Neuer Hund - gebrauchte Sachen?

allgemeine Themen rund um die Hundehaltung, Recht und Versicherungen

Neuer Hund - gebrauchte Sachen?

Beitragvon Kurt.36 » Di 5. Sep 2017, 09:06

Hallo Zusammen.

wie ich bereits in meinem Vorstellungsthread geschrieben habe, möchte ich mir als neuen Vierbeiner einen Airedale Terrier zulegen. Allerdings habe ich dazu im Vorfeld noch ein paar Fragen.

Bis vor kurzem hatte ich Beagle. Den hatte ich natürlich auch mit im Haus. Von ihm sind nun noch Spielzeug, Decken und Kissen sowie ein Hundekorb übrig. Was meint ihr? Kann bzw. sollte ich das für den neuen Hunde nutzen oder lieber doch nicht? Ich meine die Decken und Kissen kann ich ja alle gründlich waschen. Ich denke, dass Spielzeug werde ich aber entsorgen und Neues kaufen. Das ist heute alles online kein Problem mehr.
Aber was mache ich mit dem Körbchen? Kann ich das, wenn ich es gründlich reinige und desinfiziere, auch für den neuen Airedale nutzen, oder sollte ich auch hier ein neues kaufen? Ich meine, es ist schon etwas gebraucht.

Ich weiß, dass die Tiere, gerade wenn es um Gerüche geht, sehr sensibel sind. Daher möchte ich vermeiden, dass daraus am Anfang schon ein Problem entsteht. Da ich mich doch etwas unsicher bin, wäre ich über ein paar Hinweise von euch sehr dankbar.

LG, Kurt.
Kurt.36
Benutzer
 
Beiträge: 5
Registriert: Di 22. Aug 2017, 08:26

Re: Neuer Hund - gebrauchte Sachen?

Beitragvon Bettina » Di 5. Sep 2017, 13:01

Hallo Kurt,

ich würde gar nichts wegwerfen! :dog_laugh

Ich nehme mal an, daß ein Beagle-Bett für einen Airedale auf Dauer zu klein sein wird, aber am Anfang......? Denn Du möchtest Dir doch einen Welpen anschaffen?
Worin haben Airedale-Welpen anfänglich schon überall geschlafen - da gibt's von Plastikschalen bis Pappkartons alle Möglichkeiten.....warum soll er dann nicht ein gebrauchtes, gewaschenes Körbchen bekommen? Das zerlegt er eh in tausend Teile, wenn es ihm später in den Sinn kommt happy_02

Und mit den Spielsachen würde ich es genauso handhaben: wenn es durch Gezergel kaputt geht, ist es erstmal nicht so schlimm und.........gekauft wird eh genug für den kleinen Kerl.

Ich wünsche viel Spaß bei der weiteren Planung und Vorbereitung!

Liebe Grüße
Bettina
Manche Freunde laufen auf vier Beinen, damit sie ihr riesiges Herz tragen können

unser neues Glück heisst Carlotta

_____________________________________________________________________________________

Für immer in unseren Herzen: Conrad und Amanda
Benutzeravatar
Bettina
Administrator
 
Beiträge: 3721
Registriert: Mi 16. Dez 2009, 12:15
Wohnort: Lübeck

Re: Neuer Hund - gebrauchte Sachen?

Beitragvon Lena » Di 5. Sep 2017, 13:14

Hallo Kurt,
ich würde auch nichts wegwerfen, auch Spielzeug kann man waschen. Und wie Bettina schon richtig festgestellt hat, das Hundebett wird sowieso irgendwann zu klein sein, aber für einen Welpen müßte es reichen.
Hunde stört im Allgemeinen auch kein Geruch anderer Hunde, sie klauen doch gerne anderen Vierbeinern das Spielzeug.

LG Lena
Benutzeravatar
Lena
Benutzer
 
Beiträge: 1091
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 13:43
Wohnort: NRW

Re: Neuer Hund - gebrauchte Sachen?

Beitragvon Eddis » Di 5. Sep 2017, 22:39

Moin Kurt, Fragen einer Wohlstandsgesellschaft :dog_biggrin
Dem neuen Hund wird alles Recht sein. Und wenn das Bett zu lütt ist, dann pennt er eben mit Kopf raus oder bettet sich um. :dog_biggrin
Blos das Halsband vom Beagle, das würde ich dem Tierheim spenden.
Lieber Gruß Simona mit Sir Eddi
Benutzeravatar
Eddis
Benutzer
 
Beiträge: 1457
Registriert: Mo 22. Mär 2010, 15:43

Re: Neuer Hund - gebrauchte Sachen?

Beitragvon Bavaria » Mi 6. Sep 2017, 06:03

Ich schließe mich den Anderen an....nichts wegwerfen!
LG Bine
Benutzeravatar
Bavaria
Benutzer
 
Beiträge: 349
Registriert: Mo 22. Jun 2015, 20:58
Wohnort: Ergoldsbach

Re: Neuer Hund - gebrauchte Sachen?

Beitragvon mobbelzotze » Mi 6. Sep 2017, 10:02

Hallo zusammen, hallo Kurt,

ich habe auch nichts weggeschmissen als meine Sina ging und mein Gismo hatte nichts gegen gebrauchte Sachen, als er einzog. Das Körbchen ist noch das gleiche.
Es sei denn, daß Du ein emotionales Problem damit hast, dann all diese Dinge wieder täglich zu sehen und traurig zu sein.
Deinen Wutz wird es nicht stören. :wave:

viele Grüße
Anett
Benutzeravatar
mobbelzotze
Benutzer
 
Beiträge: 117
Registriert: Mi 12. Mai 2010, 21:56

Re: Neuer Hund - gebrauchte Sachen?

Beitragvon Hundemutti » Mi 6. Sep 2017, 10:22

Hallo zusammen, hallo Kurt,

mir geht es wie allen Vorschreiberinnen, auch ich würde nix wegmachen, was für den "Nachfolger" (blödes Wort!) zu gebrauchen wäre! Nur, wenn zurviele Emotionen hochkommen würden...

Wegschmeißen schon mal eh nicht, wenn dann weiterverschenken, bzw. einem bedürftigem Verein spenden! :herz
Liebe Grüße
R & R ...Romana & Rudel

Um Feinde zu bekommen ist es nicht nötig den Krieg zu erklären, es reicht, wenn man einfach sagt, was man denkt! Martin Luther King
Benutzeravatar
Hundemutti
Benutzer
 
Beiträge: 1088
Registriert: Mo 2. Mai 2011, 10:44

Re: Neuer Hund - gebrauchte Sachen?

Beitragvon Kurt.36 » Mi 6. Sep 2017, 10:32

Danke für die positiven Antworten. Das beruhigt mich erstmal. Klar hängen an den alten Sachen noch Erinnerungen, aber ich würde sie nur ungern entsorgen. Und wenn sie dem neuen "Besitzer" Freude bereiten, um so besser.

Soweit ist alles vorbereitet. Der Welpe kommt am Wochenende. Ich freu mich ja so! :dog_biggrin
Kurt.36
Benutzer
 
Beiträge: 5
Registriert: Di 22. Aug 2017, 08:26

Re: Neuer Hund - gebrauchte Sachen?

Beitragvon Hundemutti » Mi 6. Sep 2017, 10:38

Hallo Kurt,

ohhhhhh jaaaaaaaaaaaaaaaaaa, ich kann es mir sehr gut vorstellen!!! Ach wie ich dich beneide! :herz

DAS wird ja eine aufregende Woche für euch werden, die Spannung wird mehr und mehr steigen.... happy_01

Wir werden hier alle sehr mitfiebern und die Bilder kaum noch abwarten könnn! Welpenbilder! Endlich wieder Welpenbilder! happy_01 :herz

Bei uns wird auch, wenn alles klappt, nächstes Jahr eine june Dame unser Rudel zu einem Trio vervollständigen... :herz :herat
Liebe Grüße
R & R ...Romana & Rudel

Um Feinde zu bekommen ist es nicht nötig den Krieg zu erklären, es reicht, wenn man einfach sagt, was man denkt! Martin Luther King
Benutzeravatar
Hundemutti
Benutzer
 
Beiträge: 1088
Registriert: Mo 2. Mai 2011, 10:44

Re: Neuer Hund - gebrauchte Sachen?

Beitragvon Lena » Mi 6. Sep 2017, 12:44

Kurt.36 hat geschrieben:Danke für die positiven Antworten. Das beruhigt mich erstmal. Klar hängen an den alten Sachen noch Erinnerungen, aber ich würde sie nur ungern entsorgen. Und wenn sie dem neuen "Besitzer" Freude bereiten, um so besser.

Soweit ist alles vorbereitet. Der Welpe kommt am Wochenende. Ich freu mich ja so! :dog_biggrin


Oha, da bin ich aber mal gespannt. :dog_biggrin Dann gibts ja in absehbarar Zeit Berichte von Pipipfützen in der Wohnung und schlaflosen Nächten. :dog_laugh

LG Lena
Benutzeravatar
Lena
Benutzer
 
Beiträge: 1091
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 13:43
Wohnort: NRW

Nächste

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast