Kühlweste & co

vom Halsband bis zur Decke, findet man alles in dieser Ecke....

Kühlweste & co

Beitragvon Bavaria » Mo 6. Jul 2015, 21:08

Hallo Ihr Lieben,
nachdem das letzte Ausstellungswochenende mit fast 40C° im Schatten aufwartete und ich mit Kühlakkus meine Vari vor dem Ring im Schatten auf "normal" Temperatur halten musste... hier meine Frage: hat jemand eine Kühlweste im Einsatz? wenn ja: ist das Fell darunter nass? Empfehlung? Oder wie haltet ihr Eure Hunde kühl, wenn ihr bei den Temperaturen raus müsstet?
LG Bine, die froh war, als das Richten vorbei war und die Klimaanlage im Auto lief :)
Benutzeravatar
Bavaria
Benutzer
 
Beiträge: 272
Registriert: Mo 22. Jun 2015, 19:58

Re: Kühlweste & co

Beitragvon Anja1402 » Mo 6. Jul 2015, 21:51

Hallo Bine,
witzig, dass du dieses Thema anschneidest, ich wollte demnächst einen ähnlichen Thread eröffnen . Da warst du schneller :dog_biggrin Ich hatte letztes Jahr für Struppi eine Kühlweste von Aqua Coolkeeper bestellt, leider passte sie ihm aber nicht richtig, und ich schickte sie wieder zurück. Danach war es nicht mehr so heiß, sodass ich keinen neuen Versuch mit einer anderen Größe mehr startete. Jetzt schwebt mir eine Kühldecke (vom gleichen Hersteller, der nicht unbedingt preiswert ist, aber gute Bewertungen hat) vor, v.a. für die Box im Auto, ich hab immer den Eindruck, dass die schöne kalte Klimaanlagenluft nur bedingt da hinten ankommt, aber auch für die Wohnung. Es gibt von dieser Marke auch Kühlhalsbänder und auch kühlende Sachen für Menschen. Bei der Weste denke ich mittlerweile, dass die vom Hund als zu einengend empfunden werden könnte. Die Aqua Coolkeeper Sachen funktionieren so, dass man sie ins kalte Wasser legt, trocknen lässt und dann erst verwendet. die kühlende Wirkung soll sogar 24 h anhalten .Das Fell dürfte also nicht nass werden.
Ich ärgere mich , dass ich nicht rechtzeitig -VOR der großen Hitzewelle- dran gedacht habe, jetzt könnten die Bestände knapp und die Lieferzeiten lang sein :dog_wacko
Nach manchen Gesprächen mit Menschen hat man den Wunsch, einen Hund zu streicheln, einem Affen zuzulächeln und vor einem Elefanten den Hut zu ziehen!
Maxim Gorki
Anja1402
Benutzer
 
Beiträge: 1569
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 12:07

Re: Kühlweste & co

Beitragvon Benno » Mo 6. Jul 2015, 22:33

Hallo,

ich habe für meine beiden Hunde die Ruffwear Swamp Cooler-Kühlwesten. Ich hatte während unseres Urlaubs im Süden den Eindruck, dass die Westen sehr nützlich sind. Beide Hunde hechelten bei Temperaturen um die 35 Grad kaum und waren deutlich aktiver als ohne die Westen.
Das Fell unter den Westen ist etwas feucht aber es ist nicht nass. Je besser man die Weste vor dem Anlegen auswringt, desto weniger feucht wird das Fell. Das Fell ist deutlich kühler als ohne die Westen, aber es ist nicht extrem kalt, so dass der Hund sich durch die Weste nicht verkühlen kann.
Die Westen sind sehr leicht, passen gut und behindern die Bewegungen der Hunde nicht. Sie trocknen schnell und gut und man kann sie bei Bedarf von aussen immer wieder neu anfeuchten, ohne sie dem Hund ausziehen zu müssen.

Die Coolkeeper-Kühldecke hatte ich vor vielen Jahren mal für Frieda. Sie ging da aber irgendwie nicht gerne drauf. Die Kühlweste lässt sie sich hingegen sehr gern anziehen.
Bei der Coolkeeper-Kühldecke muss man ganz genau aufpassen, dass die nach Gebrauch wirklich immer richtig austrocknet.
Sonst stockt diese Decke von innen und ist nicht mehr zu gebrauchen (war bei uns seinerzeit so). Aber es ist auf jeden Fall über 6 Jahre her, dass ich die Coolkeeper Decke hatte und vielleicht wurde sie ja inzwischen gravierend verbessert.

Die Ruffwear Westen würde ich wieder kaufen, die Coolkeeper-Sachen nicht.
Bei den Ruffwear-Westen passt für Airedale-Jungs die Größe M.

Liebe Grüße von Anke mit Benno, Frieda und Blue
The next time you think you're perfect, try walking on water.
Benno
Benutzer
 
Beiträge: 110
Registriert: Mo 22. Feb 2010, 23:14
Wohnort: Berliner Umland

Re: Kühlweste & co

Beitragvon GabyP » Di 7. Jul 2015, 00:14

Hallo,

außer kalt-feuchten Handtüchern und "Pfoten ins Wasser" habe ich noch keine Kühlmittel verwendet. Aber ich überlege, die Kühlmatte von Fa. Karlie auszuprobieren - die soll einfach dadurch kühlen, daß ein Hund sich auf ihr bewegt, ohne daß sie vorher eingefroren oder bewässert werden muß. Wenn das wirklich funktioniert, wäre es richtig toll - auch für Ausstellungshunde.

Weil ich über das Wochenende in Traitsching von verschiedenen Kühlmaßnahmen hörte, hier ein Hinweis: am wirksamsten ist für unsere Hunde Kühlung an den Pfoten und am Bauch (evtl. auch an den Ohren, müßte man mal probieren) - ein nasses Handtuch über den Rücken (wie es ein Westie-Aussteller machte) bringt wenig bis gar nichts.

Viele Grüße

Gaby
GabyP
Benutzer
 
Beiträge: 1194
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 20:11
Wohnort: im Unterallgäu

Re: Kühlweste & co

Beitragvon ChristaS » Di 7. Jul 2015, 05:01

Hallo Bine,

eine Kühlweste habe ich nicht, aber seit einigen Jahren die Coolkeeper Kühlhalsbänder - und bin echt begeistert. 15 Minuten ins Wasser, kurz abtrocknen und sie kühlen über 24 Stunden lang, ohne dass die Hälse dabei nass oder richtig kalt werden. Seeeehr angenehm! (Hab übrigens auch eins für mich, da ich nicht besonders hitzebeständig bin. Kam am Samstag bei fast 40 Grad auf der Abiturientenentlassung zum Einsatz und wird auch heute beim Sportfest wieder dabei sein.) Meine Mädels lieben diese Halsbänder. Die Westen sind ja aus dem gleichen Material, müssten daher genauso gut funktionieren.
Andere Anbieter habe ich noch nicht ausprobiert, denn "never change a running system".

Liebe Grüße und kommt alle gut durch die Hitze,
Christa
... mit Butzi und Olympia im Herzen.
Benutzeravatar
ChristaS
Benutzer
 
Beiträge: 914
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 18:26
Wohnort: Lüneburg

Re: Kühlweste & co

Beitragvon Anja1402 » Di 7. Jul 2015, 08:23

Sooo, habe eben Kühldecke plus Kühlhalsband bestellt und hoffe, dass die Dinger funktionieren. Soll ja jetzt nochmal heiß werden. Hatte in den Bewertungen gelesen, dass einige Hunde die Decke nicht unbedingt annehmen, aber in der Autobox hat er ja keine große Wahl :dog_tongue und wenn er sie gar nicht mag, nehm ich sie halt, als Rückenpolster im Gartenstuhl oder was auch immer. Ich habe die Sachen in einem Onlineshop* bestellt, als "Dankeschön" (naja, wohl eher Werbung) kann ich an 3 Leute Gutscheine versenden, 5 Euro ohne Mindestbestellwert oder 10 Euro ab 50 Euro Bestellwert. Also, falls jemand von euch da auch eine Kühldecke, Kühlhalsband oder was auch immer bestellen möchte, schickt mir eine PN mit eurer E-Mail-Adresse, dann trage ich euch ein.

*die Ruffwear-Westen, die Anke beschrieben hat, gibt es da auch, und halt die Aqua Coolkeeper-Sachen
Nach manchen Gesprächen mit Menschen hat man den Wunsch, einen Hund zu streicheln, einem Affen zuzulächeln und vor einem Elefanten den Hut zu ziehen!
Maxim Gorki
Anja1402
Benutzer
 
Beiträge: 1569
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 12:07

Re: Kühlweste & co

Beitragvon Benno » Di 7. Jul 2015, 08:28

- ein nasses Handtuch über den Rücken (wie es ein Westie-Aussteller machte) bringt wenig bis gar nichts.


Das mag für Hunde mit hellem Fell zutreffen, besonders wenn sie nicht direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt sein müssen.
Die tiefschwarze Decke meines AT wurde aber bei unseren Gassigängen unter südlicher Sonne in sehr kurzer Zeit sehr, sehr heiß.
Dieses Heißwerden hat die helle Kühlweste über dem Rücken zuverlässig verhindert, weil sie auch die Sonneneinstrahlung reflektiert hat.
Auch ein helles, nasses Handtuch über dem Rücken wäre für unseren Einsatzzweck besser gewesen als gar nichts.
Im Ausstellungszelt ohne direkte Sonneneinstrahlung kann das anders sein, so dass hier die Kühlung von Bauch, Pfoten und Ohren mehr Erleichterung für den Hund bringt.

Es ist aus meiner Sicht von Bedeutung, unter welchen Umständen der Hund in erster Linie gekühlt werden soll (Aktivitäts- oder Ruhephase, direkte Sonneneinstrahlung oder nicht, Indoor oder Outdoor etc.)

Grüße von Anke
The next time you think you're perfect, try walking on water.
Benno
Benutzer
 
Beiträge: 110
Registriert: Mo 22. Feb 2010, 23:14
Wohnort: Berliner Umland

Re: Kühlweste & co

Beitragvon ChristaS » Di 7. Jul 2015, 15:44

Hallo Anke,

dass mit den Handtüchern kann ich unterstützen. Bevor ich Kühlhalsbänder hatte habe ich meinen (damals noch drei) ATs jeweils ein nasses, weißes Leinenhandtuch über den Rücken gelegt, wenn sie draußen waren. Das musste zwar laufend korrigiert bzw. neu aufgelegt werden, half aber gut, denn die schwarzen Decken wurden echt tierisch heiß und Leinen speichert die kühle Nässe sehr lange.
Holly ist recht hitzebeständig, sie liegt auch bei 30 Grad - Pfoten in der Luft - in der prallen Sonne. Die Ziege muss ich dann vor sich selbst schützen... Laima geht eher selten raus, nur wenn es dringend ist. Sie liebt die Kühle im Haus und am frühen Morgen.

Passt gut auf euch und eure Schätze auf! Hier kündigt sich schon das erste Hitzegewitter an.
Liebe Grüße,
Christa
... mit Butzi und Olympia im Herzen.
Benutzeravatar
ChristaS
Benutzer
 
Beiträge: 914
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 18:26
Wohnort: Lüneburg

Re: Kühlweste & co

Beitragvon Renate » Di 7. Jul 2015, 19:58

Wir haben seit drei Jahren die CoolKeeper Decken und Halsbänder im Gebrauch und sind sehr zufrieden. Die Boxen werden allerdings nicht komplett damit abgedeckt, so dass unsere Lieben sich es aussuchen können ob sie wollen oder nicht. Bei einem Seminar von Miri Knauer Praxis Pfote wurde es auch so vorgeschlagen. Würde sie immer wieder kaufen.
LG
Renate
Renate
Benutzer
 
Beiträge: 133
Registriert: Mo 31. Mai 2010, 08:13

Re: Kühlweste & co

Beitragvon Anja1402 » Mi 8. Jul 2015, 10:07

EIne kurze Frage - etwas off-topic, hat aber irgendwie auch mit Abkühlung zu tun: Fahren eure Hunde auch so auf Wassermelonen ab? Struppi ist ganz wild darauf, vor allem, wenn sie aus dem Kühlschrank kommen :dog_blush ich bin mir nur nicht sicher, wie das mit den Kernen ist. Wir Menschen können die ja (angeblich) bedenkenlos mitessen, gilt das auch für Hunde? Ich puhle sie für ihn zwar immer so weit wie möglich raus, aber ab und zu übersehe ich auch welche :dog_unsure

Renate hat geschrieben:Wir haben seit drei Jahren die CoolKeeper Decken und Halsbänder im Gebrauch und sind sehr zufrieden. Die Boxen werden allerdings nicht komplett damit abgedeckt, so dass unsere Lieben sich es aussuchen können ob sie wollen oder nicht. Bei einem Seminar von Miri Knauer Praxis Pfote wurde es auch so vorgeschlagen. Würde sie immer wieder kaufen.
LG
Renate


Renate, welche Größe hast du für eure Decken genommen? Ich habe die L bestellt (60x80 cm), denke, das reicht für die Autobox (die ist ja auch nicht sooo groß)
Nach manchen Gesprächen mit Menschen hat man den Wunsch, einen Hund zu streicheln, einem Affen zuzulächeln und vor einem Elefanten den Hut zu ziehen!
Maxim Gorki
Anja1402
Benutzer
 
Beiträge: 1569
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 12:07

Nächste

Zurück zu Hundezubehör

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast

cron