Halsband gerissen

vom Halsband bis zur Decke, findet man alles in dieser Ecke....

Re: Halsband gerissen

Beitragvon menzelova » Do 17. Nov 2011, 09:06

Eddis hat geschrieben:Er würde aber im Leben nicht vermuten da selbstständig rauszukommen. :dog_biggrin.

@ Simona Früher war Grisou wie Dein Welsh, ich glaube mittlerweile findet er es entspannter bei uns zu bleiben, wenns mal aufregend wird und er versucht es nicht mehr. happy_01 Gut das Dein AT (ist das Sir Eddi?) keine "Fluchtversuche" :dog_biggrin unternimmt.

kenzo hat geschrieben:selbstverständlich kannst Du das Kettenhalsband so einstellen, dass der Hund im Rückwärtsgang nicht rauskommt.

Uli, Du hast schon Recht, dass ich das Halsband oder die Kette so einstellen kann, dass er nicht rückwärts rauskommt, aber dann sitzt es wie gesagt sehr weit oben und wenn er dann mal nach vorn "durchgeht", drückt die Kette oder das Halsband ziemlich übel auf den Kehlkopf.

@ Annette, das Halsband von Niggeloh sieht sehr robust und echt gut aus. Hat Porter auch noch ein Geschirr auf dem Bild? So etwas ähnlich Robustes hab ich gerade bei Julius-K9 gesehen und überlegt es zu kaufen. Da hat das Halsband noch einen Haltegriff. Das finde ich irgendwie praktisch ... einen Griff am Hund.

Grüße
Birgit und Grisou
Benutzeravatar
menzelova
Benutzer
 
Beiträge: 173
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 19:27
Wohnort: Potsdam

Re: Halsband gerissen

Beitragvon lutz » Do 17. Nov 2011, 09:43

Hallo AT-Freunde,

diese langgliedriegen rostfreien Edelstahlketten werden allgemein für den Airedale empfohlen und schaden auch nicht dem Haarkleid. Fest eingestellt sollten immer noch 2 Finger unter das Halsband geschoben werden.
Davon hat Joker auch zwei, eines mit etwas mehr Luft wenn sein Pelz am Hals zu sehr gewuchert ist.
Persönlich bevorzuge ich aber die von mir bereits beschriebenen Zugstopphalsbänder aus dem Schlittenhundezubehör.
Dann haben wir auch noch zwei kräftige flache geschnallte Lederhalsbänder und ein Rundgenähtes Mit Zugstopp für den feinen Ausgang zum Promenieren und angeben.
Auf jeden Fall ist es wichtig dass Halsbänder und Leinen irr so stabil sind dass sie es aushalten wenn der Airedale mal "in die Vollen geht". Denn alles was man nicht durch Erziehung erreichen kann muß man eben durch Management ausgleichen und das heißt eben auch den Hund im Falle eines Falles auch halten zu können.

Zu Hause trägt Joker generell gar kein Halsband was aber wohl mehr Auf meine Marotte zurückzuführen ist dass ich nichts Beengendes am Hals mag und Schlipse hasse genau so wie Joker und ich nicht die Goldkettchenträgertypen sind die dafür extra die Brust freimachen.

Viele Grüße von lutz mit Joker
Die Beziehung zwischen einem Mann und seinem Hund ist heilig,
was die Natur vereint hat, soll keine Frau trennen.
Benutzeravatar
lutz
Benutzer
 
Beiträge: 1630
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 20:14
Wohnort: Bremen

Re: Halsband gerissen

Beitragvon Bine » Do 17. Nov 2011, 10:06

lutz hat geschrieben:
Zu Hause trägt Joker generell gar kein Halsband ......
Viele Grüße von lutz mit Joker

Unsere laufen zu Hause auch "nackt", also nach Hause kommen = ausziehen :dog_biggrin
Liegt daran, dass meine Hunde grundsätzlich auch im Rudel allein bleiben, wenn ich das Haus verlasse und ich möchte nicht, dass sie beim Toben miteinander hängen bleiben und sich evtl. die Zähne ruinieren oder aber alleingelassen, irgendwo am Halsband hängen bleiben.
LG Bine
Bine
 

Re: Halsband gerissen

Beitragvon lutz » Do 17. Nov 2011, 11:28

Hallo Bine,

das mit dem Hängenbleiben am Halsband hat Joker auch schon geschafft.
Zu Besuch bei meiner Mutter ist er bei seiner dort üblichen Inspektionsrunde durch alle Zimmer im Schlafzimmer mit seinem Halsband am Türgriff einer Spiegelkommode hängen geblieben und hat dann gleich die ganze Tür mitsamt den Türscharnieren und deren Befestigungsschrauben mitgenommen.
Die Tischlerrechnung hat dann freundlicherweise meine Hundehaftpflichtversicherung bezahlt, die übrigens an Joker mit seiner Grobmotorik und seinen Temperamentsausbrüchen noch nichts verdienen konnte.

Viele Grüße von lutz mit Joker
Die Beziehung zwischen einem Mann und seinem Hund ist heilig,
was die Natur vereint hat, soll keine Frau trennen.
Benutzeravatar
lutz
Benutzer
 
Beiträge: 1630
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 20:14
Wohnort: Bremen

Re: Halsband gerissen

Beitragvon Jackson » Do 17. Nov 2011, 13:48

Hallo Birgit,

ja, Porter hat auch noch das passende Geschirr zum Halsband. Wenn wir in die Berge fahren, trägt er es. Manchmal auch zum Fährten.
DSCF2710.JPG
DSCF2710.JPG (182.66 KiB) 4716-mal betrachtet


Zuhause trägt er auch kein Halsband. Da darf er nackig sein.

LG Annette
Jackson
 

Re: Halsband gerissen

Beitragvon teddy » Do 17. Nov 2011, 16:33

hallo susanne,

wie lutz auf der 1. seite schon einmal schrieb: www.stake-out.de. dort haben wir vor 8 jahren ein namenshalsband mit klick-verschluß in unseren wunschfarben bestellt - 1 x im jahr waschen (maschine) und gut ist! es sieht aus wie neu und band, wie auch der verschluß sind immer noch super! weiterer vorteil wäre, wenn hund mal butschern geht - telefonnummer ist auch mit drauf! die kapseln mit zettel u.ä. haben immer nicht lange gehalten. darum haben wir dann dieses halsband gekauft.

lieben gruß

kirsten
...mit teddy im herzen
Benutzeravatar
teddy
Benutzer
 
Beiträge: 1432
Registriert: Di 26. Jan 2010, 13:59
Wohnort: Nähe von Hamburg

Re: Halsband gerissen

Beitragvon menzelova » Do 17. Nov 2011, 20:48

Hallo Annette,

schicke Berufskleidung hat Porter da an. Da stell ich das Bild mit Grisou und seinem schönen roten, aber völlig ausgenuddelten Nylongestrippe lieber nicht ein.
Er wird wohl zu Weihnachten mal eins von den hier gezeigten bekommen. :dame_hund

Grüße
Birgit und Grisou
Benutzeravatar
menzelova
Benutzer
 
Beiträge: 173
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 19:27
Wohnort: Potsdam

Re: Halsband gerissen

Beitragvon anlemonton » Do 31. Mai 2012, 18:55

Ich mag Kettenhalsbänder, ehrlich gesagt, gar nicht. Ich finde sie nicht schön und ich habe irgendwie das Gefühl, dass sie im Sommer heiß werden und im Winter kalt. Den einzigen Vorteil, den ich erkenne ist, dass sie so schmutzresistent sind :).
Uns ist allerdings auch noch kein Halsband gerissen, da geht die Spanne von Nylon bis zu Leder. Vielleicht mag ich Kettenhalsbänder auch so besonders ungern auf Grund meiner Erlebnisse mit der Dobermannhündin, die früher immer von uns gesittet wurde. Ihre Besitzerin hatte aus praktischen Gründen auch ein Kettenhalsband für sie. Immer wenn ich damit mit ihr raus ging, wurde ich schief angesehen bis hin zu dumm angeredet bezüglich Kampfhund. Irgendwann zog ich ihr ein helles Lederhalsband an und schon waren unsere Spaziergänge deutlich entspannter.
anlemonton
 

Re: Halsband gerissen

Beitragvon Dogfan123 » Mo 6. Mai 2013, 14:17

Hallo,
ich hatte mit billigen Halsbändern das gleiche Problem. So knapp war es bei mir zum Glück nie... Schau doch mal hier bei diesem Shop nach einem [Link entfernt]. Habe mein letztes hier vor ca. 1,5 JAhren gekauft und es hat bis heute gehalten...
Zuletzt geändert von Bettina am Mo 30. Sep 2013, 13:41, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Werbung entfernt
Dogfan123
Benutzer
 
Beiträge: 11
Registriert: Mi 13. Mär 2013, 15:38

Vorherige

Zurück zu Hundezubehör

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast