Welches Auto für den Hund?

vom Halsband bis zur Decke, findet man alles in dieser Ecke....

Re: Welches Auto für den Hund?

Beitragvon Anja1402 » So 9. Nov 2014, 14:47

Uschi hat geschrieben:Hallo,

Anja1402 hat geschrieben: oder man kann den Hund mit einem speziellen Brustgeschrirr anschnallen,

dazu würde ich nicht raten. Ich hatte das jahrelang selbst, bis ich mal ein Video sah, was mit dem angeschnallten Hund geschieht bei einem Unfall. :dog_ohmy

[...]

Trotz Plane auf der Rückbank, waren die Sitze immer völlig vedreckt, der ganze Fahrgastraum war verdreckt, denn meine beiden schüttelten sich grundsätzlich erst IM Auto, die Plane wurde beiseite gescharrt, "man" saß lieber auf dem Polster. :dog_wacko



Ich habe bis vor einigen Monaten auch Struppi auf der Rückbank angeschnallt. Trotz Schutzdecke sah das Auto, besonders nach dem Fährten, jedesmal aus, als wäre eine Horde Schweinchen durchgeprescht :dog_wacko seit Mai haben wir auch eine Box, und jetzt kann ich sogar wieder Passagiere mitnehmen :dog_laugh ich meinte auch eher, dass Anschnallen immer noch besser ist als den Hund völlig ungesichert oder nur mit einem Kofferraumgitter im Auto herumzufahren. Auf die Box möchte ich auch nie mehr verzichten :dog_blush

Wenn es bei einem Hund bleibt und der Kofferraum des Autos tief genug ist, dürfte eine Einzelbox ungefähr die Hälfte des Kofferrausm einnehmen, dann ist noch Platz :dog_rolleyes
Nach manchen Gesprächen mit Menschen hat man den Wunsch, einen Hund zu streicheln, einem Affen zuzulächeln und vor einem Elefanten den Hut zu ziehen!
Maxim Gorki
Anja1402
Benutzer
 
Beiträge: 1569
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 12:07

Re: Welches Auto für den Hund?

Beitragvon Kosmonautin » So 9. Nov 2014, 20:09

Danke für eure Beratung!

Wir haben uns entschieden: es wird ein Dacia Dokker. Der Kofferraum ist groß genug (ich habe die hier genannten Boxenmaße als Referenzwert genommen :D ), der Wagen hat gleich zwei Schiebetüren und ist preislich in einem Bereich angesiedelt, in dem wir auch noch drei Kindersitze (ich staune seit gestern, wie teuer die sind :crazy: ), Kaution, Umzug quer durch die Republik und zur Not auch noch eine neue Küche kaufen können. Bei einem T5 wäre das nicht möglich gewesen.

So, jetzt muss der Wagen nur noch bei einem Autohändler im Umkreis vorrätg sein. Regulär bestellen geht nicht, wir brauchen ih schon Anfang nächsten Jahres.

Jetzt heißt es Daumen drücken, dass alles klappt und wir auch noch ein nettes Haus finden.... und dann vernünftig sein, damit nicht schon im April oder so ein Airedale bei uns einzeht :dogrun
Kosmonautin
Benutzer
 
Beiträge: 17
Registriert: Do 3. Jul 2014, 09:00

Re: Welches Auto für den Hund?

Beitragvon Kosmonautin » Mo 10. Nov 2014, 19:26

Ich habe noch eien Frage: kennt jemand von euch die Trenngitter von Travall? So eines wird es ab Frühjahr wohl auch für unser Auto geben. Sind die genauso geeignet wie eine Alubox? Wo liegen die Vor- oder Nachteile? Über Erfahrungsberichte wäre ich dankbar. Davon hängt ab, ob wir diese Woche zum Auto ein Gepäcknetz / normales Trenngitter vom Hersteller bestellen, oder erstmal auf das Travall warten.
Kosmonautin
Benutzer
 
Beiträge: 17
Registriert: Do 3. Jul 2014, 09:00

Re: Welches Auto für den Hund?

Beitragvon ChristaS » Mo 10. Nov 2014, 22:01

Hallo Kosmonautin,

Erfahrungswerte habe ich mit einigen Autogittern ... aber keines kann mit einer Box mithalten!
Beim Gitter hast du den Kofferraum immer komplett für den Hund. Bei einer Einzelbox hast du noch einen halben Kofferraum für Einkäufe, Gepäck oder Sonstiges. In der Box ist der Hund ruhig, legt sich hin, schläft. Im offenen Kofferraum läuft er nach links, recht, guckt, kläfft und findet kaum Ruhe.
Alternativ zu einer Alubox wäre noch ein (Draht-)Käfig denkbar. Den hatte ich auch jahrelang im Auto, allerdings kannten meine Hunde den auch vom Haus - und liebten ihn (da gab's auch immer lecker-Futter!).
Einen Nylonkäfig halte ich für extrem ungeeignet.

(Meine Erfahrungen) Liebe Grüße,
Christa
... mit Butzi und Olympia im Herzen.
Benutzeravatar
ChristaS
Benutzer
 
Beiträge: 914
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 18:26
Wohnort: Lüneburg

Re: Welches Auto für den Hund?

Beitragvon Kosmonautin » Di 11. Nov 2014, 08:03

Danke für deine Erfahrungen, Christa!

Der Witz an dem Gitter ist woh, dass es nicht nur ein Trenngitter zwischen Kofferraum und Fahrgästen ist, sondern es auch ein Quergitter gibt, um den Hund vom Kofferraumgepäck zu trennen.

edit: das Ganze sieht dann so aus:
Bild

Wir werden jetzt trotzdem erstmal das Gepäcknetz vom Autohersteller ordern und dann, wenn wirklich ein Hund bei uns einzieht, eine Alubox. Das erscheint auch uns als die sinnvollste Lösung.
Kosmonautin
Benutzer
 
Beiträge: 17
Registriert: Do 3. Jul 2014, 09:00

Re: Welches Auto für den Hund?

Beitragvon Benno » Di 11. Nov 2014, 12:39

Hallo Kosmonautin,

eine vergleichbare Trenngitter-Lösung hatten wir vor der Box in unserem letzen Kombi.
Nachteil gegenüber der Box war, dass der Dachhimmel und die Innenseite des Autos auf der Hunde-Seite schnell stark verschmutzt waren.
Um den Himmel total zu verschmutzen, reichte einmal Schütteln im Auto aus (zugegeben, der Hund hatte vorher viel Spaß auf dem Feld und das Wetter war nicht toll)
Seit der danach erforderlichen professionellen Innenreinigung des Autos fahren unsere 4-Beiner grundsätzlich nur noch in Alu-Boxen.

Grüße von Anke mit Benno, Frieda und Blue
The next time you think you're perfect, try walking on water.
Benno
Benutzer
 
Beiträge: 110
Registriert: Mo 22. Feb 2010, 23:14
Wohnort: Berliner Umland

Re: Welches Auto für den Hund?

Beitragvon Kosmonautin » Di 11. Nov 2014, 12:42

Das ist ein ganz hervorragender Einwand, danke!
Kosmonautin
Benutzer
 
Beiträge: 17
Registriert: Do 3. Jul 2014, 09:00

Re: Welches Auto für den Hund?

Beitragvon Regine » Di 11. Nov 2014, 19:15

Hi,
außerdem mußt du deinen Hund bei einem Gitter trotzdem im Kofferraum absichern, da er rausspringen kann sobald du den Kofferraum öffnest.....
LG Regine
Den Reichtum eines Menschen kann man an den Dingen messen,
die er entbehren kann, ohne seine gute Laune zu verlieren.

Henry David Thoreau (1817 - 1862), US-amerikanischer Philosoph, Naturalist, Schriftsteller und Mystiker
Benutzeravatar
Regine
Administrator
 
Beiträge: 2906
Registriert: Mo 24. Okt 2011, 19:33

Re: Welches Auto für den Hund?

Beitragvon Kosmonautin » Di 11. Nov 2014, 19:48

Das wäre bei unserem zukünftigen Auto nicht so. Der hat geteilte Hecktüren. Trotzdem: wir präferieren eine Box.
Kosmonautin
Benutzer
 
Beiträge: 17
Registriert: Do 3. Jul 2014, 09:00

Re: Welches Auto für den Hund?

Beitragvon Rudy » Di 11. Nov 2014, 21:46

Obwohl die Entscheidung wohl schon gefallen ist, wir beschäftigen uns gerade mit einem Ford (Grand) Tourneo Connect. Wenn ihr mal bei den Automobilportalen sucht, findet ihr viele super ausgestattete und "erschwingliche" Fahrzeuge.
Wir schauen uns am Samstag mal einen an.
Gegen einen Dacia ist auch nichts einzuwenden, da stimmen Preis und Leistung, aber ein bisschen Komfort darf auch sein.

Jūrgen
Benutzeravatar
Rudy
Benutzer
 
Beiträge: 200
Registriert: Mo 14. Jun 2010, 09:38

VorherigeNächste

Zurück zu Hundezubehör

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron