10 Tage Unterbringung für unkastrierte, 5jährige AT-Hündin

Reiseziele, Urlaubstips, hundgerechte Unterbringung
Antworten
Tomikay
Benutzer
Beiträge: 10
Registriert: Mo 25. Feb 2013, 11:42

10 Tage Unterbringung für unkastrierte, 5jährige AT-Hündin

Beitrag von Tomikay » So 29. Apr 2018, 18:17

Hallo zusammen,

nach nunmehr 5 Jahren Urlaub in NL und FR planen wir eine Flugreise, auf die uns Fine nicht begleiten kann. (Ryanair / Hunde-unfreundliches Land / Katzen (Die sind leider ein No-no-no-go) beim Gastgeber).

Also suche ich eine adäquate Unterbringungsmöglichkeit für Fine Ende Juli / Anfang August für ca 10 Tage. (wir leben in der Ecke Dorsten, Gladbeck, Bottrop)

Sicher gibt´s hier Teilnehmer, die auch schon mal vor diesem Problem standen.
Deswegen meine Frage an Euch: kennt Ihr jemanden in unserer Gegend, der airedale-erfahren ist und Zeit und Spaß an einer Betreuung hat? Ein vorheriges gegenseitiges Kennenlernen und eine Gewöhnung wären dabei unabdingbar.

Gewerbliche Unterbringungen scheiden aus, da die, die ich angerufen habe, nur kastrierte Tiere nehmen und / oder nicht meinen Vorstellungen entsprachen. (so ist unser Hund sehr menschenbezogen und spielt mit anderen Hunden i.d.R. nur selten und kurz).

Oder kennt Ihr sogar andere Lösungsansätze, auf die ich gerade noch nicht gekommen bin?

Ich freue mich über Eure Rückmeldungen.

Besten Gruß
Thomas

Benutzeravatar
Empisandrea
Benutzer
Beiträge: 980
Registriert: Do 5. Jul 2012, 14:00
Wohnort: Norderstedt

Re: 10 Tage Unterbringung für unkastrierte, 5jährige AT-Hündin

Beitrag von Empisandrea » Mi 2. Mai 2018, 21:29

Hallo Thomas,
da Antworten ja eher spärlich sind auf Deine Frage, kann ich nur mal meine Erfahrungen teilen. Meinen Foxterrier hatte ich 3 x in einer professionellen Hundepension. Einmal für 3 Wochen, für 2 Wochen und als er schon über 10 Jahre alt war für eine Woche in einem Hundehotel. Es ist ihm in allen Fällen sehr gut gegangen. Er war in der Zeit danach in keiner Weise verändert. Benton, unseren Airedale, hatte ich mal eine Woche bei meinem Hundetrainer. Er liebt ihn über alles, aber er hat sich nicht zu 100% wohl gefühlt. Er konnte ihn z.B. nicht in der Wohnung allein lassen, obwohl Benton das von zu Hause aus kennt. Sollten wir einen Flugreiseurlaub planen, würde ich wieder auf das Hundehotel zurückgreifen. Dort arbeiten Profis und sie gehen auf jeden Hund individuell ein. Vielleicht hast Du so etwas in der Nähe und schaust mal wie es ist. Mal eine Probe übers Wochenende und schauen wie der Hund klarkommt.
Wünsche Dir viel Erfolg, Andrea
Freundschaft heißt, was Dich und mich in Freud und Leid verbindet,
und immer enger wird dies Band, je mehr die Zeit entschwindet.

Anja1402
Benutzer
Beiträge: 1771
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 12:07

Re: 10 Tage Unterbringung für unkastrierte, 5jährige AT-Hündin

Beitrag von Anja1402 » Do 3. Mai 2018, 09:32

Hallo Thomas,

auf der Airedale KfT-Website gibt es eine Liste mit Leuten, die Urlaubsbetreuung für Airedales anbieten: https://www.airedale-kft.de/Urlaub_und_ ... _hund.html da sind einige gewerbliche Anbieter aufgeführt, aber überwiegend "Privtamenschen", bei denen der Hund im Haus wohnen darf. vielleicht ist ja da jemand in eurer Nähe dabei?
ich kann es übrigens sehr gut verstehen, dass du euren Hund nicht in eine Hundepension geben willst - würde ich mit Struppi auch nicht machen. mag sein, dass er das durchaus "vertragen" würde, aber mir wäre nicht wohl bei dem Gedanken, zumal er auch nicht ganz einfach ist :dog_ph34r :dog_laugh
viel Glück bei der Suche!

LG Anja
Nach manchen Gesprächen mit Menschen hat man den Wunsch, einen Hund zu streicheln, einem Affen zuzulächeln und vor einem Elefanten den Hut zu ziehen!
Maxim Gorki

Benutzeravatar
Hundemutti
Benutzer
Beiträge: 1095
Registriert: Mo 2. Mai 2011, 09:44

Re: 10 Tage Unterbringung für unkastrierte, 5jährige AT-Hündin

Beitrag von Hundemutti » Sa 5. Mai 2018, 20:39

Hallo Thomas,

bist Du bei fb? Sonst würde ich die Anzeige, mit Deinem Einverständnis vorausgesetzt, in "einschlägigen AT-Gruppen veröffentlichen... :brav
Liebe Grüße
R & R ...Romana & Rudel

Um Feinde zu bekommen ist es nicht nötig den Krieg zu erklären, es reicht, wenn man einfach sagt, was man denkt! Martin Luther King

Antworten

Zurück zu „Urlaub mit Airedale“