguns, wenn du weißt, was ich meine :dog_tongue2 Es muss also keine Wasserflasche sein... happy_02
Liebe Grüße
R & R ...Romana & Rudel

Um Feinde zu bekommen ist es nicht nötig den Krieg zu erklären, es reicht, wenn man einfach sagt, was man denkt! Martin Luther King
Benutzeravatar
Hundemutti
Benutzer
 
Beiträge: 1085
Registriert: Mo 2. Mai 2011, 10:44

Re: Katzenattacke

Beitragvon Lena » Mo 26. Jan 2015, 12:41

Hundemutti hat geschrieben:Nun ja, Lena,

es gibbet auch diese Pumpguns, wenn du weißt, was ich meine :dog_tongue2 Es muss also keine Wasserflasche sein... happy_02



Gute Idee! :dog_laugh Dann wären wir das Viech vielleicht für immer los.
Benutzeravatar
Lena
Benutzer
 
Beiträge: 1074
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 13:43
Wohnort: NRW

Re: Katzenattacke

Beitragvon Hundemutti » Mo 26. Jan 2015, 12:57

Ja Lena,

ist halt nur umständlich und im Winter auch sehr kalt, das Gepämpel mit dem Wasser! Ist ja nicht gesichert, dass man nicht selbst auch etwas abbekommt! :dog_tongue

Wir hatten früher, als wir unsere erste Hündin hatten, auch ein Katzenproblem, auf "beiden Seiten" sozusagen... Ich habe mir kleine Kartoffeln in die Kippe gesteckt und damit geworfen und auch das Zielen gelernt! Wut kann da sehr viel Motivation auslösen, wenn man die ersten Male sein Ziel verfehlt.... :dog_wink
Liebe Grüße
R & R ...Romana & Rudel

Um Feinde zu bekommen ist es nicht nötig den Krieg zu erklären, es reicht, wenn man einfach sagt, was man denkt! Martin Luther King
Benutzeravatar
Hundemutti
Benutzer
 
Beiträge: 1085
Registriert: Mo 2. Mai 2011, 10:44

Re: Katzenattacke

Beitragvon Eddis » Di 27. Jan 2015, 21:55

Moin Lena, versuch doch die Katzenbesitzer zu finden. Frage sie, ob ihr Stubentieger gegen Tollwut geimpft ist. Man kann ja nie wissen. Dann beginnen die Leute zu überlegen, denn es könnte Geld kosten.
Ich hatte mal einen Fall auf dem Schreibtisch: Streunerkatze im Wald, Hund reißt sich los, holt sie ein und bringt sie langsam um. HH geht dazwischen, wird dabei von der Katze verletzt und außerdem von einem aufmerksamen Rentner beobachtet. Der Rentner kennt Katzenbesitzer und dieser stellt Ansprüche. Dumm gelaufen, denn nun kennt der HH den Katzenbesitzer.

HH, ist dummer Weise dazwischen gegangen und von Katze gekratzt worden. Er muß sich vorsorglich gegen Tollwut impfen lassen und der Kratzer wird ärztlich behandelt. Er wird 1 Woche krank geschrieben. Seinem Hund ergeht es ähnlich. Der Tierarzt behandelt Wunden an Schulter, Hals und unter den Augen. Der Hund wird ebenfalls gegen Tollwut geimpft. Man kennt ja den Katzenbesitzer zu dem Zeitpunkt nicht und sicher ist sicher. Die Krankenkasse des HH fragt an, ob es ein Unfall war und wenn ja, wen man zur Kasse bitten könnte. Der HH fordert Schmerzensgeld vom Katzenbesitzer.
Ende vom Lied: Katzenbesitzer zahlt 50% der Kosten für Tierarzt und die Verletzungen des HH.

Dafür steht ihm der Preis einer neuen Hauskatze zu, abzüglich 50%. Denn Katzenbesitzer hat es in Kauf genommen, daß seine Katze tagelang im Wald wildert und dabei auch verletzt werden könnte. Durch Jäger oder Hund oder weiß der Schinder.
Die meisten HH haben Schuldgefühle gegenüber dem Katzenbesitzer, wenn die Katze getötet wird. Jedoch hat auch der Besitzer einer Katze bestimmte Regeln einzuhalten. Er muß sich um seine Katze kümmern. Er muß z.B. aufpassen, daß sie nicht angriffslustig einen öffentlichen Weg versperrt. Katzenattaken sind meistens in der Privathaftpflich mit versichert.
Lieber Gruß Simona mit Sir Eddi
Benutzeravatar
Eddis
Benutzer
 
Beiträge: 1451
Registriert: Mo 22. Mär 2010, 15:43

Re: Katzenattacke

Beitragvon Lena » Di 27. Jan 2015, 23:15

Ich will ja nicht hoffen, daß es wieder zu einem ernsthaften Angriff kommt. Da Käthe ja nicht beißt, müßte ich dem Katzentier wohl den Garaus machen. :dog_laugh
Ich weiß von anderen Hundehaltern ungefähr in welchem Haus die Besitzer wohnen, die haben wohl keine Angst um ihre Katze, die wissen wie dreist die ist. Die Katze ist hier im Viertel wohlbekannt, weil die fast jeden Hund verfolgt und angreift. Die meisten HH flüchten, wenn sie das Vieh sehen.

Ne, Angst hab ich vor der nicht, ich bin nämlich auch sehr wehrhaft. :dog_nowink Zur Not würd ich die killen.

LG Lena
Benutzeravatar
Lena
Benutzer
 
Beiträge: 1074
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 13:43
Wohnort: NRW

Re: Katzenattacke

Beitragvon Uschi » Di 27. Jan 2015, 23:40

Hallo Simona,


Eddis hat geschrieben:Denn Katzenbesitzer hat es in Kauf genommen, daß seine Katze tagelang im Wald wildert und dabei auch verletzt werden könnte.
Eddis hat geschrieben:Er muß z.B. aufpassen, daß sie nicht angriffslustig einen öffentlichen Weg versperrt.


wie soll ein Katzenbesitzer das denn anstellen, dass die Katze NICHT tagelang weg ist und dass die Katze NICHT angriffslustig den Weg versperrt?

Das kann doch nur heißen, dass er sie einsperren muss.

In dem Moment, in dem man die Katze rauslässt, hat man keinerlei Einfluss mehr darauf, was diese tut und wann sie gedenkt, wieder nachhause zu kommen.



LG
Uschi
Niemand ist mehr Sklave, als der sich für frei hält, ohne es zu sein.

Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Uschi
Benutzer
 
Beiträge: 6937
Registriert: Mo 28. Dez 2009, 00:07

Re: Katzenattacke

Beitragvon Lena » Mi 28. Jan 2015, 16:38

Hallo Uschi,
das seh ich aber ein bißchen anders: wenn ich weiß, daß ich so ein Kamikazevieh habe, muß ich die einsperren.

Wir mußten damals wegen einer unserer Freigängerkatzen die Goldfische ersetzen, die unsere Katze aus Nachbars Teich geholt hatte. Eine andere Nachbarin hatte uns sogar verklagt, weil unsere Katze angeblich den Kanarienvogel aus ihrem Käfig geholt und gefressen haben sollte.
Diese Katze war graugetigert, ich schätze mal, daß 80% aller Katzen grau sind. Aber ne, unsere war es. :dog_rolleyes

LG Lena
Benutzeravatar
Lena
Benutzer
 
Beiträge: 1074
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 13:43
Wohnort: NRW

Re: Katzenattacke

Beitragvon Dhani » Mi 28. Jan 2015, 20:33

Sorry Lena aber mir schlackern hier gerade die Ohren. Nur weil man schlechte Erfahrungen mit der Nachbarschaft gemacht hat, heißt es doch nicht im Umkehrschluß alle Katzen in Deutschland sollten drinnen bleiben. Wo bleibt denn Toleranz und ja auch bei Deinen damaligen Nachbarn. Wir hätten glaube ich, eine viel größere Mäuse und Rattenplage, gerade bei den dichten Besiedelungen, wenn keine Katzen draußen wären.

Nur weil eine Katze ihr Revier in Eurem Gassi Zentrum hat, braucht man doch nicht alle verteufeln. Nimm Wasser mit, der Tierarzt Deines Vertrauens hat sicherlich Plastik Spritzen umsonst für Dich und nichts tropft in Deine Tasche.

Ne, Angst hab ich vor der nicht, ich bin nämlich auch sehr wehrhaft. :dog_nowink Zur Not würd ich die killen.


Tut mir leid, daß finde ich eine völlig überzogene und unadäquate Äußerung.

LGr. Conny
Benutzeravatar
Dhani
Benutzer
 
Beiträge: 316
Registriert: Do 26. Jun 2014, 21:02
Wohnort: Flachland

VorherigeNächste

Zurück zu Plauderecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste