Halli hallo aus Schleswig-Holstein - welche Hundebox?

vom Halsband bis zur Decke, findet man alles in dieser Ecke....

Halli hallo aus Schleswig-Holstein - welche Hundebox?

Beitragvon Witha » So 18. Aug 2013, 10:50

ich bin neu im Forum und möchte mich gern vorstellen. Wir, mein Mann, mein Sohn (18) und ich (53) waren begeisterte AT Halter. Leider haben wir unseren tollen AT Rüden Horst vor 2 Wochen ganz plötzlich verloren. Er war erst 1 Jahr alt und ist ganz plötzlich im Schlaf gestorben. Wir sind alle sehr traurig und werden im nächsten Monat einen neuen AT Welpen bekommen - ohne geht gar nicht.
Jetzt habe ich viel über Hundeboxen im Haus gelesen. Mein Horst fuhr im Kombi im Kofferraum mit und war ein begeisterter Autofahrer. Zuhause schlief er im Schlafzimmer. Da ich im Außendienst arbeite, möchte ich unser neues Familienmitglied gern hin und wieder mitnehmen.
Wie sind denn Eure Erfahrungen mit AT in der Hundebox?

Viele Grüße

Witha aus Lohbarbek
Zuletzt geändert von Bettina am So 18. Aug 2013, 11:01, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Titel erweitert
Witha
Benutzer
 
Beiträge: 6
Registriert: Di 13. Aug 2013, 16:41

Re: Halli hallo aus Schleswig-Holstein - welche Hundebox?

Beitragvon Uschi » So 18. Aug 2013, 15:32

Hallo Witha,

ich habe eine Schmidt-Box. Ist eigentlich eine Doppelbox mit Trennwand. Die Trennwand haben wir sehr schnell rausgemacht, weil Wijnta, die nicht mehr die Jüngste ist, sich sehr schwer tat mit umdrehen in dieser kleinen "Kabine".

Nun liegen beide zusammen ohne Trennwand darin und das geht prima. Yarosch allein hat viel Platz, wenn er auf dem Hupla warten muss, solange die anderen Schutzdienst machen.

Ich bin lange ohne Box gefahren. Erst mit Hund im Kofferraum. Mit der Zeit mochte ich das aber nicht mehr, weil ich mich fürchtete für die Hunde, falls mir einer hinten drauf fährt. Sie fuhren dann angeschnallt auf dem Rücksitz mit. DAS möchte ich aber gar nie mehr. Trotz Plane auf dem Sitz war immer alles voll mit Dreck. Von hinten bis vorn, auch dort, wo die Hunde nicht waren. Ein Schlammfahrzeug hatte ich.

Mit der Box ist das bestens, ich kann nun auch Leute mitnehmen im Auto, ohne vorher beim Putzen bergmännisch vorgehen zu müssen. :dog_biggrin



LG
Uschi
Niemand ist mehr Sklave, als der sich für frei hält, ohne es zu sein.

Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Uschi
Administrator
 
Beiträge: 6928
Registriert: So 27. Dez 2009, 23:07
Wohnort: BW

Re: Halli hallo aus Schleswig-Holstein - welche Hundebox?

Beitragvon Empisandrea » So 18. Aug 2013, 20:41

Hallo Witha,
auch wir haben eine Box angeschafft, als ich meinen Berlingo neu bekommen habe. Es ist keine so teure wie die von Schmidt, aber mir ging es darum den Hund auch mal im Auto warten zu lassen, ohne dass er Mist bauen kann. Er hat die Box sofort gut angenommen und hat auch schon Autofahrten über 1 Stunde darin friedlich verbracht. Die Box ist leicht und ich kann sie schnell herausheben, wenn ich mal den ganzen Kofferaum brauche.
LG Andrea
Freundschaft heißt, was Dich und mich in Freud und Leid verbindet,
und immer enger wird dies Band, je mehr die Zeit entschwindet.
Benutzeravatar
Empisandrea
Benutzer
 
Beiträge: 929
Registriert: Do 5. Jul 2012, 14:00
Wohnort: Norderstedt

Re: Halli hallo aus Schleswig-Holstein - welche Hundebox?

Beitragvon Grance » Di 17. Dez 2013, 02:31

Wow ich hab mir gerade die Schmidt Hundeboxen angeguckt, die sind extrem teuer... Hat jemand eine gute günstigere Alternative ?
Grance
Kürzlich registrierter Benutzer
 
Beiträge: 1
Registriert: Di 17. Dez 2013, 02:28

Re: Halli hallo aus Schleswig-Holstein - welche Hundebox?

Beitragvon Empisandrea » Di 17. Dez 2013, 06:58

Guck mal bei ebay. Da gibt es Boxen unter 100 €. Ich habe auch eine gunstige und bin zufrieden.
LG Andrea
Freundschaft heißt, was Dich und mich in Freud und Leid verbindet,
und immer enger wird dies Band, je mehr die Zeit entschwindet.
Benutzeravatar
Empisandrea
Benutzer
 
Beiträge: 929
Registriert: Do 5. Jul 2012, 14:00
Wohnort: Norderstedt

Re: Halli hallo aus Schleswig-Holstein - welche Hundebox?

Beitragvon Alanos » Di 17. Dez 2013, 10:25

Hallo aus BaWü

Meine Aruna jetzt 6 mon jung ist im Auto und auch Zuhauses mit einer Box ausgestattet.
Sie ist auch eine begeisterte Autofahrerin :-)

Am anfang hatte ich die Box Zuhauses nur deswegen, damit sie lehrnt sich zu melden wenn sie mal muss. Hat super geklappt. Sie hat eine Stoff Klappbox in der Größe von 1m auf 1.20m auf 95 cm.
Zunächst war die box zu damit sie sich meldet. Heute ist die box offen und sie kann die box nun als Hütte nutzen was sie auch macht.

Im Auto habe ich auch eine Schmidt Box die ich jetzt aber wegen einem Unfall den ich hatte und ein neues Auto kaufen musste, leider nicht mehr in mein auto passt :-(

Ich habe jetzt eine andere und die Sicherheit im Auto ist mir super wichtig.

Zora und Aruna sind weiterhin in der Box im Auto sicher und fahren auch super gern drin mit.
Wichtig ist auch im Sommer die Box für mich auf dem Hupla z.B.
Kofferraum auf und hunde sind sicher und bekommen Luft.

Ps ich verkaufe meine alte Box bei Interesse könnt ihr euch gern bei mir per Pn melden.

Bilder von der Box schonmal im voraus.

Lg Melanie Zora und Aruna
Dateianhänge
IMG_20131217_100913.jpg
IMG_20131217_100913.jpg (280.67 KiB) 5104-mal betrachtet
IMG_20131217_101014.jpg
IMG_20131217_101014.jpg (143.79 KiB) 5104-mal betrachtet
IMG_20131217_100753.jpg
IMG_20131217_100753.jpg (211.76 KiB) 5104-mal betrachtet
Lebe jeden Tag, als wenn es der letzte wäre...........
Benutzeravatar
Alanos
Benutzer
 
Beiträge: 422
Registriert: Mi 18. Aug 2010, 22:22
Wohnort: BaWü

Re: Halli hallo aus Schleswig-Holstein - welche Hundebox?

Beitragvon terry » Fr 19. Sep 2014, 00:35

Melanies Boxen sind gut. Ich habe ähnliche, jedoch selbe Bauart. Meiner Meinung nach gehören Aluboxen zu den stabilsten, die man bekommt. Es ist sinnvoll, das Auto vorher genau auszumessen. Nichts wäre blöder als eine Kofferraumklappe, die nicht schließt oder eine Ladekante, die nicht passt. Neu kann Dich der Spaß bis zu 500€ kosten. Im Onlineshop von Hundexklusiv.de findest du einige Aluboxen, um vergleichen zu können.

Bei uns gibt es an sich keine Probleme beim Transport. Wir hatten mal eine kleine Plastikbox, die mochte unser kleiner nicht. Vermutlich lag es an der Beengung.

Wofür wirst Du dich nun entscheiden?
terry
Benutzer
 
Beiträge: 5
Registriert: Sa 23. Aug 2014, 15:09

Re: Halli hallo aus Schleswig-Holstein - welche Hundebox?

Beitragvon Eddis » Sa 20. Sep 2014, 19:18

Wir haben eine Klappbox in Größe L für Eddi. Eddi ist ein großer Airedale, 63cm Schulterhöhe. Er kann sich bequem hinlegen, auch drehen. Weil der Stoff sich ausbeult, die Begrenzung also nicht starr ist, wie bei einer Box aus Metall. Diese Kiste steht meistens auf der Rückbank. Wenn wir nach Südfrankreich fahren, steht sie im Kofferraum, in Fahrerrichtung und ist offen. Sie ist sehr leicht und läßt sich prima zusammen klappen, wenn man sie nicht benutzt. Jede Seite läßt sich durch einen Reißverschluß öffnen, auch nach oben. Dann kann Eddi oben rausgucken. Wir haben in allen Autos so eine Box, Kosten pro Stück um 50€.
Dateianhänge
P1340535.JPG
P1340535.JPG (245.61 KiB) 4479-mal betrachtet
Lieber Gruß Simona mit Sir Eddi
Benutzeravatar
Eddis
Benutzer
 
Beiträge: 1428
Registriert: Mo 22. Mär 2010, 14:43

Re: Halli hallo aus Schleswig-Holstein - welche Hundebox?

Beitragvon Rudy » So 21. Sep 2014, 14:45

So eine Stoffbox ist zwar bequem zu handhaben, aber die Sicherheit für den Hund und die Fahrzeuginsassen bleibt vollkommen auf der Strecke.
Wir haben recht stabile Eigenbauboxen aus Aluprofilen, welche mit Spanngurten im VW Bus verzurrt sind.
Also ich würde immer eine stabile Alubox vorziehen und empfehlen. Es gibt sogar Prallkissen für verschiedene Boxen, welche das Verletzungsrisiko bei einem Frontalcrash reduzieren.

Jürgen
Benutzeravatar
Rudy
Benutzer
 
Beiträge: 200
Registriert: Mo 14. Jun 2010, 09:38

Re: Halli hallo aus Schleswig-Holstein - welche Hundebox?

Beitragvon Eddis » Mo 22. Sep 2014, 20:45

Rudy hat geschrieben:So eine Stoffbox ist zwar bequem zu handhaben, aber die Sicherheit für den Hund und die Fahrzeuginsassen bleibt vollkommen auf der Strecke.

Jürgen


Moin Jürgen, das stimmt nicht und ist sehr pauschal dahergesagt. Wo sollte die Box denn hinfliegen? Da ist die Rückenlehne davor. Man kann natürlich immer noch einen drauf setzen. Die Skala ist nach oben offen. Dann hast du eine Alubox und mußt mit jedem Fahrzeugwechsel aufpassen, daß die Box auch noch reinpasst. Wir hatten nämlich genau dieses Problem. Eine Metallbox in Größe der Faltbox ist zu klein für den Hund, weil sie starr ist. Im Falle einer starken Bremsung stößt sich der Hund nicht an den Gitterstäben und kann auch nicht mit den Pfoten dazwischen kommen. Der Stoff stößt dann an die Rückbank und diese ist gepolstert.

Eine Stoffbox ist außerdem undurchsichtig für den Hund. Er pennt da drinnen, weil er nicht aus dem Fenster sehen kann. Kein Gekläffe unterwegs.
Lieber Gruß Simona mit Sir Eddi
Benutzeravatar
Eddis
Benutzer
 
Beiträge: 1428
Registriert: Mo 22. Mär 2010, 14:43

Nächste

Zurück zu Hundezubehör

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast