Austausch über unsere alten Airedales

Erfahrungsaustausch über ihre jetzigen Bedürfnisse

Re: Austausch über unsere alten Airedales

Beitragvon lutz » Do 6. Sep 2018, 11:16

Hallo Ilona,

diese zeitweise Desorientiertet, genau wie Du sie beschrieben hast, ist zwar häufig ein Zeichen für beginnende Altersdemenz beim Hund, kann aber auch etwas ganz anderes sein.

Deshalb würde ich das ruhig einmal beim Tierarzt abchecken lassen. Der könnte dann mit Medikamenten (Selegilin/Propentofyllin) für eine bessere Hirndurchblutung eventuell helfen.
Natürlich hat sich auch die Futtermittelindustrie da gleich mit eingeklinkt und es gibt da denn auch beim TA entsprechende Spezialnahrung die dann auch die ganze Palette von Alterserscheinungen mit abdecken soll. Da frage ich mich allerdings ob da nicht nur wieder an verdient werden soll denn die Kundschaft ist ja da und alte Hunde werden genau so häufig im Alter dement wie die Menschen.
Ansonsten kann ich mich da nur meinen Vorschreiberinnen anschließen dem Hund Zuwendung geben und damit Sicherheit vermitteln ist wichtig.

Viele Grüße von lutz mit Greta
Die Beziehung zwischen einem Mann und seinem Hund ist heilig,
was die Natur vereint hat, soll keine Frau trennen.
Benutzeravatar
lutz
Benutzer
 
Beiträge: 1704
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 21:14
Wohnort: Bremen

Re: Austausch über unsere alten Airedales

Beitragvon Ilbica » Do 6. Sep 2018, 21:03

Hallo Ihr Lieben ,
Danke für Eure Antworten.
Natürlich war ich mit Birthi schon beim Tierarzt , Blut und alle Befunde (z.B. Gehör und Sehkraft ) sind altersentsprechend, nicht 100 %ig aber völlig normal mit fast 12 Jahren .
Diese Black out hat sie immer ganz plötzlich , sie dauern nie lange .Aber wenn man ihren Gesichtsausdruck dabei sieht ,hat man den Eindruck ,daß sie gerade in einer ganz anderen Welt ist.
Birthi freut sich jeden Tag auf unsere Runden ,sobald ich zur Leine greife ,steht ihr Hinterteil nicht mehr still. :dog_biggrin .Klar lasse ich sie jetzt oft nur an der Leine laufen. Sicher ist sicher .
Eine andere Situation war: Wir kommen von unsere Runde zurück ,alles gut , treffen andere Leute mit Hunden ,die sie kennen, wir schwatzen kurz über Wildschweinsichtungen,
alle Hunde liegen völlig entspannt, da springt Birthi wie besessen auf und stürzt sich auf Caja, richtig böse , Caja hat gar nicht verstanden was jetzt los ist und die anderen beiden Hunde auch nicht . Ich habe Birthi noch nie so aggressiv gesehen und mußte dazwischen gehen. In diesen Moment klappte der Schalter im Gehirn wieder um und für sie war wieder alles in Ordnung, Birthi hat sich einfach wieder neben mich hingelegt ,als wenn nichts gewesen wäre. Birthi hatte bevor sie zu uns kam ,ja schon einiges mitgemacht und trotzdem war sie bis jetzt nie aggressiv. Caja hält seit dem etwas Abstand von ihr.
Unsere Enkeltochter liebt Birthi über alles, sie führt sie immer gerne an der Leine , natürlich in unserer Begleitung . Nach dem Erlebnis mit Caja bin ich immer in Habachtstellung .
Trotzdem nehmen wir sie überall mit , sie gehört dazu . Wenn ich mal mit Caja allein unterwegs bin (bei der großen Hitze) fragen unsere Nachbarn schon ,ob mit Birthi alles in Ordnung ist :dog_blink
Jetzt hab ich Euch aber ein Ohr abgekaut :dog_rolleyes , aber mir geht es besser, nachdem ich alles aufgeschrieben habe.
Liebe Grüße
Ilona mit Birthi und Caja
Benutzeravatar
Ilbica
Benutzer
 
Beiträge: 15
Registriert: Do 27. Apr 2017, 20:20

Re: Austausch über unsere alten Airedales

Beitragvon Bettina » Fr 7. Sep 2018, 10:01

Hallo Ilona,

vielleicht auch mal die Schilddrüsenwerte überprüfen lassen? Nur, damit man sicher ist, daß diese Werte auch in Ordnung sind.

Liebe Grüße
Bettina
Manche Freunde laufen auf vier Beinen, damit sie ihr riesiges Herz tragen können

unser neues Glück heisst Carlotta

_____________________________________________________________________________________

Für immer in unseren Herzen: Conrad und Amanda
Benutzeravatar
Bettina
Administrator
 
Beiträge: 3710
Registriert: Mi 16. Dez 2009, 12:15
Wohnort: Lübeck

Re: Austausch über unsere alten Airedales

Beitragvon Lena » Fr 7. Sep 2018, 12:44

Hallo Ilona,
das macht uns nichts aus, wenn du uns ein "Ohr abkaust". :dog_biggrin In einem Forum darf man sich über sämtliche Probleme mit Hund austauschen.

Wie Bettina schon schreibt, wäre eine Überprüfung der Schilddrüse auch noch eine Idee. Ansonsten würde ich den Tierarzt mal auf Karsivan ansprechen. Bei den älteren Hunden erzielt man damit oft gute Ergebnisse.

Bei dem Vorfall mit deiner Caja hatte Birthi wohl grad einen Ausraster; vielleicht hat ihr in dem Moment irgendwas nicht gepasst. Weiß man schon, was manchmal in unseren Hunden vor sich geht.

LG Lena
Benutzeravatar
Lena
Benutzer
 
Beiträge: 1071
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 13:43
Wohnort: NRW

Re: Austausch über unsere alten Airedales

Beitragvon Bavaria » Sa 8. Sep 2018, 09:45

Lena hat geschrieben: Ansonsten würde ich den Tierarzt mal auf Karsivan ansprechen. Bei den älteren Hunden erzielt man damit oft gute Ergebnisse.



LG Lena

... genau das würde ich auch machen und probieren, ich denke auch das es an altersbedingten Durchblutungsstörungen des Gehirns liegt, was aber völlig normal ist.
Alles Liebe für Euch
Bine & co
Benutzeravatar
Bavaria
Benutzer
 
Beiträge: 347
Registriert: Mo 22. Jun 2015, 20:58
Wohnort: Ergoldsbach

Re: Austausch über unsere alten Airedales

Beitragvon Ilbica » So 9. Sep 2018, 21:45

Hallo Ihr Lieben ,
vielen Dank für Eure Antworten . Wir waren übers Wochenende in Mecklenburg im Ferienhaus , da haben wir null Empfang :dog_blink .
Wegen der Schilddrüse sind wir regelmäßig in Behandlung , aber Karsivan ist ein guter Hinweis . Hab ich schon für den nächsten TA -Besuch auf dem Zettel .
Ein Versuch ist es wert. :dog_biggrin
Das Wochenende war toll. Birthi konnte dort frei über die Felder mit Caja laufen. Sie entfernt sich nie sehr weit von uns und Caja ist gut abrufbar. Nicht nur der Himmel war strahlend blau ,auch Birthi hatte 3 wundervolle blaue Tage. Mein Mann sagt mir immer,ich soll jeden Tag mit ihr genießen und akzeptieren ,daß sie bald 12 Jahre wird. Mein
Verstand sagt mir ,daß er recht hat , aber mein Herz ...............
Vielleicht weil ihr Leben schon öfter auf der Kippe stand , ich viele Nächte neben ihrem Körbchen gelegen habe, ist sie mir besonders ans Herz gewachsen .

Habt noch einen schönen Abend
Danke noch einmal
Ilona mit Birthi und Caja
Benutzeravatar
Ilbica
Benutzer
 
Beiträge: 15
Registriert: Do 27. Apr 2017, 20:20

Re: Austausch über unsere alten Airedales

Beitragvon Empisandrea » Mo 10. Sep 2018, 18:59

Liebe Ilona
Ich wünsche Euch noch gaaaanz viele BLAUE Tage.
LG Andrea
Freundschaft heißt, was Dich und mich in Freud und Leid verbindet,
und immer enger wird dies Band, je mehr die Zeit entschwindet.
Benutzeravatar
Empisandrea
Benutzer
 
Beiträge: 975
Registriert: Do 5. Jul 2012, 15:00
Wohnort: Norderstedt

Re: Austausch über unsere alten Airedales

Beitragvon Ilbica » Di 11. Sep 2018, 21:41

Liebe Andrea ,
ich danke Dir für die " blauen " Wünsche . :)
Schönen Abend an Alle
Ilona mit Birthi und Caja
Benutzeravatar
Ilbica
Benutzer
 
Beiträge: 15
Registriert: Do 27. Apr 2017, 20:20

Vorherige

Zurück zu Airedale - Senioren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast