welches hundebett?????

vom Halsband bis zur Decke, findet man alles in dieser Ecke....

welches hundebett?????

Beitragvon tine » Mo 17. Okt 2011, 16:21

hallo liebe plaudereckler,
wer kann mir ein stabiles airedaleerprobtes hundebett empfehlen? maxie kaut ihre plastikwanne kurz und klein und außerdem tut man sich daran langsam weh. ich möchte auch gern ein erdferkelerprobtes bett kaufen.worin schlafen eure schätzchen?
bin dankbar für jeden tip und werde es nicht überstürzen. wollte nämlich schon wieder hektisch los und alle läden abgrasen.
also maxie :dog_sleep2 und tine warten auf eure vorschläge zum bettenkauf
tine
Benutzer
 
Beiträge: 73
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 13:15
Wohnort: Bochum Ruhrgebiet

Re: welches hundebett?????

Beitragvon Petra » Mo 17. Okt 2011, 19:54

Hallo Tine,

ehrliche Antwort ? Solange mein Hund die Körbe fressen würde, bekäme er keinen, nur eine alte Decke ...
Eigentlich finde ich diese Plastikschüsseln sehr stabil, aber ich hab auch kein Krokodil :dog_biggrin
Meine bekommen erst dann was Schönes, wenn sie es auch heil lassen. Und Plastikstücke im Magen hab ich auch nicht so gern :dog_nowink

Liebe Grüße, Petra und co.
Petra
 

Re: welches hundebett?????

Beitragvon Eddis » Mo 17. Okt 2011, 20:45

Moin Tine, kauft euch blos keinen Korb wenn der Hund in Bettnähe schläft. Geflochtene Körbe knistern ziemlich aufdringlich bei jeder Bewegung.
Lieber Gruß Simona mit Sir Eddi
Benutzeravatar
Eddis
Benutzer
 
Beiträge: 1450
Registriert: Mo 22. Mär 2010, 15:43

Re: welches hundebett?????

Beitragvon Teddy01 » Mo 17. Okt 2011, 20:52

Hallo Tine,

also Teddy hat eine Kudde und liebt sie sehr, aber er hat von Anfang an gelernt, sein Bett ist kein Kauknochen! Denn sonst ist die Kudde eindeutig zu teuer!

LG Raquel und Teddy
"Ein Tierfreund zu sein, gehört zu den größten seelischen Reichtümern des Lebens."(Richard Wagner)
Benutzeravatar
Teddy01
Benutzer
 
Beiträge: 1145
Registriert: Mo 11. Apr 2011, 21:53

Re: welches hundebett?????

Beitragvon Smilla+Finn » Mo 17. Okt 2011, 22:07

Also Smilla hat zum einen eine Gitterbox (fast so groß wie ein Partyraum :dog_biggrin ) im Schlafzimmer gefüllt mit gefühlten zig Decken und im Wohnzimmer ein Bordeaux - Bay Schlafplätzchen.
Das Kissen im Wohnzimmer ist aus so einem Nylonmaterial. Das läst sich gut absaugen und abwischen.
Die Gitterbox ist natürlich nicht so einfach zu zerstören und sehr pflegeleicht. Bei Bedarf wird sie einfach ausgesaugt und ausgewischt und die Decken fliegen in die Waschmaschine. Sie macht aber auch Geräusche wenn Hund sich Nachts dreht und wendet oder z.B. kratzt.

lg Rike mit Smilla und Finn
http://airedale-terrier.cms4people.de/index.html
Benutzeravatar
Smilla+Finn
Benutzer
 
Beiträge: 416
Registriert: Mi 25. Aug 2010, 15:41

Re: welches hundebett?????

Beitragvon Daemon » Mo 17. Okt 2011, 22:56

Hallo Tine,

wir haben mit einem großen Stoffkissen angefangen, das war aber nach ca. 1 Jahr irgendwie durchgelege und nicht sehr reinigungsfreundlich.
Danach haben wir lange gesucht bis wir auf ein Ridgi Pad gestoßen sind. Und sind auch jetzt, nach 4 Jahren, immer noch sehr zufrieden. Top verarbeitet, super zu reinigen
und kein bißchen abgenutzt. Bei uns wird aber auf dem Schlafplatz auch geschlafen und nicht das Bett auf- oder angefressen :dog_biggrin . Sicherlich ist ein Ridgi Pad in der
Anschaffung nicht sehr preiswert, ich würde es aber sofort wieder kaufen.

LG Markus

P.S. Da wir uns auf keine Länderflagge einigen konnten, gab es das Ridgi Pad Luxury in Unifarbe.
Daemon
 

Re: welches hundebett?????

Beitragvon dogkiki » Mo 17. Okt 2011, 23:14

Hallo Tine,

ich verschiebe das Thema jetzt doch mal in die "Hundezubehör"-Ecke.
Dann ist es später ein bisschen übersichtlicher...

Liebe Grüße von
Kirsten mit Manni
dogkiki
 

Re: welches hundebett?????

Beitragvon tine » Di 18. Okt 2011, 19:32

danke euch allen!! das waren gute vorschläge und ich hab mich plötzlich an eine alte diskussion im forum erinnert wo die/der/das KUDDE so gut wegkam und deshalb hab ich so ein ding jetzt bestellt. außerdem bin ich doch jetzt (inne rente) viel mehr zu hause und kann maxie vom beißen abhalten.
so, das thema hätten wir erledigt, ma sehn was einen demnächst wieder umtreibt.
danke und liebe grüße
tine mit maxie :dogstare
tine
Benutzer
 
Beiträge: 73
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 13:15
Wohnort: Bochum Ruhrgebiet

Re: welches hundebett?????

Beitragvon Christine » Mi 19. Okt 2011, 19:12

Hallo Tine,
aus Erfahrung kann ich sagen, dass man die Kudden auch wieder reparieren kann. :dog_wink Keine Ahnung was Ginger geritten hat, aber 1x hat sie die Kudde angenagt und Schaumstoff zerfetzt. Zur Übung habe ich sie stehen lassen und wollte sie Tabuisieren, wenn sie wieder dran geht. Normalerweise ist was Angefressenes ja geradezu eine Einladung weiter zu machen. Frag' mich nicht warum, aber Ginger hat die Kudde total ignoriert und nie wieder auch nur ein Fitzelchen Schaumstoff rausgezupft. Wir (bzw. mein Schwiegervater) hat den Schaumstoff mit einem Messer glatt geschnitten, neuen Schaumstoff eingesetzt und einen Kunstlederflicken drauf genäht (allerdings hat er auch eine Schuster-Nähmaschine).
Viele Grüße
Christine
Christine
 

Re: welches hundebett?????

Beitragvon tine » Fr 21. Okt 2011, 13:16

danke, liebe christine, das ist dann für den fall des falles....
aber ich geh fest davon aus, dass maxie das bett nicht anfressen wird. die plastikwanne war nämlich von ihrer vorgängerin pauline schon vorbehandelt, ebenso die haustür, diverse türrahmen, eine rattankommode. aber paulinchen war ja auch noch sooo klein als sie zu uns kam.
liebe grüße in ein sonniges wochenende
tine mit maxie :dogs_run
tine
Benutzer
 
Beiträge: 73
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 13:15
Wohnort: Bochum Ruhrgebiet

Nächste

Zurück zu Hundezubehör

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste