Grüne Augen

Digitalfotografie im Detail - Tips und Anregungen
Benutzeravatar
Uschi
Benutzer
Beiträge: 6937
Registriert: So 27. Dez 2009, 23:07

Re: Grüne Augen

Beitrag von Uschi » Do 5. Jan 2012, 23:07

Hallo Thomas,

das habe ich jetzt gleich ausprobiert.

Hier mein Ergebnis
comp_IMG_1904 - Kopie.jpg
comp_IMG_1904 - Kopie.jpg (53.43 KiB) 3463 mal betrachtet

Liebe Grüße
Uschi
Niemand ist mehr Sklave, als der sich für frei hält, ohne es zu sein.

Johann Wolfgang von Goethe

Benutzeravatar
Thomas
Benutzer
Beiträge: 129
Registriert: Mo 7. Feb 2011, 11:24
Wohnort: Lübeck

Re: Grüne Augen

Beitrag von Thomas » Do 5. Jan 2012, 23:17

Hallo Uschi,

:clap: :clap:

Gratulation, freut mich für Dich, sieht klasse aus!

Liebe Grüße
Thomas
Klare Worte zur rechten Zeit bewirken Wunder

Benutzeravatar
Uschi
Benutzer
Beiträge: 6937
Registriert: So 27. Dez 2009, 23:07

Re: Grüne Augen

Beitrag von Uschi » Do 5. Jan 2012, 23:22

Danke, Thomas :oops:

Der Knackpunkt war Dein Tip für das nahe Heranholen des Auges. Ich habe es so sehr vergrößert, dass ich lauter kleine Vierecke sah, und die konnte ich dann gut füllen.
Ebenso hilfreich war, dass ein bißchen weiß übrigbleiben muss. Das gibt einen ganz anderen Ausdruck.

Gestern habe ich im originalgroßen Bild rumgemalt, das ging nicht gut. Außerdem habe ich gestern die gesamte Pupille schwarz gemacht.



Prima!! Ich werde das gleich an anderen Bildern auch noch üben.



Vielen, vielen Dank dafür.



Liebe Grüße
Uschi
Niemand ist mehr Sklave, als der sich für frei hält, ohne es zu sein.

Johann Wolfgang von Goethe

Benutzeravatar
Thomas
Benutzer
Beiträge: 129
Registriert: Mo 7. Feb 2011, 11:24
Wohnort: Lübeck

Re: Grüne Augen

Beitrag von Thomas » Do 5. Jan 2012, 23:36

Hallo Uschi,

es freut mich außerordentlich, dass ich Dir ein wenig helfen konnte. Übe nur schön weiter so!

Liebe Grüße und gute Nacht
Thomas
Klare Worte zur rechten Zeit bewirken Wunder

GabyP
Benutzer
Beiträge: 1197
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 20:11
Wohnort: im Unterallgäu
Kontaktdaten:

Re: Grüne Augen

Beitrag von GabyP » Fr 6. Jan 2012, 20:42

Hallo,

ich will hier nicht als Besserwisser auftreten, insbesondere nicht gegenüber dem Foto-Crack Thomas.

Trotzdem möchte ich mitteilen, daß mir an seinem Bild und an dem von Annika etwas auffiel und ich nach längerem Studium der Bilder auch draufkam, was es wr.

An Yaroschs Brustbein sieht man, aus welcher Richtung die Lichtquelle des Bildes kommt (hellste Stelle des Bildes). Und diese Richtung stimmt nicht überein mit der Richtung, aus der die Reflexion im Auge kommt.

Wenn bei der Bildbearbeitung der Reflex im Auge nicht an den Rand der Pupille gesetzt wird, paßt es eher.

Ich füge ein Beispiel dafür an - hergestellt ohne jede technische Finesse mit MS PhotoDraw und ohne Anspruch, daß das eine gelungene Bearbeitung wäre. Es geht mir wirklich nur um die Richtung des Lichtstrahls.

Viele Grüße
Dateianhänge
wpe50096.jpg
wpe50096.jpg (98.76 KiB) 3426 mal betrachtet

Antworten

Zurück zu „Fotoforum“