Meiko

Erfahrungsaustausch über ihre jetzigen Bedürfnisse

Re: Meiko

Beitragvon Empisandrea » Sa 24. Mai 2014, 22:09

Hallo Kirsten,
Das treibt einem ja die Tränen in die Augen.
Ich hoffe den Radfahrer hat es ordentlich getroffen und er hat noch lange Erinnerungen daran. Ar.....och! :nein
Armer Meiko, es tut mir so leid für den Opi. Kraul ihn und knuddel ihn extra lang von Benton und mir.
Gute Besserung lieber Meiko :brav
Freundschaft heißt, was Dich und mich in Freud und Leid verbindet,
und immer enger wird dies Band, je mehr die Zeit entschwindet.
Benutzeravatar
Empisandrea
Benutzer
 
Beiträge: 948
Registriert: Do 5. Jul 2012, 15:00
Wohnort: Norderstedt

Re: Meiko

Beitragvon Uschi » Sa 24. Mai 2014, 22:37

Lieber Meiko,

ich wünsche Dir gute Besserung. Das hätte Dir nicht passieren sollen.

Kirsten wird Dich aufs beste pflegen, und Du wirst den Schock und die Schmerzen hoffentlich bald überstanden haben.


Einen zarten Streichler an Dich.

Uschi
Niemand ist mehr Sklave, als der sich für frei hält, ohne es zu sein.

Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Uschi
Benutzer
 
Beiträge: 6936
Registriert: Mo 28. Dez 2009, 00:07

Re: Meiko

Beitragvon GabyP » Sa 24. Mai 2014, 23:36

Hallo, Kirsten,

alle guten Genesungswünsche für Meiko - knuddel den alten Herrn!

Weniger wichtig, aber auch nicht unwichtig: versteh ich das richtig - an Eurer Haustür ist der Gehweg - darf ein Radler (erwachsen?) auf dem Gehweg fahren (wenn doch ein Radweg da ist?)? Auf gut bairisch: so ein Depp!

Liebe Grüße

Gaby
GabyP
Benutzer
 
Beiträge: 1194
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 21:11
Wohnort: im Unterallgäu

Re: Meiko

Beitragvon Regine » Sa 24. Mai 2014, 23:49

Oh man Kirsten ,
der arme Meiko!!Knuddel ihn von mir ja !!
So ein ......Manchmal hab ich das Gefühl, die Leute denken nicht mehr , sondern handeln nur nach ihren Interessen!
Was der Radler da treibt ist gemein gefährlich!Nächstes Mal springt ihm ein 2 Jähriger vor´s Rad....
Ich hoff Meiko hat das bald verwunden und ist danach wieder ganz der Alte!
LG Regine
Den Reichtum eines Menschen kann man an den Dingen messen,
die er entbehren kann, ohne seine gute Laune zu verlieren.

Henry David Thoreau (1817 - 1862), US-amerikanischer Philosoph, Naturalist, Schriftsteller und Mystiker
Benutzeravatar
Regine
Administrator
 
Beiträge: 2907
Registriert: Mo 24. Okt 2011, 20:33

Re: Meiko

Beitragvon Pancho » So 25. Mai 2014, 10:52

Oh je,Kirsten,der arme Meiko !!

Geht es denn mit den Schmerzmitteln ? ich hoffe das er das Ganze bald und gut übersteht,meine allerbesten Genesungswünsche.

LG Elfi u.Pancho
Benutzeravatar
Pancho
Benutzer
 
Beiträge: 523
Registriert: Sa 13. Aug 2011, 08:32

Re: Meiko

Beitragvon Nellie » So 25. Mai 2014, 11:59

Liebe Kirsten,
dem armen Meiko wünsche ich gute Besserung, das war sicher ein großer Schreck für euch beide.
Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag und verwöhn den alten Herrn ordentlich! :brav
Viele Grüße
Christa
Benutzeravatar
Nellie
Benutzer
 
Beiträge: 264
Registriert: Mi 27. Jan 2010, 00:32
Wohnort: Kiel

Re: Meiko

Beitragvon Lena » So 25. Mai 2014, 17:21

Hallo Kirsten,
das tut mir aber leid für Meiko. Hoffentlich erholt er sich bald von dem Schrecken.
Diese dämliche Raserei mancher Radfahrer ist echt nervig. Dabei geht es auch anders: heute im Feld kam ein Ehepaar auf Fahrrädern, ich hab Käthe rangerufen und am Halsband festgehalten, bis sie an uns vorbei waren.
Beide haben sich bei mir bedankt und ich hab "gern geschehen" geantwortet.
Es ist doch so einfach ein wenig höflich und rücksichtsvoll miteinander umzugehen. Aber manche kriegen das einfach nicht gebacken. :dog_mad
Alles Gute für Opi-Meiko.

LG Lena
Benutzeravatar
Lena
Benutzer
 
Beiträge: 969
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 13:43
Wohnort: NRW

Re: Meiko

Beitragvon Anja1402 » So 25. Mai 2014, 18:11

Hallo Kirsten,
der arme Meiko :dog_ill :dog_sad was für ein Vollidiot von Radfahrer, ich hoffe, der hat sich richtig wehgetan Bild hat er sich wenigstens entschuldigt und die Tierarztkosten übernommen, oder hat er (was mich nicht verwundern würde...) dir bzw. Meiko die Schuld zugeschoben? Glück im Unglück, dass ihr gleich in die Praxis gefahren wurdet und der TA noch da war.
Das regt mich total auf, dass so ein toller Hund wie Meiko, der als Rettungshund so vielen Menschen geholfen und das Leben gerettet hat, in seinem hochbetagten Alter noch die Dummheit und Rücksichtslosigkeit der Leute ausbaden muss :dog_mad Hoffentlich geht es ihm bald besser, knuddel ihn vorsichtig von uns, ja? :brav
LG Anja
Nach manchen Gesprächen mit Menschen hat man den Wunsch, einen Hund zu streicheln, einem Affen zuzulächeln und vor einem Elefanten den Hut zu ziehen!
Maxim Gorki
Anja1402
Benutzer
 
Beiträge: 1645
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 13:07

Re: Meiko

Beitragvon Kirsten » So 25. Mai 2014, 20:03

Hallo!
Meiko bekommt noch vorsorglich Schmerzmittel und geht nun wieder fast normal. Er geht auch weiterhin normal aus der Haustür - jetzt aber vorsorglich hinter mir. Das Futter schmeckt auch immer noch gut. Aber heute hat er etwas Futter ausgespuckt und ging dann weg -Rati freute sich über etwas Zusatzfutter. Rati schleckte Meiko dann auch noch die Schnauze sauber und dann schlief jeder auf seinem Platz.
Den Fahrradfahrer habe ich noch nicht wieder erreicht...
Tschüß Kirsten + Senior Meiko + Rati
Benutzeravatar
Kirsten
Benutzer
 
Beiträge: 1911
Registriert: Di 29. Dez 2009, 14:20
Wohnort: Hamburg

Re: Meiko

Beitragvon wirbelwind » Mo 26. Mai 2014, 17:48

Hallo Kirsten,

ich lese erst heute von Eurem Pech und hoffe, Ihr habt Euch von diesem Schock inzwischen ein wenig erholt. Der arme Meiko, dass ihm dies in seinem Alter noch widerfahren muss. Ich habe auch schon mehrmals unschöne Erfahrungen mit rücksichtslosen Radfahrern machen müssen und kann nachfühlen, in welcher grossen Sorge Du um Deinen lieben Meiko warst.
Ich wünsche Meiko gute Besserung und knuddel Deinen Senior von mir.

Liebe Grüsse,
Kornelia
Benutzeravatar
wirbelwind
Benutzer
 
Beiträge: 102
Registriert: Mo 18. Nov 2013, 19:30

VorherigeNächste

Zurück zu Airedale - Senioren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron