Panasonic Lumix FZ200

Digitalfotografie im Detail - Tips und Anregungen

Panasonic Lumix FZ200

Beitragvon Rudy » Sa 12. Apr 2014, 08:17

Hallo Fotoprofis,

wir haben uns diese Kamera zugelegt, da sie mit einem lichtstarken Objektiv für Aufnahmen auch von bewegten Objekten beworben wurde. Nicht nur in einem Bewertungsportal. Wir wollten aber auch kein Vermögen ausgeben, da wir die Kamera nicht professionell und nicht so oft benutzen. Es sollten nur ein paar schöne Schnappschüsse auf dem Hupla entstehen.
Also "Sportmodus" bzw. "Automatik" eingestellt und los- dachte ich. Leider sind gerade die Bewegungsaufnahmen verzerrt.
Welche manuellen Einstellungen sollte man benutzen, um eine Arbeitsgrundlage für weitere Feineinstellungen zu haben?
Nötige technische Daten können gern nachgeliefert werden, denn ich möchte nicht die ganze Dokumentation abschreiben.
Ich möchte keine Empfehlung für eine andere Kamera, sondern man muss "Mit den Gäulen zackern, die man hat!"

Vielleicht hat der ein oder andere einen Tipp für einen Laien.

Jürgen
Benutzeravatar
Rudy
Benutzer
 
Beiträge: 200
Registriert: Mo 14. Jun 2010, 09:38

Re: Panasonic Lumix FZ200

Beitragvon lutz » Sa 12. Apr 2014, 09:17

Hallo Jürgen,

Ich kenne die Kamera nicht, aber bei Sportaufnahmen mit schnellen Bewegungen ist es am Besten mit einer Blendenautomatik zu arbeiten und eine vom Dir von Hand einzustellende feste kurze Zeit bzw. 1/500 oder höher 1/1000 USW. vorzugeben. Bei einem lichtstarkem Objektiv sollte das auch bei bedecktem Himmel keine Probleme machen unf Du Fotos ohne Bewegungsunschärfen machen können. Ausprobieren und ein bisschen experimentieren.
Vollautomatische Einstellungen sind eben nicht immer das Optimale obwohl ein Sportmodus eigentlich so ähnlich arbeiten sollte wie ich es beschrieben habe, also kurze Zeit bei weiter geöffneter Blende.

Viele Grüße von lutz mit Greta
Die Beziehung zwischen einem Mann und seinem Hund ist heilig,
was die Natur vereint hat, soll keine Frau trennen.
Benutzeravatar
lutz
Benutzer
 
Beiträge: 1621
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 20:14
Wohnort: Bremen

Re: Panasonic Lumix FZ200

Beitragvon Rudy » Sa 12. Apr 2014, 10:10

Hallo Lutz,
was heißt Blendenautomatik? Ich habe die Möglichkeit, die Blende fest einzustellen und die Belichtungszeit richtet sich automatisch danach oder ich lege die Belichtungszeit fest und die Blende stellt sich automatisch ein. Ich kann natürlich auch komplett benutzerdefinierte Einstellungen programmieren. Ich habe es bis jetzt so verstanden, das man für eine schnelle Aufnahme eine offene Blende und eine kurze Verschlusszeit benötigt, soweit richtig? Allerdings kommt ja auch noch die Lichtempfindlichkeit dazu.
Ich bin für alle weiteren Tipps und Empfehlungen offen.

Jürgen

PS: Ok, beim nochmal lesen habe ich mir die Blendenautomatik ja selbst erklärt, aber welchen Einfluss hat der ISO Wert.
Benutzeravatar
Rudy
Benutzer
 
Beiträge: 200
Registriert: Mo 14. Jun 2010, 09:38

Re: Panasonic Lumix FZ200

Beitragvon lutz » Sa 12. Apr 2014, 11:02

Hallo Rudy,

Blendenautomatik heißt wie der Name schon sagt dass sich die Blende automatisch nach der von Dir von Hand eingestellten Belichtungszeit für eine richtige Belichtung einstellt um keine Über- oder Unterbelichtungen zu bekommen.
In Deinem Fall für schnelle Bewegungsabläufe musst Du also von Hand eine kürzere Zeit einstellen nach dem sich die Blende dann automatisch wahrscheinlich weiter öffnen würde als bei einer eingestellten Vollautomatik.
Alles einfach mal ausprobieren kostet ja nichts mehr heute mit den Digitalkameras. Was nichts wird, wird einfach gelöscht und Filmmaterial wird nicht verschwendet.
So wie Du es verstanden hast ist es schon richtig.

Viele Grüße von lutz mit Greta

PS: Der ISO-Wert sagt etwas über die Fimempfindlichkeit aus. Je höher Du den einstellst desto empfindlicher ist das Filmmaterial ( der Kamerachip) in der Reaktion das heiß Du könntest auch kürzere Belichtungszeit Zeiten erreichen als bei der Normal vorgegebenen Zeit bei Deinen Automatikprogrammen (die wohl so um die 200 bis 400 ISO liegen dürften). Je niedriger der ISO-Wert eingestellt ist desto höher ist nachher Die Qualität des Bildes was sich vor allem bei Goßvergrößerungen auswirkt Du müsstest hierbei allerdings längere Belichtungszeiten in Kauf nehmen und hättest wahrscheinlich Schwierigkeiten bei schlechten Lichtverhältnissen ohne ein Blitzgerät oder bei Sportaufnahmen.
Die Beziehung zwischen einem Mann und seinem Hund ist heilig,
was die Natur vereint hat, soll keine Frau trennen.
Benutzeravatar
lutz
Benutzer
 
Beiträge: 1621
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 20:14
Wohnort: Bremen

Re: Panasonic Lumix FZ200

Beitragvon Rudy » Sa 12. Apr 2014, 12:24

Hallo Lutz,
ich versuche mich mit einer sehr kurzen Belichtungszeit und einer automatischen Blende heranzutasten. Den ISO Wert lasse ich mal auf automatisch. Ich habe auch nicht die volle Auflösung, nur 6MP oder sollte ich die höchste Auflösung wählen, aber das macht die Kamera doch langsamer bei Serienaufnahmen?
Das Display habe ich auch ausgeschaltet und arbeite nur mit dem Sucher, das würde die Kamera schneller beim fokussieren und reagieren machen, hat mir zumindest mal jemand gesagt.
Ich werde mal bei Gelegenheit einige Versuche einstellen und eure weiteren Tipps einfließen lassen.

Jürgen
Benutzeravatar
Rudy
Benutzer
 
Beiträge: 200
Registriert: Mo 14. Jun 2010, 09:38

Re: Panasonic Lumix FZ200

Beitragvon lutz » Sa 12. Apr 2014, 14:39

Hallo Jürgen,

Genau so wie Du es gesagt hast würde ich es auch machen. Aber das Display brauchst Du bei den heutigen modernen Digitalkameras nicht mehr auszuschalten.das hatte ganz früher als die Digitaltechnik der Kameras noch in den Kinderschuhen steckte wohl mal Auswirkungen auf eine verzögerte Auslösung nach dem Drücken des Auslöseknopfes aber auch damals keinen Einfluss auf die Belichtungszeit,sondern eher darauf dass das Fotomotiv nach dem Drücken auf den Auslöseknopf schon weggelaufen war bevor die Kamera "klick" machte.

6MP sind auch dicke ausreichend für ein Bild bis 30x40 cm und auch mehr..

MfG lutz mit Greta
Die Beziehung zwischen einem Mann und seinem Hund ist heilig,
was die Natur vereint hat, soll keine Frau trennen.
Benutzeravatar
lutz
Benutzer
 
Beiträge: 1621
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 20:14
Wohnort: Bremen

Re: Panasonic Lumix FZ200

Beitragvon Anja1402 » Sa 12. Apr 2014, 18:41

Hallo Jürgen,
ich habe mir auch vor einer Weile eine Spiegelreflex gekauft und taste mich langsam an die ganzen Einstellungen und Funktionen heran, zu deiner eigentlichen Frage kann ich also leider keine vernünftige Antwort beitragen; ich aknn dir nur einen Tipp geben, was die Serienaufnahmenfunktion angeht: nimm auf jeden Fall eine SD-Karte mit einer hohen Schreibgeschwindigkeit, dann hast du keine Probleme mehr mit möglichen Verzögerungen. die sind zwar etwas teurer, die Investiton lohnt sich aber auf jeden Fall. die Kamera, die ich mir ausgesucht hab, war unter anderem deshalb mein Traum, weil sie bis zu 18 Bilder/sek macht (oder waren es noch mehr? :dog_unsure ). in den Foren, in dene ich mich darüber informiert hatte, wurde geraten, eine Speicherkarte mit einer Schreibgeschwindigkeit von mindestens 45 MB/sek zu nehmen. ich habe jetzt eine mit 60 MB/sek, Lesegeschwindigkeit 80 MB/sek. ich kann den Auslöser quasi endlos gedrückt halten, und es ertönt ein Maschinengewher-ähnliches prasselndes Geräusch, weil die Kamera hintereinander weg Aufnahmen macht, ohne einmal "Luft holen zu müssen" beim Speichern happy_01
LG Anja
Nach manchen Gesprächen mit Menschen hat man den Wunsch, einen Hund zu streicheln, einem Affen zuzulächeln und vor einem Elefanten den Hut zu ziehen!
Maxim Gorki
Anja1402
Benutzer
 
Beiträge: 1569
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 12:07

Re: Panasonic Lumix FZ200

Beitragvon Eddis » Sa 12. Apr 2014, 22:33

Moin Jürgen, ich hab die FZ7 schon viele Jahre und sperre mich ein wenig gegen diese vielen Funktionen für die duckundkleinmach, "doofen" Sportmodus, Kindermodus, Partymodus, Sternenhimmel, es sind doch nur programmierte Vorgaben. Das kannst du alles auch mit den 3 Standarteinstellungen selbst bewältigen. Bei der FZ7 sind das Programm P, A, oder S. Notfalls auch der Herzchenmodus für Ehegatten :dog_biggrin
Wo der Papierkorb ist (unten), kann man bei mir 3 Funktionen einstellen, H, L und Zeichen Schleife. (hab ich nicht auf der Tastatur) Diese Schleife ist genial. Er macht Fotos, so lange du den Auslöser drückst. Eines nach dem anderen. Man kann damit ganze Bewegungsabläufe dokumentieren. Alternativ gibt es die Auto Braket Funktion. Bei mir die Taste über Menu im Programm P. (im Herzchenmodus zeigt er das nicht) Diese Funktion macht 3-6 Fotos kurz nacheinander mit unterschiedlicher Belichtungszeit.
Lieber Gruß Simona mit Sir Eddi
Benutzeravatar
Eddis
Benutzer
 
Beiträge: 1428
Registriert: Mo 22. Mär 2010, 14:43

Re: Panasonic Lumix FZ200

Beitragvon Rudy » So 13. Apr 2014, 06:58

Eine Speicherkarte haben wir mit der Einstufung 10, das ist wohl im Augenblick die höchste Schreib- und Lesegeschwindigkeit. Ich habe auch die Einstellung S, also Belichtungszeit festlegen und die Blende richtet sich danach. ISO steht auf Automatik.
Serienbilder macht die Kamera natürlich auch, aber da ist wieder die Frage- fester Fokus für alle Bilder oder ständiges nachregeln. Ich mache heute mal ein "Test"shooting.

Jürgen
Benutzeravatar
Rudy
Benutzer
 
Beiträge: 200
Registriert: Mo 14. Jun 2010, 09:38


Zurück zu Fotoforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast