[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4185: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3493)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4187: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3493)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4188: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3493)
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions.php on line 4189: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /includes/functions.php:3493)
airedale-forum.de • Thema anzeigen - Darmverschlingung

Darmverschlingung

Erfahrungsaustausch und Hilfe bei Krankheiten - erfolgreiche Therapien

Darmverschlingung

Beitragvon mobbelzotze » Fr 15. Jan 2016, 19:42

Hallo zusammen,

heute muss ich mal berichten. Es wird hauptsächlich "Eltern" älter werdender Airedales interessieren.
Am Montag morgen und auf unserer Morgengassie-Runde war mein Gismo noch voll gut drauf und es gab keinerlei Anzeichen von Unwohlsein. Seinen "geschäftlichen" Verpflichtungen ist er auch nachgekommen, wie immer. Der Frühstückssnack wurde auch verputzt. Alles schick.
Er hat dann wie immer etwa ein Stündchen ein Verdauungsschläfchen gehalten und stand aus seinem Körbchen auf und legte sich im Hausflur auf die kalten Fliesen. Macht er sonst im Hochsommer zum Runterkühlen. Auf meine Aufforderung hin stand er dann widerwillig auf, stand da, Hinterbeine zitterten und er stand geduckt da, bzw. lief etwas torkelig und steif.
Da wusste ich sofort, hier stimmt was nicht. Mein erster und zweiter Gedanke war. Schlaganfall oder Ähnliches. Nicht lange gefackelt und Hund ins Auto und zur TÄ.
Dort wurde er gründlich durchgecheckt. Sie sagte sofort, der läuft aber schlecht. Total verkrampf. Schlaganfall, wie ich vermutete, wurde ziemlich schnell ausgeschlossen. Reflexe waren alle in Ordnung. Schlaganfall beim Hund kommt gar nicht so oft vor, sagte sie. Allerdings machte er sich ziemlich lautstark bemerkbar beim Abtasten vom Bauch. Der war sehr hart. Sie hat eine Röntgenaufnahme gemacht vom Bauch und in der Zwischenzeit wurde ein Zugang gelegt und eine Infusion verabreicht mit Schmerzmittel und was zum Entkrampfen des Bauches.
Er hatte schlimme Bauchschmerzen, das weiss ich nun auch, und wie sich das bemerkbar macht, weiss ich nun auch.
Als dann die Aufnahme da war, war schnell klar, was Sache ist. Darmverschlingung. Kein Darmverschluss. Sie hat mir das sehr genau gezeigt und erklärt. Mich interessiert ja so etwas total. Ich muss das alles wissen und frage da auch nach.
Behandlung sah nun wie folgt aus.
Sauerkraut in Massen. Warmes noch dazu. Rohrreiniger sozusagen, scherzte sie. Sauerkraut zieht auch den Darm auseinander.
Sauerkraut-Gulasch gab es jetzt vier Tage lang mit zerdrückten gekochten Kartoffeln. Hmmm. Zum Glück hat er es gegessen. Und es kam auch zum Glück wieder hinten zum Vorschein. Ich fürchtete schon, dass er fürchterlichen Durchfall bekommt. Aber alles normal. Nur eben sehr faserig. Und so war es ja auch geplant und sollte so sein. Untertemperatur hatte er zum Glück auch nicht. Das ist ein Alarmzeichen für Darmverschluss.
Ich musste noch zwei Tage lang zur TÄ. Er hat noch Spritzen zur Lockerung und Entkrampfung des Bauches bekommen. Vorgestern Kontrollaufnahme gemacht, Darm liegt wieder so da, wie er soll.
Heute war ich noch mal bestellt und sie war sehr erfreut und erleichtert, wie mobil er war. Er war am Dienstag schon wieder ganz anders unterwegs. Sauerkraut und Medi hatte schnell gewirkt.
Ursache? Großes Rätselraten. Es gibt viele Ursachen, die so etwas verursachen können. Es war definitiv kein Gegenstand drin. Ich hab es gründlich durchsucht und auf dem Bild hat man auch nix erkannt.
TÄ sagte, dass das schon mal bei älteren Tieren passieren kann. Es hat nichts mit dem Futter oder Bewegung zu tun. Der Darm wird eben träger.
Sauerkraut wird es jetzt öfter mal geben. Vorbeugend und für die Darmflora. :thumbup:
Was bin ich froh. Der Lausbub.
Meine Ausführung ist nun doch etwas länger geworden. Passt gut auf Eure Lieblinge auf. In diesem Sinne

