Auswählen des Messmodus

Digitalfotografie im Detail - Tips und Anregungen

Auswählen des Messmodus

Beitragvon Mischka » So 29. Mai 2011, 16:28

Hallo,
mich würde mal interessieren, welchen Messmodus Ihr bevorzugt.
Ich nutze abwechselnd Mehrfeldmessung, Spotmessung. Die Unterschiede mittenbetonte Integral - und Selektivmessung tun sich mir nicht so richtig auf, auch wenn das Handbuch etwas anderes sagt.
Selektivmessung kann bei Gegenlicht nützlich sein, aber fotomäßig sehe ich keinen Unterschied zur Mehrfeldmessung.

Auch wenn ich mir die Brille putze :dog_biggrin
Mischka
 

Re: Auswählen des Messmodus

Beitragvon Thomas » So 29. Mai 2011, 18:54

Hallo Viola,

Du machst es wie ich - für die häufigsten Aufnahmesituationen nehme ich die Mehrfeldmessung - da wird aus der gesamten Bildfläche die entsprechende Belichtung gemessen. Diese Belichtungsmethode greift (bei mir) auf 35 unsichtbare Messfelder zurück, deren Messergebnisse gemittelt und mit dem aktiven Autofocus-Messfeld verrechnet werden. Das genutzte AF-Feld nimmt also noch Einfluß auf die Belichtung und wird bis zu 1,5 Blendenstufen je nach Kontrastverhältnis etwas stärker gewichtet als die übrigen Messfelder.

In speziellen Fällen wähle ich die Spotmessung - da wird wirklich nur das Zentrum zur Belichtung benutzt. Als Beispiel: ein heller Vogel vor einem dunklen Hintergrund - hiermit wird wirklich nur der Vogel zur Messung herangezogen und keine Vermischung vom Gesamteindruck des Bildes. Diese Einstellung steht aber nicht allen Kameratypen zur Verfügung.

Bei der mittenbetonten Integralmessung wird das erweiterte Zentrum nicht von den AF-Feldern beeinflusst. Diese Belichtungsart bewertet also nur das Zentrum mit stufenweise abfallenden Wertungen für die äusseren Zonen. Die äussersten Randbereiche werden für die Belichtung nicht mit einbezogen. Als Beispiel gilt hier die Portrait-Fotografie, bei der das Motiv-Umfeld unwichtig ist.

Bei der Selektivmessung hat der Hersteller an kontrastreiche Aufnahmesituationen gedacht, die den Dynamikumfang des Sensors übersteigen und zu partiellen Überstrahlungen oder zeichnungslosen Dunkelzonen führen würden. Beispiel hierfür: Lichtkegel oder Gegenlichtsituationen (Sonnenuntergang)

Ich persönlich verzichte eigentlich auch auf die beiden letzt genannten Messmethoden.

Viele Grüße

Thomas
Klare Worte zur rechten Zeit bewirken Wunder
Benutzeravatar
Thomas
Benutzer
 
Beiträge: 129
Registriert: Mo 7. Feb 2011, 11:24
Wohnort: Lübeck

Re: Auswählen des Messmodus

Beitragvon sijuto » So 29. Mai 2011, 20:08

Hi Viola,
auch bei mir wechselt es fast ausschließlich zwischen Mehrfeld- und Spotmessung, Spot aber nur ganz selten, wenn mir die Lichtsituation bei Hauptmotiv und Hintergrund zu unterschiedlich erscheint.
Liebe Grüße
Silke
sijuto
 

Re: Auswählen des Messmodus

Beitragvon Mischka » So 29. Mai 2011, 21:03

Danke Thomas und Silke,
dann liege ich ja auch nicht so verkehrt. :dog_biggrin
Und das Gefühl eine Herausforderung nicht angenommen oder nicht erkannt zu haben, schwindet.
Mischka
 


Zurück zu Fotoforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste