Werden Wölfe sich integrieren?

Anekdoten und sonstige Erlebnisse mit unseren Lakritznasen
Benutzeravatar
Eddis
Benutzer
Beiträge: 1457
Registriert: Mo 22. Mär 2010, 14:43

Werden Wölfe sich integrieren?

Beitrag von Eddis » Mo 16. Feb 2015, 23:45

Stellt euch vor ihr hättet 2 Retriver. (Ja ist schwer, doch muß sein)
Stellt euch vor, ihr geht in der Lüneburger Heide mit den beiden Hunden spazieren.
Es kommen 7 junge Wölfe auf euch zu, die sich als recht anhänglich erweisen.
Lest mal hier http://www.jaegermagazin.de/aktuelles/d ... 8&class=62

Da denkt man: Das gibt es ja garnicht!
Lieber Gruß Simona mit Sir Eddi

Benutzeravatar
Gerlinde & Gundi
Benutzer
Beiträge: 148
Registriert: Fr 19. Dez 2014, 21:20

Re: Werden Wölfe sich integrieren?

Beitrag von Gerlinde & Gundi » Mo 16. Feb 2015, 23:48

Wie in dem Bericht stand, scheinen es wohl nur neugierige Jungtiere gewesen zu sein.

Ansonsten??? Ich hätte wohl richtig Schiß, da meine ja nicht unbedingt die lieben Hunde an der Leine sind, wenn da welche im Rudel ankommen und glotzen. :dog_unsure

Trotzdem finde ich es richtig, dass sich die Tiere hier wieder ansiedeln.

Benutzeravatar
ChristaS
Benutzer
Beiträge: 948
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 18:26
Wohnort: Lüneburg

Re: Werden Wölfe sich integrieren?

Beitrag von ChristaS » Di 17. Feb 2015, 05:39

Hallo,

meine Hunde hätten, glaube ich, mit so einem Rudel Jungtiere weniger Probleme als mit einer Rotte Wildschweinen, denen wir fast täglich begegnen.

Seltsam finde ich, dass hier, 15 km entfernt, nichts von diesem Vorfall bekannt wurde. Und: Wie "geheim" ist eigentlich ein Protokoll, das im Internet veröffentlicht wurde...? (Von den vielen Rechtschreib- und Grammatikfehlern mal ganz abgesehen.)
Dass die Jägerschaft nicht gut auf Wölfe zu sprechen ist, ist wohl allgemein bekannt. Von daher würde ich den Artikel eher kritisch bewerten - ein Schelm wer Böses dabei denkt.
Grimms Märchen sind wohl doch zu tief in den Menschen verwurzelt, leben und leben lassen ist für viele Menschen keine Option mehr. Traurig diese Panikmache.

Meine Gedanken dazu. Liebe Grüße,
Christa
... mit Butzi und Olympia im Herzen.

Benutzeravatar
Gerlinde & Gundi
Benutzer
Beiträge: 148
Registriert: Fr 19. Dez 2014, 21:20

Re: Werden Wölfe sich integrieren?

Beitrag von Gerlinde & Gundi » Do 19. Feb 2015, 20:54

Hier die Gegendarstellung der Hundehalterin, die auf die Wölfe traf und von ihnen höflich aber bestimmt aus dem Revier geleitet wurde.

http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/h ... 25812.html

Anja1402
Benutzer
Beiträge: 1772
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 12:07

Re: Werden Wölfe sich integrieren?

Beitrag von Anja1402 » Do 19. Feb 2015, 21:24

Danke für diese Gegendarstellung, das klingt schon etwas anders als dieses lächerliche Jägerlatein... der Redakteur ist ja wohl der Knaller ... "Das gehört in die Presse, dass eine Frau in Ohnmacht fällt und der Notarzt gerufen werden muss, weil sie Wölfe gesehen hat." Meine Güte, wie viele Frauen (und Männer) werden denn beim Anblick einer Spinne, einer Maus oder der nicht zugeschraubten Zahnpastatube im Bad ohnmächtig? Kommt da auch jedesmal das Fernsehen? Ich glaube kaum. Dass die Frau Angst um ihre Hunde hatte, kann ich verstehen, ich hätte bei einer Wolfsbegegnung um mich selbst wahrscheinlich gar keine Angst, sondern nur um meinen Hund, der kann von einem Wolf schließlich als Feind betrachtet werden.

Worum es Jägern in Wirklichkeit geht, wird meiner Meinung nach in diesem Spon-Artikel von heute deutlich:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natu ... 19305.html

Vielen Jägern geht es nicht darum, dass Wölfe (und Luchse) Menschen oder andere Tiere reißen können, weil die ihnen am Herzen liegen, nein, die sehen nur, dass ihnen da Geld durch die Lappen geht :dog_mad Ist sicher nur eine Frage der Zeit, bis die Jäger fordern, dass Wölfe und Luchse zum Abschuss freigegeben werden. Und dann können sie Safaris in ihrem Jagdrevier veranstalten und für jeden geschossenen Wolf/Luchs eine hohe Prämie verlangen...
Nach manchen Gesprächen mit Menschen hat man den Wunsch, einen Hund zu streicheln, einem Affen zuzulächeln und vor einem Elefanten den Hut zu ziehen!
Maxim Gorki

Benutzeravatar
Gerlinde & Gundi
Benutzer
Beiträge: 148
Registriert: Fr 19. Dez 2014, 21:20

Re: Werden Wölfe sich integrieren?

Beitrag von Gerlinde & Gundi » Do 19. Feb 2015, 21:52

Also so wie ich das verstehe, wird auch hier maßlos übertrieben. Wenn ein Luchs ein maximales Körpergewicht von 14 Kilogramm erreicht (zwischen 7 und 14 kg) und ein Reh durchschnittlich 30 kg, dann würde der Luchs pro Tag mehrere Kilogramm Fleisch verzehren. Natürlich muss das Gewicht der Knochen berücksichtigt werden. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Luchs ein ganzes Reh verschlingt - und das jede Woche. Es gibt ja auch noch andere Beutetiere, von denen er sich ernährt.

Davon abgesehen sind Jäger für mich für den Erhalt des natürlichen Gleichgewichtes zuständig und nicht für die Fleischproduktion. Das ist Nebenerwerb.

Benutzeravatar
Dhani
Benutzer
Beiträge: 316
Registriert: Do 26. Jun 2014, 20:02
Wohnort: Flachland
Kontaktdaten:

Re: Werden Wölfe sich integrieren?

Beitrag von Dhani » Do 19. Feb 2015, 22:47

Ich habe zur Zeit ehrlich gesagt mehr Angst vor Wildschweinen als vor Wölfen. Durch die Biogasanlagen die hier in Massen heranwachsen sind hier riesige Monokulturen entstanden. Die Wildschweine kommen immer dichter an unsere Häuser, zerstören die Weiden und ich habe in den letzten 4 Jahren mit Dhani schon mehrmals reiß aus genommen.

Das Thema Wölfe wird gerade auch in Reiterforen heiß diskutiert. Doch da sind leider meine Pferde hier den Dorfhunden, die oftmals einfach so hinter her jagen - weil Tür auf, Hund alleine gassi und raus.

LGr. Conny

Benutzeravatar
Gerlinde & Gundi
Benutzer
Beiträge: 148
Registriert: Fr 19. Dez 2014, 21:20

Re: Werden Wölfe sich integrieren?

Beitrag von Gerlinde & Gundi » Do 19. Feb 2015, 23:07

Schafbauern im Osten leben es bereits vor: immer mehr kommen Herdenschutzhunde zum Einsatz. Eine normale Pferdekoppel kann ich mit Sicherheit so umzäunen, dass kein Wolf eindringen kann. Da sehe ich persönlich das kleinste Problem.

Die zahlreichen Biogasanlagen, die alles andere als Bio sind, da sie wertvolle Naturlandschaften zerstören und die Existenz von Milchbauern gefährden, sind da grundsätzlich eine ganz andere Art der Gefährdung. Und natürlich die Wildschweine.

Benutzeravatar
Susan
Benutzer
Beiträge: 287
Registriert: Mo 24. Okt 2011, 21:08
Kontaktdaten:

Re: Werden Wölfe sich integrieren?

Beitrag von Susan » Sa 21. Feb 2015, 01:51

Gruselig, wie dieser Oberjägermeister versucht, den Vorfall für sich auszuschlachten. Aber gut, dass die Frau sich dagegen verwehrt! Trotzdem möchte ich nicht wissen, wieviele illegal geschossene Wölfe schon in deutschem Boden verscharrt sind. :dog_angry
Was man im Herzen trägt, kann man durch den Tod nicht verlieren. Meine geliebten Hunde!

Benutzeravatar
Lisa1607
Benutzer
Beiträge: 34
Registriert: Mo 10. Nov 2014, 17:46

Re: Werden Wölfe sich integrieren?

Beitrag von Lisa1607 » Mo 2. Mär 2015, 13:48

Zwar die B-Zeitung, aber irgendwo interessant : http://www.bild.de/regional/bremen/wolf ... .bild.html

Ich musste erstmal eher an nen Wolfshund denken. Wenn es mehrere sind, dann käme das aber durchaus hin. Wär nur fraglich wieso diese dann ins Wohngebiet gekommen sind ?
Ich würde vermuten dass sie dort gut Nahrung finden, oder irgendein Depp auf die Idee kam die Wölfe zu füttern.

Antworten

Zurück zu „Plauderecke“