viele Grüße
Anett mit Gismo
Benutzeravatar
mobbelzotze
Benutzer
 
Beiträge: 117
Registriert: Mi 12. Mai 2010, 20:56

Re: Darmverschlingung

Beitragvon Anja1402 » Fr 15. Jan 2016, 20:00

Uff, Anett, ihr macht ja Sachen :dog_wacko schön, dass Gismo das Ganze gut überstanden hat und schon wieder auf den Beinen ist. Ein Sportkamerad vom Hundeplatz hat seine letzte Rotti-Hündin mit gerade einmal 5 Jahren verloren wegen einer Darmverschlingung (oder wars ein Darmverschluss.?), sie waren im Urlaub in Dänemark, viel am Strand unterwegs, die Hündin hat über ihr Spielzeug haufenweise Sand aufgenommen, der sich dann im Darm ablagerte ,sodass der Darm wie ein Sandsack einmal "umgeschlagen" wurde. Der dänische Tierarzt erkannte die Lage wohl nicht sofort, hinzu kamen Sprachprobleme.
Ja, man sollte bei solchen Anzeichen nicht zögern, ihr habt ja zum Glück alles richtig gemacht!
Jetzt erholt euch gut von dem Schrecken. Weiter gute Besserung und einen dicken Knuddler an Gismo!
LG Anja
Nach manchen Gesprächen mit Menschen hat man den Wunsch, einen Hund zu streicheln, einem Affen zuzulächeln und vor einem Elefanten den Hut zu ziehen!
Maxim Gorki
Anja1402
Benutzer
 
Beiträge: 1758
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 12:07

Re: Darmverschlingung

Beitragvon Empisandrea » Fr 15. Jan 2016, 20:51

Gott sei Dank hast Du so schnell reagiert und alles richtig gemacht. Weiterhin alles Gute für Euch und Danke für die sehr interessante Information.
LG Andrea
Freundschaft heißt, was Dich und mich in Freud und Leid verbindet,
und immer enger wird dies Band, je mehr die Zeit entschwindet.
Benutzeravatar
Empisandrea
Benutzer
 
Beiträge: 979
Registriert: Do 5. Jul 2012, 14:00
Wohnort: Norderstedt

Re: Darmverschlingung

Beitragvon Lena » Fr 15. Jan 2016, 21:30

Hallo Annett,
das hört sich ja gruselig an, nur gut, daß du so schnell reagiert hast und zum TA gefahren bist.
Man sollte doch wirklich immer auf die kleinsten Anzeichen von Unwohlsein achten, gerade die Terrier "verheimlichen" gerne, wenn es ihnen schlecht geht.
Weiterhin gute Besserung für Gismo und für deine Nerven.


LG Lena
Benutzeravatar
Lena
Benutzer
 
Beiträge: 1092
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 12:43
Wohnort: NRW

Re: Darmverschlingung

Beitragvon ChristaS » Sa 16. Jan 2016, 06:10

Liebe Anett,

vielen Dank für deinen Bericht und deine "Warnung". Darauf muss man erst mal kommen...
Gut, dass du so schnell reagiert hast und dass deine TÄ "vernünftig" behandelt hat (die meisten hätten vermutlich sofort operiert).

Nur interessehalber: Wie alt ist Gismo jetzt?

Knuddel deinen tapferen Lausbub mal ordentlich!
Liebe Grüße,
Christa mit Laima und Holly (bei denen es heute auch mal wieder Sauerkraut gibt)
... mit Butzi und Olympia im Herzen.
Benutzeravatar
ChristaS
Benutzer
 
Beiträge: 946
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 18:26
Wohnort: Lüneburg

Re: Darmverschlingung

Beitragvon mobbelzotze » Sa 16. Jan 2016, 09:17

Hallo zusammen,

danke für Eure lieben Worte. Ja ich bin auch sehr froh, dass ich gleich zum Doc gefahren bin und dass das so verlaufen ist.
Die Knuddler habe ich alle abgeliefert und mein Nervenkostüm ist auch am erholen. Aber ich bin trotzdem sehr vorsichtig und ängstlich bin auch noch. Das wird jetzt so bleiben.
Das stimmt allerdings. Airedales leiden ruhig und stecken erst einmal viel weg. Ich habe ihn auch lieber als frechen und munteren Rotzlümmel mit dem Schalk im Nacken, als ein Häufchen Unglück. Wird wohl Jedem so gehen.
Zum Frühstück gab es heute wieder etwas Sauerkraut. Er hat es verputzt.

@Christa: Gismo ist jetzt 10,5 Jahre

liebe Grüße und ein ruhiges WE
wünscht Anett mit Gismo
wir warten auf die vielen Schneeflocken, die sie schon seit Tagen melden. Wo die nur bleiben?
Benutzeravatar
mobbelzotze
Benutzer
 
Beiträge: 117
Registriert: Mi 12. Mai 2010, 20:56

Re: Darmverschlingung

Beitragvon Hundemutti » Sa 16. Jan 2016, 11:34

Hallo Anett,

Glück im Unglück! Super, wie schnell du regiert hast! Ich hoffe, der Schock ebbt nun endlich ab! Man vergisst hier und da schon mal gern, dass unsere Hunde eben auch älter werden und rechnet nicht unbedingt mit so einem Dilemma! Unsere robusten Racker stecken ja auch genügend weg! Möchte nicht wissen, was sie manchmal überstehen, ohne dass wir es bemerken.... :dog_dry

Ich freue mich und drücke euch die Daumen dass nun alles wieder gut wird und auch bleibt! :herz :brav

Um Feinde zu bekommen ist es nicht nötig den Krieg zu erklären, es reicht, wenn man einfach sagt, was man denkt! Martin Luther King
Benutzeravatar
Hundemutti
Benutzer
 
Beiträge: 1088
Registriert: Mo 2. Mai 2011, 09:44

Re: Darmverschlingung

Beitragvon Lena » Sa 16. Jan 2016, 13:40

Hallo Annett,
wir können doch froh sein, daß unsere AT solche Allesfresser sind. Ich kenne genug Hunde, die überhaupt kein Sauerkraut annehmen würden. Meine Hunde mochten es GsD alle gerne. :dog_smile

Und ja, es ist auch meine Erfahrung, daß beim AT die Krankheiten und Empfindlichkeiten im Alter von zehn Jahren anfangen.
Das war bei beiden Rüden von mir genauso.
Man sollte ab dem gewissen Alter ein besonderes Augenmerk auf seinen Hund haben, weil sie eben so hart im Nehmen sind und nichts anzeigen.

Aber es ist schon erstaunlich, daß Gismo mit der Sauerkrautkur geholfen werden konnte. Ich kenne die Darmdrehung, genauso wie die Magendrehung nur als absoluten Notfall die sofort operiert werden muß. Man lernt doch nie aus.

Sollte man vielleicht vorbeugend alle paar Wochen einen Sauerkrauttag einlegen? Schaden könnte es ja nicht, es ist ja auch sehr gesund und hat zudem eine reinigende Wirkung für Magen und Darm.

Weiterhin alles Gute für dich und Gismo.

LG Lena
Benutzeravatar
Lena
Benutzer
 
Beiträge: 1092
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 12:43
Wohnort: NRW

Re: Darmverschlingung

Beitragvon Bavaria » Sa 16. Jan 2016, 14:52

Gott sei Dank richtig reagiert!!!
Gismo weiterhin alles Liebe und das so etwas nicht mehr passiert.
Pass gut auf den älteren Herren auf.
LG Bine
Benutzeravatar
Bavaria
Benutzer
 
Beiträge: 349
Registriert: Mo 22. Jun 2015, 19:58
Wohnort: Ergoldsbach


Zurück zu Krankheiten & Verletzungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste