Knubbel am Augenlid

Erfahrungsaustausch über ihre jetzigen Bedürfnisse
Benutzeravatar
Pancho
Benutzer
Beiträge: 523
Registriert: Sa 13. Aug 2011, 07:32

Knubbel am Augenlid

Beitrag von Pancho » Mi 10. Jul 2013, 06:41

Hallo Freunde,

Pancho hat am unteren Augenlid,innen,einen mittlerweile fast erbsengroßen,aber länglichen Knubbel.
Tierarzt kann und will keine Narkose mehr machen.Er vermutet eine Drüse des Augenlides,welche sich nun füllt.
Das Ding stört den Armen und er versucht,es mit den Pfoten weg zu wischen.
Hat jemand einen Tip,was ich tun könnte,versuchen könnte ???
Wir wären Euch sehr dankbar.

MfG

Elfi und Pancho

Benutzeravatar
Uschi
Benutzer
Beiträge: 6937
Registriert: So 27. Dez 2009, 23:07

Re: Knubbel am Augenlid

Beitrag von Uschi » Mi 10. Jul 2013, 07:39

Hallo Elfi,

ist es ein Adenom? Ein TA sagte mir mal, dass er das bei so alten Hunden ausdrückt, was eigentlich ja gar nicht nach den Regeln der Schulmedizin ist. :dog_ph34r Dann tut er eine AB-Salbe drauf und gut. Vielleicht macht das Dein TA auch?
Es wird zwar nachwachsen, dann macht er das immer wieder.


Wijnta hat sowas auch, aber es geht immer von selbst auf und es dauert Wochen, bis es wieder größer ist. Erbsengroß wurde es bei ihr bis jetzt noch nicht (toi, toi, toi).



LG
Uschi
Niemand ist mehr Sklave, als der sich für frei hält, ohne es zu sein.

Johann Wolfgang von Goethe

Benutzeravatar
Pancho
Benutzer
Beiträge: 523
Registriert: Sa 13. Aug 2011, 07:32

Re: Knubbel am Augenlid

Beitrag von Pancho » Mi 10. Jul 2013, 09:36

Hallo Uschi,

von dem Ausdrücken,hat mein TA auch gesprochen,nur ich befürchte Pancho hat da was dagegen,hab seber mal leicht gedrückt und schon hab ich das Geschrei.
Aber vielleicht versuch ich es ja noch mal,wäre gut wenn es klappen würde.

Danke u.Grüße

Elfi u.Pancho

Benutzeravatar
Uschi
Benutzer
Beiträge: 6937
Registriert: So 27. Dez 2009, 23:07

Re: Knubbel am Augenlid

Beitrag von Uschi » Mi 10. Jul 2013, 10:00

Hallo Elfi,

wenn Dein TA das auch kennt, dann wird er ja darin erfahren sein, und das sehr flink machen können, oder?

Viel Glück Deinem Pancho.


LG
Uschi
Niemand ist mehr Sklave, als der sich für frei hält, ohne es zu sein.

Johann Wolfgang von Goethe

Benutzeravatar
Nellie
Benutzer
Beiträge: 271
Registriert: Di 26. Jan 2010, 23:32
Wohnort: Kiel

Re: Knubbel am Augenlid

Beitrag von Nellie » Mi 10. Jul 2013, 15:02

Hallo Elfi,
wie sieht der Knubbel aus, wie fühlt er sich an? Weich , hart, glatte Haut oder rau?
Kann es auch eine Alters-Warze sein?
Viele Grüße
Christa

Benutzeravatar
Pancho
Benutzer
Beiträge: 523
Registriert: Sa 13. Aug 2011, 07:32

Re: Knubbel am Augenlid

Beitrag von Pancho » Mi 10. Jul 2013, 15:58

Der Knubbel ist eher hart und hat eine glatte Haut.
Hab vorher mal etwas fester gedrückt,aber es kommt nichts raus und es ist jetzt innen richtig rot.


LG Elfi

Benutzeravatar
Nellie
Benutzer
Beiträge: 271
Registriert: Di 26. Jan 2010, 23:32
Wohnort: Kiel

Re: Knubbel am Augenlid

Beitrag von Nellie » Mi 10. Jul 2013, 16:04

Hallo Elfi,
vielleicht ein Gersten - oder Hagelkorn?, da müsste der TA ran.
LG
Christa

Benutzeravatar
Pancho
Benutzer
Beiträge: 523
Registriert: Sa 13. Aug 2011, 07:32

Re: Knubbel am Augenlid

Beitrag von Pancho » Mi 10. Jul 2013, 16:50

Tierarzt hat es doch gesehen.
Pancho kann keine Narkose mehr haben,wenn es eine Möglichkeit der Behandlung ohne gäbe ?.Tja muss wohl noch mal nachfragen,was noch möglich wäre.

LG Elfi

Benutzeravatar
Nellie
Benutzer
Beiträge: 271
Registriert: Di 26. Jan 2010, 23:32
Wohnort: Kiel

Re: Knubbel am Augenlid

Beitrag von Nellie » Mi 10. Jul 2013, 17:10

Hat er sich ohne Narkose nicht rangetraut?
LG
Christa

Benutzeravatar
Pancho
Benutzer
Beiträge: 523
Registriert: Sa 13. Aug 2011, 07:32

Re: Knubbel am Augenlid

Beitrag von Pancho » Mi 10. Jul 2013, 18:12

Nein,dabei ist Pancho sehr lieb und geduldig,nur wenn es weh tut hält er natürlich nicht still und schreit,je nach dem.
Er tut mir so leid,mit dem blöden Ding.


LG Elfi

Antworten

Zurück zu „Airedale - Senioren“